1. Wir haben unser HIV Forum aktualisiert. Falls ihr euch nicht einloggen könnt, fordert bitte ein neues Passwort für euren Account an.

    Information ausblenden

Grundlegendes zum Thema HIV

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von devil_w, 13. April 2017.

  1. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    In diesem Faden möchte ich grundlegende Dinge zum Thema HIV-Infektion posten um
    1. den Usern, die still mitlesen schon im Vorfeld etwas die Angst nehmen zu können und
    2. uns die Arbeit zu erleichtern. So können wir entsprechende Stellen kopieren/zitieren und müssen nicht alles mehrfach tippen.
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Schmierinfektion

    HIV ist keine Schmierinfektion.
    Das heißt, eine Übertragung über Banden ist nicht möglich. Die Infektion muss direkt im Körper geschehen.
    Befinden sich vermeintlich infektiöse Sekrete auf z.B. Türklinken, Toilettendeckeln, Geschirr, Besteck, Straßen, Schildern, Büchern, an Kleidung, Schuhen, Se.xtoys, Lanzetten zur Blutentnahme, Scheren, Tupfern, Mülleimerdeckeln, etc so kann darüber keine HIV-Infektion stattfinden.
    Das Virus wird an der Luft sehr schnell inaktiv und auch die Menge wäre viel zu gering.

    Eine Infektion mit Spermaresten oder Vaginalsekret an den Fingern ist ausgeschlossen. Das Virus wird an der Luft schnell inaktiv und die Menge ist zu gering.
     
  4. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    gemeinsame Nutzung diverser Artikel

    Bei der gemeinsamen Nutzung von Gläsern, Wasserpfeifen, Sniffröhrchen, Besteck, Kämme, Rasierapparat, Handtüchern, Bettwäsche, etc ist eine HIV-Übertragung ausgeschlossen.
    Beim Sinffröhrchen könnte eine Infektion denkbar sein, wenn die HIV-positive Person massiv aus der Nase blutet.
    Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass man so ein Röhrchen/Geldschein, dann gemeinsam nutzen würde.
     
    Ulrike gefällt das.
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Welche Sekrete sind infektiös

    Infektiös sind
    - Sperma
    - Analsekret
    - Vaginalsekret (aufgrund der geringen Menge nur schwach infektiös)
    - Blut
    - Muttermilch
    Der Lusttropfen ist nicht infektiös, da er entweder kein oder viel zu wenig Sperma enthält.
     
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Wunden

    Kleine, oberflächliche Wunden sind keine Eintrittspforte für HI-Viren.
    Dazu zählen z.B. Rasurverletzungen, Zahnfleischbluten, rauhe Lippen, Nagelbettverletzungen, Pickel, Nadelstiche/Lanzettenstiche, Aphten und weitere so kleine Wunden.
    Diese Wunden sind sehr oberflächlich und verschließen sich sehr schnell.
    Um eine Eintrittspforte darstellen zu können muss die Wunde frisch und tief sein und aktiv bluten.
    Knabberfische können kein HIV übertragen. Erstens knabbern sie nur abgestorbene, oberflächliche Hautzellen ab und zweitens wirkt das Aquarienwasser sehr stark verdünnend, so dass auch von eventuell vorhandenen Wunden keine Gefahr ausgeht.
     
  7. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Oralverkehr

    Für den Passiven stellt der OV generell kein Risiko dar, solange der Aktive nicht massiv aus dem Mund blutet.
    Für den Aktiven kann nur dann ein Risiko bestehen, wenn er Sperma oder Blut in größerer Menge in den Mund aufnimmt.
    Vaginalsekret kann beim OV nicht in ausreichender Menge aufgenommen werden, so dass auch hier kein Risiko besteht, solange die Frau keine Menstruationsblutung hat.
    Das bischen Vaginalsekret wird durch den keimhemmenden Speichel stark verdünnt und die Mundschleimhaut ist deutlich keimresistenter als die anderen Schleimhäute.
    Im Gegensatz zu HIV sind andere STI sehr leicht zu übertragen. Daher bitte auch nach einem OV auf diverse STI wie z.B. Tripper, Clamydien, Syphillis, Herpes, Pilz, Hepatitis, Trichomonaden, ... testen lassen.
    Eine Beschreibung der einzelnen STI findet ihr hier. Ein Test ist, wenn keine Beschwerden vorhanden sind, immer am Ende der Inkubationszeit (die Zeit bis zum Ausbruch der Krankheit) möglich.
    https://www.gib-aids-keine-chance.de/wissen/sti.php
     
  8. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Gibt es HIV-Symptome?

    Auf vielen Seiten im Internet ist zu lesen, dass bestimmte Symptome auf HIV hinweisen würden. Das ist aber so pauschal nicht richtig. Unspezifische Allgemeinsymptome können alle möglichen Ursachen haben, zudem gibt es keine Symptome, die ausschließlich auf HIV hinweisen. Die meisten tatsächlichen HIV-Infektionen verlaufen völlig symptomfrei.

    Die einzige Möglichkeit, HIV zu erkennen oder auszuschließen, ist und bleibt der HIV-Test.
     
  9. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    HIV-Test

    Der Labortest ist ab Tag 43 nach RK sicher.
    Der Schnelltest ist ab Tag 57 nach RK sicher.
    Ausnahmen bilden Personen die:
    - starke Alkoholiker sind
    - täglich harte Drogen konsumieren
    - seit längerer Zeit hochdosiertes Cortison in Form von Tabletten oder Spritzen erhalten. Cortisonhaltige Salben sind irrelevant
    - Imunsuppressiva nehmen.
    Bei diesen Personen kann es zu einer verzögerten Antikörperbildung kommen, weshalb hier weiterhin die 12 Wochen für den Test gelten.
    Die Tests decken alle HIV-Typen und Untergruppen ab.
     
  10. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    AIDS

    AIDS ist keine eigenständige Erkrankung, sondern das Enstadium der Krankheit HIV und entsteht durch eine jahrelang unbehandelte HIV-Infektion.
    Somit gibt es auch keinen AIDS-Test, sondern nur einen HIV-Test.
     
  11. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    HIV in der heutigen Zeit

    HIV ist in der heutigen Zeit zwar immernoch nicht heilbar, aber gut therapierbar.
    Dank wirkunsvoller Medikamente, antiretrovirale Therapie, kann die Viruslast unter die Nachweisgrenze gedrückt werden.
    Ist das dann für eine gewisse Zeit der Fall und bleibt natürlich so, gilt der Patient als nicht infektiös.
    Mit HIV ist heutzutage ein völlig normales Leben mit Familiengründung möglich.
     
  12. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Muss ich meine HIV-Infekton bekannt geben?

    Nein. HIV ist nur als Neuinfektion meldepflichtig. Das heißt, der Arzt meldet dem Gesundheitsamt lediglich, dass es eine Neuinfektion gibt, aber Patientendaten bleiben definitiv geheim.
    Jeder darf selbst bestimmen, ob und wem er von seiner Infektion erzählt.
     
  13. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Übertragungswege

    HIV wird übertragen wenn frische, infektiöse Sekrete ohne Umwege und in ausreichender Menge, auf unsere Schleimhäute oder frische, tiefe, offene, blutenden Wunden gelangen.
    - ungeschützter vaginaler Verkehr
    - ungeschützter Analverkehr
    - Sperma- und/oder Blutaufnahme beim Oralverkehr
    - Kontakt infektiöser Sekrete mit frischen, akut blutenden Wunden.
    Die normale Haut unseres Körpers ist für die HI-Viren undurchdringlich.
     
  14. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Re: Gibt es HIV-Symptome?

     
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Infos von devil_w zu STI:


    Wann kann man sich wie auf diese untersuchen lassen:

    - Tripper -> 1 Woche per Abstrich

    - Clamydien -> 3 Wochen per Abstrich

    - Syphilis -> 2 Wochen per Bluttest

    -ein negativer Syphilistest muss zwingend nach 12 Wochen bestätigt werden

    - Hep A -> per Bluttest 4 Wochen

    - Hep B per Bluttest 4 Monate

    - Hep C -> per Bluttest 6 Monate

    - Herpes -> nach 1 Woche, per Blickdiagnose durch den Arzt

    - HPV -> Kann bis zu mehreren Wochen/Monaten dauern, bis Feigwarzen auftreten, dann Bilckdiagnose beim Arzt

    - Candida -> wenige Tage, Abstrich und Blickdiagnose durch den Arzt

    - Trichomonaden -> per Abstrich nach 4 Wochen

    - Krätze -> 2 bis 4 Wochen, Absuchen des Körpers nach Milben oder Eiern durch den Arzt

    - Filzläuse -> 3 bis 6 Tage, Blickinspektion durch den Arzt
     
  16. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Speisen, Getränke, etc

    Eine Infektion über Speisen und Getränke ist definitiv nicht möglich.
    Auch nicht, wenn frische Sekrete an die Lebensmittel, in die Getränke, gelangt sind.
     
  17. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Update / Ergänzung:

    Wir haben eine mehrere 1.000 Wörter umfassende detaillierte Antwort auf die Frage "Was ist HIV?" hier veröffentlicht: https://www.hiv-symptome.de/hiv/
    Die ausführliche Darstellung basiert auf aktuellen wissenschaftlichen bzw. offiziellen Quellen und entspricht daher dem aktuellen Stand. (02/2018)
     
Die Seite wird geladen...