Fragen zu Hepatitis?

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Jan24, 2. Dezember 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jan24

    Jan24 Mitglied

    Hallo,

    kennt sich jemand von euch mit Hep aus?

    Nachdem meineHIV-Angst im wesentlichen außgestanden ist,habe ich Angst vor Hep. Habe auch passende Symptome (Drücken im Baucn ,bischen Schmerzen im Kniegelenk, gestern nen schwarzen Belag auf der Zunge gehabt)

    Mein Arzt hat ein Blutbild gemacht, Leberwert und Entzüdungswerte getestet,da war alles ok. Sag das was aus in Bezug auf Hep?

    Er hat mich zu einem Infektologen (ich glaube so der Fachbegriff) überstellt,
    der mir auch Blut abgenommen hat, für HIV (weil ich eben keine Unterlagen mit dem Testergebniss vom Gesundheitsamt habe) und Chlamydien.Aber nicht für nen Hep-Test.

    Ich konnte auch nicht weiter mit dem Arzt (Blutabnahme hat seine Helferin gemacht)reden,weil das Wartezimmer voll war und ich zur Uni musste. Jetzt habe ich einen weiteren Termin am 11 Dez.

    Bin am Überlegen morgen nochmal zu meinem Hausarzt (in meinem Heimatort) zu gehen und mir da Blut abnehmen zu lassen für nen Hep-Test. Dann eben auf eigene Kosten.

    Danke schonmal.

    Jan
    G
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Sag mal... kaum istHIV ausgestanden suchst Du Dir bei Google eine neue Krankheit. Langsam glaube ich eher, dass Du ein Fall für den Therapeuten bist. Haben die Aerzte studiert oder Du? Du nicht? Dann lass sie ihre Arbeit machen und hör auf Dr. Google zu nutzen um Dir neue Sachen auzudichten.
     
  3. Jan24

    Jan24 Mitglied

    Möglicherweise ist es psychsisch bedingt.

    Aber auszuschließen ist es doch nicht. Was ich nur nicht verstehe, ist dass mich der Infektologe nicht gleich auf Hep hat mittesten lassen.

    Oder geht er aufgrund der normalen Leberwerte,Blutbild,Entzündungswerte davon aus, dass ich kein Hep habe?

    Naja,gehe morgen definitiv zum meinem Hausarzt im Heimatort und frage wegen nem Hep-Test.
     
  4. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Guten Tag,

    wenn Deine Leberwerte in Ordnung sind, dann musst Du Dir um Sachen Hephatitis keine Gedanken machen.
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du willst anscheinend nicht von Deinem neuen Leiden weg kommen... warum fragst Du überhaupt? Der Arzt hat studiert und Du nicht. Wenn er Dich mit guten Leberwerten nicht nach einer akuten Hep. fragt und danach testet wird er wohl seinen Grund haben.

    Also hör auf mit den Sch... und fang nun nicht dasselbe Theater mit Hep an. Ich würde Dich übrigens auch nicht auf Hep. testen mit diesen Blutwerten. Ich würde Dich zum Therapeuten schicken.
     
  6. Jan24

    Jan24 Mitglied

    Sicher?

    Also ich wurde nicht auf AK's getestet,sondern es wurden Leberwerte und Entzündungswerte überprüft und Blutbild.Nur falsch ich mich irgendwie missverständlich ausgedrückt habe.

    @Alexandra

    Also die Blutabnahme für Leberwerte lief beim Hausartzt, der hat mich dann nach dem Befund zum Infektologen überwiesen,die Befunde habe ich dann weitergereicht und dann wurde eben Blut fürHIV+Chlamydien abgenommen. Mit dem Infektologen habe ich dann gar nicht mehr geredet,sondern habe erst ab 11.Dez einen Termin,wenn die neuen Befunde da sind.
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Chris hat Dich schon richtig verstanden. Eine akute Hepatitis würde man nicht nur in einem gewissen Test sehen sondern auch in anderen Blutwerten.

    Lass die Fachleute ihre Arbeit machen und hör auf mittels Symptomen nach möglichen Krankheiten zu suchen. Die Fachleute wissen was aufgrund der Blutwerte möglich ist und was nicht. Du bist genau einer der Patienten die massiv schwierig sind. Aufgrund von Google kommt ihr mit den angeblich passenden Krankheiten und wollt darauf getestet werden... egal wie unsinnig eure Diagnose ist.
     
  8. Alex-Facharbeit

    Alex-Facharbeit Bewährtes Mitglied

    Google ist nur eine Suchmaschine, die unter anderem auch auf diese Seite hier hinweist... Und wenn man nicht gerade auf irgendwelchen Esoterik-Seiten liest oder Verschwörungstheorien nachjagt, können viele medizinische Seiten sehr informativ und hilfreich sein. Und wer ver-(ab)gleicht, wird auch korrekt informiert, da ja nicht auf 10 verschiedenen Seiten überall das gleich falsche stehen kann.. Und bei Wikipedia steht als Quelle meist irgendeine seriöse medizinische Seite, von der der Text übernommen wurde.. Ausserdem würden bei irgendwelchen erfundenen Angaben über medizinische Infos doch sofort 100 Schlaumeier intervenieren und den Artikel korrigieren..
    Zu Hepatitis: Mein Test hier hat 38 Euro gekostet. Und auch wenn alle tausendmal sagen, der Test sei Schwachsinn, mach den Test halt und du bist beruhigter. Auch wenn das von den Symptomen her so gut wie ausgeschlossen scheint, beruhigen kann es allemal!
    Wenn ich nach dem Ausschlag damals nicht selbst den Verdacht Lues geäußert hätte, wäre die bei mir nicht diagnostiziert worden. Ich war vorher bei sämtlichen Ärzten, die mich durchgetestet haben, Darmspiegelung auf Morbus Crohn usw.. Die Entzündung an der Eintrittsstelle wurde nicht mit Lues in Verbindung gebracht obwohl in der Klinik mehrere Ärzte draufgeschaut haben.. tja aber ich glaub Studierten sonst alles ;)
     
  9. Jan24

    Jan24 Mitglied

    Wo hast du dich testen lassen?Hausarzt?Gesundheitsamt?

    Ich glaube, dass hier "Dr.Google" kritisiert wurde, hängt weniger mit damit zusammen, dass ergoogelte Infos zwingend falsch sind,als das man sehr häufig gleich die schlimmsten Krankheiten findet. Mein ehemalige WG-Mitbewohner hat sich z.B. auch mal einen Herzinfarkt zusammengegoogelt.
     
  10. Alex-Facharbeit

    Alex-Facharbeit Bewährtes Mitglied

    Ja, aber du liest ja nicht irgendwas auf einer einzigen Seite und denkst dann, dass das die unfehlbare Wahrheit ist. Wenn aber z.b. 10 verschiedene Seiten deine Symptome beschreiben und du dich wirklich bemühst, mal sämtliche in Frage kommende Alternativen zu checken, dann kannst du auch als Laie eigentlich nicht so falsch liegen.. Und wenn du dann z.b. zu hören bekommst, ein Ausschlag könnte auch Nesselsucht sein, oder "kommt sicher vom Rasieren" oder zu vielem Schwitzen usw.. dir aber schon längst klar ist, dass das ein ganz anderes Phänomen auf der Haut war, dann.. na ja fühlst du dich schon nicht ganz ernst genommen.. und da kann "googlen" manchmal nicht schaden.. Möglicherweise stößt du auf eine Sache, die dich zu einem bestimmten Test erst veranlasst und die Sache wird abgeklärt..
    Den Hepatitis-Test habe ich beim Hausarzt machen lassen, das Ergebnis war ein paar Tage später da.
     
  11. [User gel

    [User gel Poweruser

    Jan24 wenn du irgendwas befürchtest gehe zum arzt.
    egal was für antworten du bekommst, es ist theorie.
    wie Adi Preißler sagen würde: "Grau ist alle Theorie, entscheident ist auf dem Platz! "
     
  12. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Guten Abend,

    @Jeshua: wenn ich Dir richtig verstanden habe, sind unsere Antworten alle Theorie?
     
  13. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Das ganze Internet ist "Theorie". Praxis sieht anders aus. Das hat aber keinen Einfluss auf die Richtigkeit von qualifizierten Antworten. Bevor wir jetzt aber abschweifen, wieder zackig back2topic.

    Übrigens Jeshua: in einemHIV-Forum ist ein Fußball-Vergleich reichlich fehlplatziert! Von mir aus kann man mit Adorno, der Bundesregierung, dem RKI oder wem auch immer argumentieren, aber doch nicht mit Fußball - es geht hier um Menschen und nicht um ein Stück Leder!
     
  14. Jan24

    Jan24 Mitglied

    Hi,bin gerade etwas fertig.

    Habe mal beim Infektologen durchgerufen und wollte die Ergebnisse (wurde nochmal aufHIV und Chlamydien getestet)erfragen,die sind schon da,aber die Arzthelferin wollte mir telefonisch nix sagen und hat dabei irgendwie so komisch geklungen.

    Jetzt habe ich Schiss,dass vllt. doch HIV festgestellt wurde und das Gesundheitsamt damals einen Fehler gemacht hat (die Frau die damals Blut abgenommen hat,hat ach etwas hektisch gewirkt).

    Kann das sein? Wäre denn nicht spätestens bei der Untersuchung durch das Landesgesundheitsamt in Hannover etwas rausgekommen?

    Also ich hatte in der Zeit gar keinen Sexkontakt zu einem anderen Menschen,da kann ich mich doch nicht angesteckt haben,oder?
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    HIV-Testergebnisse DÜRFEN NICHT am Telefon eröffnet werden - egal, ob positiv oder negativ. Und wenn sie »komisch« geklungen hat ... vielleicht war sie im Stress, weil 200 Patienten vor ihr stehen?
     
  16. Jan24

    Jan24 Mitglied

    Beim Gesundheitsamt konnte ich aber die "zweite" Untersuchung (also quasi die Nachuntersuchung zum Schnelltest) gegen Angabe eines "kennworts" telefonisch erfragen.

    Naja, vllt. hast du ja Recht und ich mache mir einfach wieder zu viele gedanken.

    Aber am Dienstag habe ich ja das Ergebniss und bis dahin versuche ich einfach nicht dran zu denken.
     
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das ist schon wieder etwas Anderes, obwohl ich das auch für grenzwertig halte. Testergebnisse unterliegen dem Datenschutz - und bei Telefonübermittlungen weiß man nie, wer zufällig mithört. Abgesehen davon, dass mit der Eröffnung eines Testergebnisses immer eine Beratung/Bewertung einhergeht oder einhergehen sollte - auch bei negativen Testergebnissen.

    Mach Dir nicht so'n Kopf. Am Dienstag weißte mehr. Vorher kannste eh nichts ändern.
     
  18. [User gel

    [User gel Poweruser

    Nicht ganz, ich wollte nur sagen, das es immer ein Stück subjektion ist. wir kennen ja nicht die Lebensgeschichte der betreffenden Person!
     
  19. [User gel

    [User gel Poweruser

    Es geht ja auch nicht um Fussball sondern um die Aussage. die in vielen Bereichen des Lebens zutrifft!
     
  20. Jan24

    Jan24 Mitglied

    Du hattest,wieder einmal, vollkommen recht. Auch dieser Test ist negativ ausgefallen. Andere Krankheiten wie Chlamydien wurden auch nicht gefunden.

    Jetzt lasse ich mich noch auf Hep. testen und dann,wenn der Test auch hoffentlich negativ ausfällt, ist Ruhe.

    Fast 4 Monate meines Lebens habe ich jetzt darauf verwendet und das langt dann auch, vorallem weil in SachenHIV gar keine Gefahr bestanden hat.

    Klar,ihr habts mir schon voher gesagt, aber ich wollte ja nicht hören.

    MFG
    Jan
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden