Fortführung Laborfrage an Alexandra

Dieses Thema im Forum "Babbelecke" wurde erstellt von weissbescheid, 30. Oktober 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. weissbescheid

    weissbescheid Bewährtes Mitglied

    Konnte leider nicht mehr im alten Thema antworten, deswegen das Neue.
    Ich weiß zwar nicht ob sich jemand damit auskennt (wahrscheinlich am ehesten Laborfee Alexandra :wink: ). Ist denn das Wirkspektrum von Levofloxacin und Doxycyclin gleich? Im Bezug auf die Mykoplasmen und bzw. oder Chlamydien.
     
  2. [User gel

    [User gel Poweruser

    warum fragst du das uns. musst du den arzt fragen. vertraue lieber auf die kompetenz des arztes, bei zweifeln solltest du ihn auch Fragen. Notfalls fragst du vielleicht auch bei einen Apotheker nach.
     
  3. weissbescheid

    weissbescheid Bewährtes Mitglied

    Stimmt schon. Mein Urologe ist nur leider nicht so geduldig bei Nachfragen. "Des passt schon" wird einem da gesagt :shock:
    Naja, ne Begründung hört sich anders an. Würde mir eben eine gute Orientierungshilfe sein, wenn ich eine Antwort bekäme.
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn man nicht antworten kann - was in dem Forum ab und an passiert - einfach anstatt den Button "Antworten" auf "Zitieren" gehen, alles raus löschen, Text schreiben und abschicken. Wir kennen das Problem... dann mach ich den anderen Teil zu und hier gehts weiter.....
     
  5. weissbescheid

    weissbescheid Bewährtes Mitglied

    Keiner irgendwelche Erfahrungen? :?:
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Frag Deinen Arzt.... hier kann Dir keiner was sagen ohne die Details zu kennen. Was ich Dir aber sagen kann ist, dass Dein Medi wirklich bei beiden eingesetzt wird. Hab den Wirkstoff nachgeschlagen.
     
  7. weissbescheid

    weissbescheid Bewährtes Mitglied

    Dankeschön für's nachschauen. Werd's mal fertig nehmen, wie du gesagt hast. Danach wieder GV ohne Verhütung möglich? Ausschließlich mit meiner Frau natürlich :D
     
  8. [User gel

    [User gel Poweruser

    Gehe doch mal in die Apotheke und frage den Apotheker.
    Steht doch nicht umsonst in der Packungsbeilage: Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Solche Sachen müsstest Du alle mit dem behandelnden Arzt besprechen und nicht mit mir.
     
  10. weissbescheid

    weissbescheid Bewährtes Mitglied

    Ja klar logisch. Sollte einem eigentlich der eigene Verstand auch sagen, dass du mir sowas nicht über's Internet beantworten kannst.
    Was meinen Arzt betrifft, da weiß ich schon was der sagt.
    "Wir hätten etwas gefunden wenn sie was hätten. Schlafen sie ohne Gedanken mit ihrer Frau...."
    Der Rest ist ja bekannt. Beide auf Antibiotikakur und ich noch Angst vor dieser Arthritisgeschichte :cry:
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Noch logischer sollte eigentlich sein, dass unterschiedliche Menschen auf Medikamente unterschiedlich reagieren. Manche Leute vertragen bestimmte Antibiotika einfach nicht, und andere haben bereits Resistenzen geben bestimmte Wirkstoffe aufgebaut.

    Das ist bei derHIV-Therapie auch nicht anders: Es gibt Medikamente, die haben bei mir heftige Nebenwirkungen – bei anderen aber nicht. Zum Glück gibt es Alternativen, so dass auch ich eine Therapie ohne allzu schlimme Nebenwirkungen machen kann.

    Wenn ein Arzt beim selben Befund dem einen Patienten das Medikament X und dem anderen das Medikament Y verschreibt, hat das also ganz einfache Gründe, auf die man aber nicht kommt, wenn man sich an seiner Panik delektiert ...

    ;)
     
  12. [User gel

    [User gel Poweruser

    Seit ihr überhaupt beim selben Arzt oder geht ihr zu zwei unterschiedlichen?
    Dann kann es nämlich einfach daran liegen das der eine Arzt eben das Medikament bevorzugt und der andere ein anderes.

    Ich nehme ämlich auch 10 mal lieber Pantoprazol als Omeprazol. Da Omeprazol bei mir Nebenwirkungen auslöste. Bei ein anderen Patienten ist es vielleicht umgekehrt.
     
  13. weissbescheid

    weissbescheid Bewährtes Mitglied

    Naja als Mann ist man beim Gyn ja eher nicht so gut aufgehoben Jeshua :wink:
    Ich bin bei einem Urologen.
    Merke grad wieder das die Sache bei mir eigentlich nicht "so" wichtig ist wie bei die Matthias, mit den Medikamenten. Ich wünsche dir natürlich möglichst 0,000000 Resistenzen und ebenso viele Nebenwirkungen. Aber so wie ich dich jetzt hier als Mensch kennen gelernt habe, hat dein Körper auch gar keine andere Wahl, bei deiner Einstellung zum Leben :D
    Was ich noch loswerden möchte:
    Die Welt braucht mehr von der Sorte Menschen wie ihr es seid, lebt und hier Berater. Dann würden womöglich jede Menge Diagnosen wie Burn Out etc. der Geschichte angehören. Spitzen Team hier. Ehrlich
     
  14. [User gel

    [User gel Poweruser

    Auch Frauen gehen zum Urologen. Da er Spezialisiert auf die Harnwege ist (nicht nur bein Mann). Kannst ja mal die Frauen im Wartezimmer durchzählen!(Habe übringens jetzt ein Samsung Galaxy A3 daher kann ich auch andere Smilys verwenden). Ein Gynäkologe kann das zwar auch, aber allgemeiner. Ist eher ein Frauen Allgemeinarzt.
    Dann stimmt aber meine These. Zwei Ärzte, zwei unterschiedliche Meinungen.
     
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Mykoplasmen und auch Chlamydien sind bei Frauen nicht nur in der Harnröhre und der Blase zu finden sonder auch im Vaginalbereich. Daher ist der Frauenarzt besser als der Urologe in diesem Fall.
     
  16. [User gel

    [User gel Poweruser

    Es ging mir mehr um das Vorurteil das nur Männer zum Urologen gehen.
     
  17. weissbescheid

    weissbescheid Bewährtes Mitglied

    Ne ne. Das war kein Vorurteil. War ja in letzter Zeit des öfteren beim Urologen und ja du hast Recht Jeshua. Sind auch des öfteren Damen im Wartezimmer.
    Das der Gynäkologe da besser wäre hab ich nicht gewusst. Hatte meine Frau auch gefragt ob ich direkt mitkommen soll, zwecks Partnerbehandlung aber ihr Arzt meinte, er gibt ihr den Laborbefund mit und ich solle mich dann an meinen Urologen wenden.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden