Frage zum Infektionsrisiko

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von mark__1, 16. Juni 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mark__1

    mark__1 Neues Mitglied

    Hallo Zusammen,

    da ich in letzter Zeit immer wieder mit hartnäckigen Erkältungssymptomen wie Halsschmerzen und Husten zu kämpfen habe, musste ich mich an einen RK (?) vor 4 Jahren zurück erinnern.

    Damals war ich bei einer Prostituierten, es kam zu für mich passivem ungeschützten OV, Petting mit Massageöl, vaginalem sowie analen Verkehr mit Kondom. Für mich waren nach dem Verkehr keine offensichtlichen Beschädigungen des Kondoms erkennbar. Ausserdem war kein Blut zu erkennen.

    Wie schätzt ihr für diesen Fall das Infektionsrisiko ein? Würde sich am Risiko etwas ändern, wenn minimale Beschädigungen am Kondom vorhanden gewesen sind und diese nur visuell nicht erkennbar waren?

    Ich danke euch vorab für eure Antworten!
    lG
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Mark,

    nach Deinen Beschreibungen sehe ich in den ausgeübten Praktiken kein Risiko für eineHIV-Infektion, und auch »hartnäckige Erkältungssymptome wie Halsschmerzen und Husten« haben keinerlei Aussagekraft. Es gibt de facto kein einziges »Symptom«, das ausschließlich auf HIV hinweist.

    Es gibt aus technischen Gründen keine »minimalen aber unsichtbaren« Beschädigungen an Kondomen. Kondome sind entweder ganz – oder ganz kaputt. Da sie unter Materialspannung stehen (Dehnbarkeit), würde die geringste Beschädigung für ein großflächiges (und damit sichtbares) Reißen sorgen.

    Sollte Dir das Thema dennoch keine Ruhe lassen – obwohl kein Grund zur Beunruhigung existiert – empfehle ich Dir, einfach beim Gesundheitsamt einenHIV-Test zu machen; das negative Ergebnis hast Du dann schwarz auf weiß und kannst es – um mit Goethe (aus dem »Faust«) zu sprechen – »getrost nach Hause tragen«.
     
  3. mark__1

    mark__1 Neues Mitglied

    Hallo Matthias,

    vielen Dank für die Einschätzung.
    Sollte sich hier noch jemand finden, der eine davon abweichende Meinung hat, bitte melden!

    Ansonsten werde ich wohl den Test machen.

    lG
     
  4. mark__1

    mark__1 Neues Mitglied

    Hier noch die Rückmeldung. Ich war am abend zumHIV Schnelltest der negativ ausgefallen ist. Ich kann dies betreffend endlich den Schlussstrich ziehen und kann jedem Unsicheren nur raten sich einem solchen Schnelltest zu unterziehen. Absolut unkompliziert anonym und schmerzlos. Ich danke euch,den hier anwesenden Experten für eure schnelle und kompetente Unterstützung! Euch alles Gute und Liebe vor allem Gesundheit!
     
  5. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Wahre Worte! Danke für die Rückmeldung! 8)
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Mark,

    Glückwunsch zum schnellen Entschluss und zum (von mir erwarteten) Ergebnis. Es wäre schön, wenn sich mehr unserer User dazu entschließen könnten, sich die Sicherheit eines Tests zu holen anstatt oft monate- oder jahrelang zu zögern und unnötige Ängste und Phobien zu entwickeln.

    Damit kann das Thema abgeschlossen werden.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden