Fragen

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Sonnenschein19, 27. Oktober 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sonnenschein19

    Sonnenschein19 Mitglied

    Nach 11 Wochen ist ja ein Test sicher.

    Antikörper werden ja von antigen gebunden.
    Also müsste ja gleich nach antigen die Antikörper da sein. wie ist es aber bei einer verzögerten Bildung?

    morbus Chrom gehört ja nicht zu einer verzögerten Antikörperbildung habt ihr gemeint aber im Internet steht wenn man tabletten nimmt dann gehörten die zu immunsuppressiva.
    Beeinträchtigt dies dann nicht den Test?

    Mund ibu und solche schmerztabletten? Und allegietabletten ? Habe diese genommen davor selten.
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja. Sogar schon nach 6 Wochen.
    Mehr musst Du nicht wissen.
    Dann frage bitte dort nach.
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein
    Ja
    Gibt es nicht... das Ding heisst Morbus Crohn
    Und alles bitte nochmals so, dass man es versteht. Du redest von einer Krankheit und dann von Tabletten... ein Chaos... wie immer bei Dir. Sorry... aber ist so.
    Nein.... nach 11 Wochen sicherlich nicht mehr.
    Was? Schmerzmittel sind Schmerzmittel und sicherlich sind es keine Mittel welche das Immunsystem reduzieren.
    Antihistamin? Nein.
    Hast Du überhaut eine Ahnung was Du einnimmst?
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich bin langsam so weit diese Themen in den Bereich Phobie zu verschieben....
     
    matthias gefällt das.
  5. Sonnenschein19

    Sonnenschein19 Mitglied

    Ne cetirizin und lora sind bei mir die heuschnupfentabletten.

    ja morbus chron... sorry. Also das beeinträchtigt den Test nicht ?

    was meinst du mit ,, nein,, bei dem nach antigen kommt Antikörper.
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das Antigen ist nur kurz nachweisbar. Das Antigen ist ein Eiweiss auf das die Antikörper reagieren. https://flexikon.doccheck.com/de/Antigen

    Und was hat das nun mit Medikamenten zu tun die das Immunsystem reduzieren?

    Und betreff Morbus Crohn... warum fragst Du nochmals?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2020
  7. Sonnenschein19

    Sonnenschein19 Mitglied

    Okey vielen Dank . Also es beeinträchtigt nicht nach 11 Wochen.
    Und davor ?
     
  8. Sonnenschein19

    Sonnenschein19 Mitglied

    Also kommen nicht immer gleich Antikörper nach antigen?
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Was soll das nun? Lies doch einfach mal selbst im Internet nach was Antigene sind.
    Was willst Du mit all den Postings bezwecken?
     
  10. Sonnenschein19

    Sonnenschein19 Mitglied

    Also ich habe gelesen Antikörper bindet sich an antigen. also verstehe ich das so, dass wenn genug Antikörper da sind das antigen verschwindet.
    Und wenn man einen Test macht dieser entweder auf jeden Fall antigen oder Antikörper findet wenn welche vorhanden sind also wenn manhiv positiv ist stimmt das ?
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Kannst Du mal bitte mit etwas mehr Satzzeichen schreiben? Deine Fragen sind oft schwer zu verstehen, da man nicht weiss wo sie enden und wo anfangen.

    Wenn ein Suchtest Antikörper oder Antigene findet ist man in der RegelHIV-positiv. Es kann mal vorkommen, dass der Test sich irren lässt von Grippeantikörpern zb.
     
  12. Sonnenschein19

    Sonnenschein19 Mitglied

    Sorry. Ne meine der Test, wenn man positiv ist, findet er auf jeden Fall entweder antigen oder Antikörper oder ? Da eins von beiden da wäre ?

    sind die 6 Wochen Regelung eigentlich nur wegen dem antigen oder da diese neuen Test auch sensitiver auf Antikörper sind? Also zum Beispiel auch kleinste Mengen finden ?
     
  13. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Noch ein einziges Mal – und dann ist Schluss hier. Vera*schen können wir uns selbst:

    Antigene reagieren auf Virenhüllen, Antikörper auf Viren. Antigene lassen sich daher eher feststellen – aber erst, wenn tatsächlich auch Antikörper entdeckt werden, gilt man alsHIV-positiv. Und auch dann erst, wenn ein zweiter Test dasselbe Ergebnis erbringt. Dieser Bestätigungstest wird nach einem anderen, aufwändigeren Verfahren gemacht, um ein falsch-positives Ergebnis zu vermeiden. Ein falsch-negatives Egebnis hingegen gibt es nicht, da der Test nur anschlägt, wenn er etwas findet.

    Die 6-Wochen-Frist wurde möglich, weil einerseits die Suche nach Antigenen integriert wurde, andererseits aber die Tests an sich auch sensitiver wurden.

    Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Wenn Du es immer noch nicht verstanden hast, wende Dich bitte – und ich meine das bitterernst – an ein Labor oder einen Psychiater. Deshalb ist jetzt Schluss hier.

    Jeder weitere Thread von Dir, der sich auch nur im Entferntesten mit dem Thema Labor, Test oder Anti-Irgendwas befasst, wird sofort geschlossen und Dein Account gelöscht.

    So langsam bin ich das leid. Wir sind hier keine Auskunftsstelle für durch Corona gelangweilte Zeitgenoss:innen … Wir haben auch alle zwischendurch mal zu arbeiten.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden