Guten Tag, ich würde mich gerne vorstellen

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen" wurde erstellt von Lolli15, 10. März 2021.

  1. Lolli15

    Lolli15 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Durch Zufall bin ich auf dieses Forum gestoßen, habe die ausführliche Erklärung zuHIV gelesen und steigere mich langsam in eine Situation rein, die nur mit einem Test geklärt werden kann.

    Kurz zu mir:
    Ich hatte vor ca. 6 Jahren mit drei Männern risikohaften Geschlechtsverkehr (ohne Kondom, Ejakulation in mir) deren Status ich nicht kannte. Es waren keine ONS, aber was heißt das schon.
    Ich hatte nach dem ersten Kontak eine leichte Erkältung, habe das aber als harmlos bewertet und nicht weiter über eine mögliche Infektion nachgedacht.
    All die Jahre habe ich nicht weiter darüber nachgedacht, ob ich infiziert sein könnte. Schließlich hatte ich kaum Symptome außer mal eine Erkältung oder Zahnfleischentzündung. Ich lebte also ruhig und gelassen.

    Ich weiß nicht wieso, aber seit ein paar Tagen geht mir dieses Thema nicht mehr aus dem Kopf. Wahrscheinlich schlummerte dieser Gedanke immer in mir drin und ich schaffte es, ihn zu verdrängen. Es ist so weit, dass ich große Angst habe, doch infiziert worden zu sein. Ich weiß, dass HIV kein Todesurteil ist und man gut und lange damit leben kann. Trotzdem brachte mich jede weitere Google-Antwort einer Panikattacke näher.

    So, nun habe ich aufgehört zu googeln und habe mir einen Selbsttest bestellt (INSTI). Dieser soll sehr zuverlässig sein und mir schnell die Gewissheit verschaffen.

    Ich habe an euch noch keine Fragen oder Wünsche. Ich wollte nur meine Gedanken loswerden und das Gefühl haben, dass ich damit nicht alleine bin.
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Guten Tag,

    offensichtlich wirken die Kontakte mit dem Männern auch auf einer anderen Ebene nach, sonst würdest Du Dir jetzt nicht diese Gedanken machen. Ich finde es gut, dass Du Dir per Test Gewissheit verschaffen willst. Nach dem, was Du beschreibst, sehe ich zwar das mögliche Risiko (ungeschützt, Ejakulation) … aber das Risiko ist die eine Sache – die Wahrscheinlichkeit eine andere.

    Wenn Du den Test richtig anwendest, bekommst Du ein verlässliches Ergebnis. Nimm das auch an und stelle es nicht in Frage! Die Zeitspanne ist lange genug – wäre etwas passiert, würde es der Test anzeigen. Zeigt er aber nichts an, kannst Du ruhig und gelassen weiterleben, denn dann ist da auch nichts.

    Aber: Bitte frage Dich, woher die Panik stammt. Sie hat einen Ursprung, der mit demHIV-Risiko garantiert nichts zu tun hat. Und das zu klären, erhöht Deine Lebensqualität.
     
    devil_w gefällt das.
  3. Lolli15

    Lolli15 Neues Mitglied

    Guten Tag,

    danke Matthias für Deine schnelle Antwort. Mein Heimtest kam heute an, sehr diskret und schnell.
    Meine Hände haben ganz schön gezittert während ich mir die Nadel in den Finger gestochen habe. Das Ergebnis: negativ.

    Ich bin sehr erleichtert und kann wohl - wie von Dir vermutet - die "Geister der Vergangeheit" nun auch psychisch verarbeiten und abhaken.

    Ich wünsche allen hier alles Gute!
     
    matthias und devil_w gefällt das.
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden