Frage wegen Schmierinfektion

Dieses Thema im Forum "HIV Phobie" wurde erstellt von KH2015, 5. Mai 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. KH2015

    KH2015 Neues Mitglied

    Hallo,

    ich hatte früher eine richtigeHIV-Phobie, war deswegen in Behandlung und die letzten Jahre war es ganz okay.

    Nun gab es wieder eine Situation die mir sehr Angst macht.

    Es heisst immer, HIV ist keine Schmierinfektion. In der Theorie scheint es möglich zu sein.

    Mir wird gesagt, in der Realität es ist nicht möglich. Wie kann man das ausschliessen? Würde es gerne verstehen um meine Angst in den Griff zu bekommen.

    Ich danke Euch für Eure Arbeit und Geduld hier im Forum.
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wie man das ausschliessen kann? Was ausschliessen?

    Eine Schmierinfektion ist eine Schmierinfektion und da passiert nichts.... und theoretisch ist nur weil man nicht dabei ist und es nicht beobachten kann. Deshalb passiert theoretisch nichts.

    Aber ohne, dass Du die Situation beschreibst kann man Dir kaum helfen.
     
  3. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    HIV ist keine Schmierinfektion - da ist es komplett egal, was in der Theorie möglich ist.

    Ich habe das Thema passend verschoben.
     
  4. KH2015

    KH2015 Neues Mitglied

    Hallo,

    Danke für die Rückmeldungen. Ich hatte die Situation schon mal beschrieben.
    Es ging darum, wenn ich mit jemand das Bad teilen muss der sehr unhygienisch ist und seine Körperflüssigkeiten nicht nur dort sind wo sie sein sollten.
    Die Angst war, dass ich solche Körperflüssigkeiten über den Wasserhahn z. B. an meine Finger bekomme.
    Da ich starke Probleme mit einer blutigen Nase hatte und dort die Krusten immer von der blutigen Schleimhaut gekratzt habe, ich in dem Zuge HI-Viren über die Finger auf meine Nasenschleimhaut gebracht habe.
    Bin so verunsichert, da die Badbenutzung sehr zeitnah stattgefunden hat und die Viren in der Zeit nicht eingetrocknet sein können.
    Somit kommt mir diese Übertragung nicht nur theoretisch vor und ich hab nun echt Angst meine Kinder nach der Geburt zu stillen. Will sie doch auf keinen Fall gefährden. Ich versteh nicht (was ich aber gerne würde), warum die kein Risiko bedeutet. Ist ja u. U. frisches Blut auf blutige Schleimhaut.
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn ich mich recht entsinne,waren unsere Antworten damals identisch. Was Du beschreibst, wäre eine Schmierinfektion und die ist beiHIV nicht möglich. In dem Moment, in dem infizierte Flüssigkeiten mit Sauerstoff (aus der Luft) in Kontakt kommen, nimmt die Infektiosität rapide ab (man spricht von sehr schneller Inaktivität des Virus). Selbst wenn frische Flüssigkeit dazukommt, spricht das Virus (wenn es denn überhaupt da ist, was zuerst zu klären wäre!) nicht automatisch darauf an und wird wieder aktiviert. Das ist die Fehlleistung des Gehirns!

    Man muss nicht alles verstehen ... es gibt medizinische Zusammenhänge, für die es sich lohnen würde, ein entsprechendes Studium zu absolvieren. Aber auch ohne dieses Studium sollte es möglich sein, Antworten auf Fragen auch als solche wahrzunehmen und sie nicht ständig hinterfragen zu wollen/müssen.

    Du hast mit Deinem Mitbewohner eine Hygiene-Problematik. Ich kann sehr gut verstehen, dass Dich das aufregt, aber noch einmal: Mangelnde Hygiene ist kein HIV-Übertragungsweg. Kleiner Tipp: Zieh aus!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden