Geregelte Pilleneinnahme

Dieses Thema im Forum "Behandlung / Therapie" wurde erstellt von don`t you worry, 21. Dezember 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. don`t you worry

    don`t you worry Neues Mitglied

    Ich hab eine Frage.

    Mein Freund ist seit 11 J unter der Nachweisgrenze und nimmt eine Tablette Eviplera täglich.

    Und er hat nie eine vergessen. Hab heute aber mit bekommen, dass er sie später als sonst genommen hat. Also erst 19 Uhr, sonst 11 Uhr etwa. Oder 10 Uhr.

    Ich schieb gleich wieder Panik.

    Ich krieg sonst immer mit, dass er sie pünktlich nimmt, ich denk er hat heute wirklich nicht eher dran gedacht.

    Kann das sein, wenn man sonst soo verlässlich ist, dass jetzt 11 Jahre Schutz im Eimer sind?

    Doch nicht, oder?

    Ich habe mit ihm geredet. Er hat noch nie eine vergessen. Sein Arzt sagt, er soll sie täglich nach dem Essen nehmen. Und allermeist ist das so ungefähr die gleiche Zeit. Es ist aber in 11 J natürlich das eine oder andere Male später eingefallen. Und er hat sie dann genommen, immer am selben Tag. Und er ist ja unter der Grenze immer geblieben.

    Danke vorab!

    Viele Grüße
     
  2. [User gel

    [User gel Poweruser

    Also ich weiss nicht wie das mitHIV Medikamenten ist. Aber im allgemeinen sagt man hauptsache alle 24 Std. (war zumindest bei meinen magentabletten so). Es macht kein Unterschied ob man es morgens oder abends nimmt. Hauptsache jeden Tag!
     
  3. don`t you worry

    don`t you worry Neues Mitglied

    Das sagt er auch. Ich hoffe, dass es so auch stimmt. Vielleicht schreibt noch einer, der es genau weiss. Danke Dir.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich kann Dich beruhigen. Wenn er schon seit längerem unter der Nachweisgrenze ist, ist ein einmaliger Ausrutscher sowieso kein Problem. Man sollte es nur nicht zur Regel machen ... Die modernen Medikamente sind so eingestellt, dass sie überlappend wirken, also selbst ein einmaliger Aussetzer birgt keine Probleme.

    Ich bin vor einigen Jahren, als es noch Einerisebeschränkungen gab, für 10 Tage in die USA geflogen und wollte die Tabletten nicht mitnehmen (weil man daran sofort meinen Status erkannt hätte). Mein Arzt war einverstanden. Ich habe nach meiner Rückkehr sofort wieder die Werte checken lassen - es hatte sich trotz 10 Tage Aussetzens nichts verändert. Aber wie gesagt: Zur Regel darf das nicht werden.
     
  5. [User gel

    [User gel Poweruser

    Er hatte ja gar kein Aussetzer. Er hat die Tablette nur spaeter genommen als er es sonst macht. Ist das jetzt gravierend?
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, alles ok.
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ach Mensch ... wenn die »schlimmere« Version nichts macht ... wie aollte dann die »weniger schlimme« gravierend sein?

    Oder einfach ausgedrückt: Wenn 10 Tage komplett ohne Medikation nichts anrichten, wie können es dann wenige Stunden?

    Bitte bitte nachdenken vorm Posten!
     
  8. [User gel

    [User gel Poweruser

    Da ist was dran! :D
     
  9. Anonymous

    Anonymous Gast

  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Bitte nicht immer die alten Threads hochholen ...
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das hab ich ihm auch schon geschrieben. Aber danke, dass Du es auch sagst.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden