Fragen zum HIV-Test

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von lucky007, 19. März 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lucky007

    lucky007 Neues Mitglied

    ich hoffe sehr Sie können mir weiterhelfen.
    Ich habe 5,5 Wochen nach einen "möglichen RK" einenHIVPCR Test bei
    einem Gesundheitsamt gemacht, dieser war negativ.
    Dann hab ich 10 Wochen nach dem "möglichen RK" einenHIV Schnelltest
    beim Gesundheitsamt gemacht, dieser war ebenfalls negativ.
    13,5 Wochen nach dem "möglichen RK" habe ich nochmals einen HIV
    Schnelltest beim Gesundheitsamt gemacht, auch dieser war negativ.

    Der mögliche "RK" war am 4. Oktober 2011 aber seither kann ich mit dem Thema HIV nicht abschließen :(
    Meine Fragen sind nun:
    - wie sicher ist der o.g. HIVPCR Test nach 5,5 Wochen?
    - kann ich mit dem Thema HIV abschließen nachdem ich jetzt 1x einen HIVPCR Test gemacht und 2x einenHIV Schnelltest beim Gesundheitsamt, nach den angegebenen Zeiten?
    - wie zuverlässig sind dieHIV Schnelltests beim Gesundheitsamt?
    - schlagen Sie mir vor noch einmal einen weiterenHIV Test machen zulassen? gibt es zuverlässigere Test́s wie derHIV Schnelltest beim Gesundheitsamt oder ist der Schnelltest zuverlässig genug?
    - kann es sein dass ich 5,5 Wochen nach dem möglichen RK noch unter der Virusgrenze war, so dass derPCR Test nichts anzeigen konnte?
    - warum ist der HIVPCR Test nicht in Deutschland zugelassen um eine HIV Infektion auszuschließen?
    Vielen Dank für Ihre Antwort.
     
  2. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Hallo Lucky,

    bitte öffne beim nächsten mal einen eigenen Thread , wegen der übersicht .

    Wir sind hier übrigens alle per du :)

    Zu deinen fragen kann ich dir sagen das duHiv abhaken kannst. Deine Test sind bombensicher gewesen und die wartezeit war auch ausreichend.

    Ohne eine Behandlung kann die Viruslast nicht unter der Nachweisgrenze sein. Von daher ist diePcr sicher. Und dann haste ja auch die Schnelltest die ja nach der Immunantwort des Körpers suchen ( Antikörper). Also entspannung ist angesagt !
     
  3. lucky007

    lucky007 Neues Mitglied

    danke für Deine schnell Antwort.
    Warum wird dann derPCR Test nicht zugelassen um eineHIV Infektion auszuschließen und warum wird derHIV Schnelltest nicht gleich als "Standard" genommen wenn er genau die gleiche Sicherheit aufweist wie derELISA Test der 4. Generation?

    Ich könnte ja mit dem Thema abschließen aber seit ungefähr 2 Wochen plagen mich ab und zu Muskelschmerzen, Muskelbrennen und manchmal auchein ziehen in der rechten Leiste.
    Können das jetzt nach der Zeit (5,5 Monate nach dem mögl. RK) noch Symptome eine HIV Infektion sein.

    Ich würde gerne mit dem Thema abhaken aber je mehr ich darüber nachdenke umso mehr bekomm ich Angst :(
     
  4. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Warum diePcr in D nicht als Ausschlusstest zugelassen kann ich dir nicht sagen. Muss man immer alles zehmal hinterfragen? Was man hier in Germany beim Gesundheitsamt bekommt ist sicher. Egal ob Schnelltest,elisa clia oder wat auch immer.

    Nein, es können keine Symptome einerHiv infektion sein weil:

    1. Es keine Symptome gibt

    2. Deine Test bombensicher sind.
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich hab das Thema mal geteilt und aus Luckys Fragen ein eigenes Thema gemacht.
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die Schnelltests sind im Kommen d.h. sie verdrängenELISA in derHIV-Beratung. Man hat u.a. den Vorteil erkannt den Leuten gleich das Ergebnis mit geben zu können. Da die Tests nachweislich sicher sind steht nichts mehr einem Wechsel im Wege. In den Labors bleiben aber die ELISAs und Co.ELISA ist empfindlicher als die Schnelltests.

    DiePCR ist teuer und ist kein HIV-Ausschlusstest. Es fehlen Studien und sie ist zu aufwändig im Gegensatz zu einem Schnelltest. Man muss zuden speziell nach HIV1 und 2 suchen.
     
  7. lucky007

    lucky007 Neues Mitglied

    Hallo Alexandra,
    kann ich jetzt Deiner Meinung nach auch mit dem ThemaHIV abschließen?
    Hoffe Du kannst mir weiterhelfen und antworten. Danke
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du kannst nicht nur abschliessen... Du musst. Ansonsten wird es zu einer nicht mehr kontrollierbaren Angst in die Du Dich unsinnig rein steigerst.
     
  9. Austria3

    Austria3 Mitglied

    Hallo lucky007!

    Ich bin zwar nicht Alexandra.....aber möchte Dir gerne folgendes mitteilen!

    Du kannst zu 100% mit dem HI-Virus abschließen.

    Nach 12 Wochen spielt es keine Rolle mehr (sogar ab 6 Wochen nach Risikokontakt) ob Du einenELISA oder einen Schnelltest machst. Es ist auch nach dieser Zeitspanne völlig unerheblich, ob es ein neuesterELISA der 4. Generation oder ein Schnelltest der 4. Generation oder ein Schnelltest der 3. Generation ist.

    Sämtliche bei uns in Gesundheitsämtern oder Aidshilfen eingesetzte Schnelltests sind vom PEI (Paul-Ehrlich-Institut) geprüft und weisen eine Spezifität und Sensivität von weit über 99% auf.

    Soll heissen.....HIV-Tests sind die sichersten Test´s im Gesundheitswesen - sofern man die Zeitspanne einhält.

    Ich habe viel darüber recherchiert, mit Virologen,HIV-Spezialisten, RKI, PEI und so weiter kommuniziert.....

    ....eigentlich ist das Thema HIV bei Antikörpertests schon nach 7-8 Wochen gegessen....um vereinzelte Ausreisser noch "mitzunehmen" belässt man es bei 12 Wochen.

    Selbst bei den 12 Wochen hat man seiner Zeit (Ende der 80er) bereits eine Woche Sicherheitsaufschlag mit einkalkuliert.

    Du siehst also...Du bewegst Dich mehr als auf der sicheren Seite.

    Also mach Dir keine Sorgen...ALLES BESTENS!!

    ZumPCR:

    DerPCR ist der Test mit der höchsten Sensivität und Spezifität beim Testen im diagnostischen Fenster.

    Auch ist er dann dem Suchtest der 4. Generation überlegen, da es äusserst unwahrscheinlich ist, dass jemand ab 2 Wochen nach Infektion noch keine nachweisbare Viruslast hätte.

    Drei Hauptgründe, warum in Deutschland einPCR nicht zum Ausschluß einer HIV-Infektion zugelassen ist.

    1. Im Vergleich zum Suchtest viel aufwändiger und daher teurer,
    2. Ende der 80er Jahr gab es noch keine kommerziellePCR
    3. HIV-2 und spezielle HIV-1 Subtypen werden nicht mit einer kommerziellenPCR erfasst - diese machen jedoch weniger als 1% aller HIV-Infektionen in Deutschland aus.

    Dann kommt es noch darauf an, mit welchem Fabrikat desPCR Du getestet wirst, da beispielsweise das PEI vor drei JahrenPCR´s vom Blutspendewesen ausgeschlossen hat, da diese eine massive Unterquantifizierung der Viruslast vorgenommen hat und daher falsch negativ bzw. unter der Nachweisgrenze angezeigt hat.

    Unterm Strich:

    Deine Suchtests reichen MEHR ALS AUS!!!
    Zusaätzlich eine HIV-1PCR!!

    Du kannst nach menschenmöglicher Gewissenheit davon ausgehen, dass Du NICHT HIV-infiziert bist!!

    Liebe Grüße und persönlich alles Gute - vorallem für Deine Psyche!!!
    Daniel
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden