Frage zur Bestätigung der HIV Tests

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Kieron, 12. März 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kieron

    Kieron Neues Mitglied

    Hallo,
    da ich dieses Forum länger schon verfolge, möchte ich einige Fragen stellen und um eure Meinung bitten.

    Zunächst ich hatte einen Risikokontakt ONS ungeschützt mit einer Dame.

    Meine Frage ist zur Bestätigung einesHIV Combo Tests mit Antigen Reaktivität und kein Nachweis von Antikörpern beim Screeningtest.

    Wird in solchen Fällen mittelsWestern Blot oderPCR RNA oder mit beidem das reaktive Ergebnis bestätigt. Wenn jemand jedoch keine oder noch nicht ausreichende Antikörper gebildet hat dann würde ja derWestern Blot ein falsch negatives Ergebnis liefern oder?

    Warum ich das frage ist, dass ich gelesen habe, dass es etwa 27 nachgewiesene Fälle gibt bei denen keine Antikörper nachgewiesen werden konnten.

    Danke.
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Und warum denkst Du... dass ausgerechnet DU keine AK bildet ?
     
  3. Kieron

    Kieron Neues Mitglied

    Es ist eine sehr niedrige aber mögliche Option.
     
  4. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Bitte Quelle nennen.
     
  6. Kieron

    Kieron Neues Mitglied

    Ob ich einer dieser Fälle bin oder ob es möglicherweise mehr Fälle davon gibt kann weder ich noch du wissen.
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich zitiere mich ungerne, aber ohne Quelle können wir das nicht beurteilen. Und so lange können wir dazu auch keine Aussage treffen.
     
  8. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Kieron.. Dein Problem sindHIV-Angst und Kontrollsucht... kein Forum der Welt kann Dir helfen !

    " ich fange wieder an zu leben" waren Deine Worte am 4.März.. Dein Leben hat genau 8 Tage gedauert !
     
  9. Kieron

    Kieron Neues Mitglied

  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Aha. Du kannst offensichtlich nicht lesen bzw. nur das, was Du benötigst, um Dich selbst kirre zu machen.

    1. steht im Link mehrfach, dass diese Fälle äußerst selten sind. Wenn man bedenkt, dass 38 Mio Menschen weltweit mitHIV infiziert sind, kann man 27 Fälle mathematisch nicht in Relation setzen, ohne sich mehrfach zu verschlucken.

    2. steht der Fokus in dieser Quelle auf HIV-assoziierten opportunistischen Infektionen, bei denen man festgestellt hat, dass es keinen Zwischenschritt »HIV« gegeben hat. Denn diese o. I. sind so schnell aufgetaucht, dass die Antikörper auf HIV-RNA überhaupt keine Zeit hatten, sich zu bilden bzw. in den Hintergrund getreten sind.

    3. kann man unter aidshilfe.de folgendes lesen: Bereits im Jahr 2010 waren 25 der Fälle bekannt. Es sind also in zehn Jahren zwei (!) Fälle hinzugekommen. Bereits 2010 wurden die HIV-Tests in Deutschland aber als extrem zuverlässig bezeichnet – mittlerweile sind sie noch sensitiver geworden.

    Ich kann Dich also beruhigen: Dein negativerHIV-Test ist sicher.
    Deshalb können wir den Thread auch schließen, was ich hiermit mache.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden