Frage zum Risiko

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Armin, 26. Juli 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Armin

    Armin Neues Mitglied

    Hallo Forum,

    neulich ist mir ein Fehler passiert. Die Dame der Begierde kenne ich schon lange und was ich erst seit ein paar Tagen weiß das sie immer ungeschützten Verkehr hat und sie sagt sie hat auch keine Angst vor Krankheiten. Nun ja, davor ist passiert das wir zusammengekommen sind. Das beschränkt sich insofern das ich mit meinem Glied grad mal ein bis zwei Minuten im vorderen Teil ihrer Vagina drin war. Ich habe nach sehr kurzer Zeit realisiert das es nicht gut ist und es beendet und mich kurz darauf gewaschen.

    Ich kenne die Übertragungswege und auch die Wahrscheinlichkeit (laut Wikipedia) von Übertragung von 0,04% bei Vaginalverkehr als einführender Partner. Gestern hatte ich ein Telefonat mit der Aidshilfe, in der Hoffnung das sie mich etwas vom meinem Wahn runterholt. Die gute Frau sagte mir jedoch das die Dauer eigentlich egal ist. Selbst eine Minute ist schon viel zu viel. Das ich einen Test Anfang September machen werde habe ich mir schon gesetzt.

    Wie denkt Ihr zum Risiko. (ich möchte ihr nichts unterstellen...) Danke!

    Viele Grüße
    Armin
     
  2. -triplex-

    -triplex- Poweruser

    Hihi, ich muss immer schmunzeln wenn ich lese das man dem sexpartner/ der Partnerin nichts unterstellen möchte.. Macht man natürlich mit der Frage nach dem Risiko betreffend der Person kicher.
    Gut gebug zu meinem wohl gelacht .

    Klar ungeschützter Sex birgt schon eine Gefahr, keine Frage.

    Aber einem Test würde ich wirklich für sinnvoll erachten, weniger für dich aber mehr für sie ( falls sie ihren Status nicht kennt).

    Und vor allem auf STI , da sie sie du sagst sehr aktiv ist.

    Nehme an das ihr eine lockerer sexfreindschaft habt, musste nicht erläutern.
     
  3. Armin

    Armin Neues Mitglied

    Hallo Triplex,

    lieben Dank für Deine Einschätzung. Ich werde sie mal auf das Thema Test ansprechen, vielleicht lässt sie sich überzeugen. Nicht nur für sie, sondern auch für andere.

    Ok, ich hab das FAQ von der Aidshilfe Salzburg gelesen:
    Demnach kann ich meine Psyche etwas beruhigen, was leider nicht so leicht ist wie gesagt. Es gelingt, aber irgendwie kommt wieder eine Panik/Angst hoch.

    Danke, Armin!
     
  4. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ich denke da wie Wikipedia :eek::D
    Übrigens, und jetzt kannst du was lernen, dein "einführender" nennt sich im Fachchargon insertiv. Das Gegenteil davon ist rezeptiv. Das sind ganz eindeutige Begriffe :cool:
    Tja, unter anderem ja auch mit dir. Das wird dir wohl auch recht gewesen sein irgendwie... ;)

    Fazit: Risiko war recht überschaubar. Wenn es deinem Seelenheil dient, ein Test liefert dir nach 6 Wochen ein sicheres Ergebnis. Aber ich bin da ganz bei triplex. Über alle anderen STI würde ich mir mehr Gedanken machen. Da reicht schon sehr kurzer Kontakt. Und da müssen noch nicht mal Geschlechtsteile im Spiel sein ;)
     
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    über diese und über eine Schwangerschaft
     
  6. Armin

    Armin Neues Mitglied

    Ich danke Euch von Herzen für die Antworten!

    Nein, ganz recht war es mir nicht! Deshalb habe ich es auch gleich nach diesen 1 bis 2 Minuten beendet, die hoffentlich keine Folgen haben werden. Sie wollte mehr, hab es dann aber nicht mehr zugelassen.
    Schwangerschaft sollte kein Thema sein, da sie eine Spirale hat.

    Den Test werde ich in 5 Wochen machen, der hoffentlich ein negatives Ergebnis liefert. Aber den Kopf ruhig zu halten... echt schwer. Irgendwelche Tipps?
     
  7. Alex123

    Alex123 Neues Mitglied

    Hey @Armin ! Nachdem ich ein paar schwierige Tage/ Wochen mit ziemlichen Ängsten zu kämpfen hatte, hier ein paar Tipps meinerseits :)


    - Geh deinem Alltag nach. Du bist niemand anders als zuvor, nur um eine Erfahrung reicher. Zieh dich also nicht selbst zurück.

    - Beschäftige dich nicht weiter aktiv und bewusst mit dem Thema. Spar dir insbesondere google.

    - Rede soweit möglich mit jemandem von Angesicht zu Angesicht über das Thema. Friss es nicht in dich hinein. Manchmal spielen Schuldgefühle eine Rolle, so kann man die sich möglicherweise "von der Seele reden."

    - Möglicherweise werden dir gefühlt häufiger Nachrichten/ Berichte zum Thema begegnen (geht mir derzeit so). Reiner Zufall, kein Zeichen höherer Mächte!

    - Fang nicht an, die Tage/ Wochen bis zum Test zu zählen. Es handelt sich um keine Galgenfrist, an deren Ende die Schlachtbank steht.

    - Sei gut zu dir und deinem Körper. Iss vernünftig und entspann dich/ treibe Sport (je nach Wetterlage) und versuch allgemein, fit und gesund zu bleiben, denn...

    - ... schon bei kleinen Anzeichen von Beschwerden kann dein Kopf das schnell mit deinem Abenteuer verbinden.

    - Spiel nicht an Lymphknoten oä herum, ggf fangen sie erst durch deine eigene Malträtierung an, weh zu tun/ anzuschwellen.

    - Geh nicht immer vom Schlimmsten aus, wenn du dich doch mal krank fühlen solltest. Vieles ist viel wahrscheinlicher alsHIV. Sommergrippe oä.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2018
    devil_w, -triplex-, Veera1 und 3 anderen gefällt das.
  8. Traumpaar

    Traumpaar Bewährtes Mitglied

    Also @Alex123 seine Aufzählungen finde ich wirklich genial. Daumen hoch! Kann man da nicht auch nen Art Leitfaden bezüglich "Wartezeit bis zum Test überbrücken" machen?
     
    matthias gefällt das.
  9. Armin

    Armin Neues Mitglied

    @Alex123, danke für Deine Tipps!
    Ich versuche sie zu befolgen....
     
  10. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    erledigt. Habs an unseren Grundlagenfaden unten drangehängt.
     
    Traumpaar gefällt das.
  11. Alex123

    Alex123 Neues Mitglied

    Hoffe, dass es weiterhilft :)

    Hab damit jedenfalls sehr angenehme Erfahrungen gemacht.
     
    Traumpaar gefällt das.
  12. Armin

    Armin Neues Mitglied

    Hallo!

    Nachdem meine Wartezeit rum war, hab ich mein Blut anzapfen lassen und mein Ergebnis ist auch da.
    Negativ! Freut mich.

    Auch der Berater vom Gesundheitsamt hat betont: Es gibt nicht die Symptome. Vieles macht die Psyche.

    Viele Grüße
    Armin
     
  13. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Na dann freue ich mich mit dir :)
     
  14. Traumpaar

    Traumpaar Bewährtes Mitglied

    Freut mich auch @Armin , dann genieße Dein Leben.:)
     
  15. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Mich auch! :)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden