Große Angst nach Risikokontakt mit einem Hiv pos. Patienten

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 6. Juli 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Hast Du schon damit begonnen, genau DAS abklären zu lassen? Vielleicht bringt Dich das ja weiter! Abgesehen davon könnte das Ganze auch psychosomatisch bedingt sein - insbesondere, wenn ich sehe bzw. lese, wie angespannt Du bist (ist ja auch verständlich!) dann wäre dies auf jeden Fall nicht auszuschließen.

    Fakt ist: bezüglich einerHIV-Infektion erhältst Du frühestens nach 12 Wochen ein "sicheres"ELISA Ergebnis. DerPCR ist aber auch sehr aussagekräftig und war ja negativ... von daher bleibt Dir ja nur, Dich zu beruhigen, nach anderen Ursachen für die Symptome zu suchen und abzuwarten - auch, wenn es hart klingen mag. Daran kommt man in einer derartigen Situation nicht vorbei.

    Vielleicht hilft es Dir ja auch, wenn Du ein verlängertes Wochenende nimmst und ein paar Tage z.B. an die schöne Nordsee (oder wenn Du da schon wohnen solltest eben in den Schwarzwald...) fährst und einfach mal wieder entspannst. Sicher - das ist keine Lösung, aber es schafft Dir Freiraum um die aktuelle Situation zu handeln.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Gast

    Ablenkung
     
  3. Deppi

    Deppi Neues Mitglied

    Trotz des passenden Zeitfenster heißt es wohl Ruhe bewahren.
    In den ganzen Foren liest man von Leuten bei denen die Symptome alle zutrafen und trotzdem endete das Ganze am Ende mit einem negativen Testergebis. Das ist der Strohhalm an den ich mich aktuell ebenfalls klammere. Allerdings schaff ich das mit der Ruhe nur zeitweise, wenn Ablenkung da ist.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Gast

  5. Deppi

    Deppi Neues Mitglied

    Wenn ich ehrlich bin, bin ich auch dauernd wieder am googlen.
    Gestern hatte ich mal so ein Phase in der ich fest überzeugt war, dass alles ok sei. Das Hoch hielt aber auch nicht lange an. Heute hab ich wieder leichte Halsschmerzen und treibe mich noch selbst in den Wahnsinn.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Gast

  7. Deppi

    Deppi Neues Mitglied

    Ich denke die Geschichte von "hoffnung303" im anderen Thread baut auch wieder auf. :)
     
  8. Anonymous

    Anonymous Gast

  9. Anonymous

    Anonymous Gast

    Heute war ich nochmals im Labor um zu sehen ob die Ergebnisse schon da sind. Leider erst morgen frueh! Ihr koennt euch nicht vorstellen was auf dem Weg dorthin bei mir abging. Ich fuehlte mich als ob ich gleich in Ohnmacht falle. Auf einmal waren alle Symptome die in den letzten Tagen einigermassen abgeklungen waren wieder da! Als ich an der Rezeption stand habe ich jede Miene der Rezeptionistin genau beobachtet und hab mir Sachen eingebildet wie: Aha, die weiss auf jeden Fall mehr! oder die guckt mich so traurig an, das wars dann wohl!
    am Ende sagte sie mir nur das die Ergebnisse erst morgen frueh da sind. Ich waere fast abgedreht und bin bis jetzt immer noch nicht wieder unten! Heute Nacht werde ich definitiv niocht schlafen koennen. In meinem ganzen Leben herrscht gerade Stillstand. Ich muesste soviele Dinge machen aber ich habe fuer nichts einen Kopf. Ich treffe mich auch nicht mehr mit Freunden oder sowas!
    Sollte der Test morgen Negativ sein, dann habe ich ab sofort 2 Geburtstage. Diese Ungewissheit goenn ich meinem schlimmsten Feind nicht!
     
  10. Anonymous

    Anonymous Gast

  11. Anonymous

    Anonymous Gast

    Ich hab nochmal eine Frage an unsere Experten. Ich hab gerade in einem anderen Forum gelesen, dass bei einerHIV-Infektion eher die Lymphknoten unter den Achseln anschwellen, als die Lymphen am Hals und Nacken! Ist das Rictig? Und gibt es da ne Erklaerung fuer?
     
  12. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Hallihallo! Sowas habe ich bisher noch nicht gehört oder gelesen. Ich würde auch nicht davon ausgehen, dass es so ist. Das wäre mir neu.

    Man liest eigentlich immer nur, dass Lymphknotenschwellungen im Allgemeinen ein Symptom einer akuten.HIV-Infektion sein können.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Gast

  14. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Ich sehe das eher als die Nachwirkungen der Tatsache, dass seit dem Fall rund um Nadja Benaissa jede Menge Berichterstattung folgt und das Thema plötzlich eben nicht mehr nur Randgruppen, sondern jede Bevölkerungsschicht angeht. Das macht das Ganze natürlich auch für das TV interessant. Medienwissenschaftler verorten das Ganze unter der sog. Schweigespirale nach Elisabeth Noelle-Neumann.

    Weitere Infos hierzu unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Schweigespirale

    Fazit: Zeichen sind das mit Sicherheit nicht, das sind die Medien! :)
     
  15. Anonymous

    Anonymous Gast

  16. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Das ist mit Abstand die Ausnahme. Zumal meist auch die Testbedingungen nicht beschrieben sind. EinPCR kann erst ab 15 Tagen nach dem RK ein möglichst sicheres Ergebnis anzeigen - das wird leider immer wieder vernachlässigt. Über sowas liest man natürlich nichts ...

    Und natürlich gibt es derartige Einzelfälle - das ergibt sich schon allein aus der Testsicherheit. Aber es gibt viel mehr Fälle in denen es nicht so war.

    Zumal: die Umstände, die zum vermeintlichen RK geführt haben waren mit Sicherheit nicht identisch mit Deiner Situation.

    ... also wenn man sowas schon deutet, dann objektiv - auch, wenn es Dir gerade schwer fallen sollte, diese Objektivität zu finden (logisch!). Und objektiv betrachtet ist die Wahrscheinlichkeit für eine Infektion in Deinem Falle relativ gering, derPCR war negativ und derELISA wird es hoffentlich auch sein.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Gast

  18. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Die Aussage ist definitiv falsch. DerPCR ist daher so früh besonders aussagekräftig, da er ja das Virus selbst nachweist. Die Viruslast direkt nach der Infektion ist sehr hoch und der Test daher sehr sicher.

    [EDIT]Hey, das war mein 1000. Posting! :)[/EDIT]
     
  19. Anonymous

    Anonymous Gast

    Dann erstmal herzlichen glueckwunsch zum 1000. Post und vielen Dank fuer deine Zeit die du hier hineininvestiertst. Du/Ihr koennt auch gar nicht vorstellen wie sehr ihr Leuten wie mir in meiner jetztigen Situation helft.

    Was Zeichen und Gespenster sehen angeht bin ich auch ganz gross. In den letzten 3 Wochen habe ich soviele Zeichen gesehen, da muesste ich eigentlich ne neue Art von Super-HIV bekommen um dem gerecht zu werden.

    Ich werde mich jetzt Richtung Labor begeben um meine Ergebnisse abzuholen. Was auch immer mich dort erwartet, es wird ein anderer Mensch wieder an diesen Schreibtisch kommen. Wie befuerchtet konnte ich die ganze Nacht nicht schlafen, bin nervoes und muss mich immer wieder selbst ueberreden dort hinzugehen. Das Alles kenn ich ueberhaupt nicht von mir. Ich lerne gerade eine voellig neue, aengstliche, verzweifelte Seite an mir kennen. Na ja, wie auch immer, mach mich jetzt auf den Weg.
    Bis spaeter...
     
  20. Deppi

    Deppi Neues Mitglied

    Viel Glück!
    Wobei ich einfach mal davon ausgehe, dass du als neuer und glücklicher Mensch an den Schreibtisch zurückkehren wirst. :)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden