Fehldiagnose im 1. HIV-Test (positiv statt negativ)

Dieses Thema im Forum "Hausarbeiten, Uni und Forschung" wurde erstellt von Autor, 7. November 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Autor

    Autor Neues Mitglied

    Guten Tag!

    Ich arbeite als Journalist für eine überregionale Abonnement-Zeitung und hoffe, dass ich hier einen Betroffenen für einen Artikel finden kann. Die Moderatoren hier hatten mir empfohlen, ein neues Thema anzulegen.

    Ich suche hauptsächlich jemanden, der zwar gesund ist, bei dem zunächst aber bei einemHIV-Test fälschlicherweiseHIV festgestellt worden ist. Das ist sicher nicht sehr häufig, aber da der erste Test eine bestimmte Fehlerquote hat, gibt es auch solche Fälle.
    (Wenn die Tests immer korrekt wären, bräuchte man nach dem ersten Test ja keinen zweiten Test zur Bestätigung.)

    Ich denke, dass ein solcher Betroffener leichter über seine Erlebnisse berichten könnte, als jemand, der tatsächlich an HIV erkrankt ist. Außerdem fände ich ein solches Erlebnis besonders spannend.
    Allerdings hätte ich selbstverständlich auch Interesse an einem Gespräch mit jemanden, der HIV hat und bereit ist, darüber zu sprechen.

    Schön wäre es, wenn jemand mit echtem Namen über seine Erlebnisse sprechen kann – dadurch wird eine Geschichte authentischer und ist für den Leser auch überprüfbarer als ein anonymisierter Text, der theoretisch auch erfunden oder ausgeschmückt sein könnte. Ich bin aber auch bereit, den Bericht zu anonymisieren, wenn dies für den Betroffenen wichtig ist!

    Ich freue mich auf eure Antworten und Meinungen zu dem Thema.

    Per privater Nachricht teile ich übrigens gerne den Namen von meiner Zeitung und mir mit. Ich bitte aber um Verständnis, dass ich nicht direkt in einem Forum meinen Namen nennen möchte.

    Freundliche Grüße

    Autor
     
  2. Autor

    Autor Neues Mitglied

    Danke.
    Wie mit Marion besprochen, gebe ich hier eine Mail-Adresse an, unter der man mich erreichen kann und unter der ich alle Rückfragen gerne beantworte: m.a[@]fu-berlin[punkt]de . Ich behandle alle E-Mails vertraulich.

    Ich freue mich sehr über jeden, der sich mit mir über das Thema unterhalten möchte.
     
  3. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Bestätigung

    Hallo zusammen,

    ich habe mich im Vorfeld mit "Autor" unterhalten. Seine Informationen klingen stringent; das journalistische Interesse ist echt.

    Von daher würde auch ich mich freuen, wenn ihr "Autor" unterstützt.

    LG
    Marion
     
  4. jojan

    jojan Neues Mitglied

    Guten Tag auch,
    ein paar Gedanken zu diesem Ersuchen kann ich mir nicht verkneifen:
    Zuerst einmal bin ichhiv-positiv oder hiv infiziert, nicht an hiv erkrankt.
    Dann ist die Aussage, dass man -wenn die Tests immer korrekt wären- ja keinen zweiten Test zur Bestätigung bräuchte, so nicht ganz richtig. Es geht im Bestätigungstest ja auch um spezifische Parameter der Antikörperbildung, deren Erhebung für Suchtests zu aufwendig wäre, die aber notwendig sein können, um daraus spezifische Merkmale der Immunabwehr/des Verlaufs/"Stand der Dinge" abzulesen. Außerdem könnten ja -selbst wenn ein Suchtest eine Null-Fehler-Quote hätte- auch Laborfehler passiert sein, worauf in meinem Fall z.b. auch ausdrücklich hingewiesen wurde.
    In meinem Fall war es übrigens so, dass der Suchtest sehr früh (in der akuten Phase) bereits reagiert hat. Also weit vor den 8 oder 12 Wochen. Der Bestätigungstest war anschließend noch negativ. Ich erwähne das nur mal, um aus meiner Erfahrung zu berichten, wie gut diese Tests mittlerweile doch sein müssen.. Eine Fehlerquote mag es geben, das will ich damit nicht in Abrede stellen.
    Dass "ein solches Erlebnis -eines falsch positiven Testergebnisses- besonders spannend" sei, kann ich nicht so ganz nachvollziehen und läßt mich irgendwie sehr z.b. an Bildzeitung und co denken.. Überschrift wäre dann sowas wie: "Dem Tod entronnen", "Fehler bedeutete Tage der seelischen Qual", "Dann kam das Erwachen aus dem Albtraum" Oder wie? :)
    Dann würde ich gerne mal wissen, weshalb ein Journalist in einem solch seriösen Forum so unbedingt anonym bleiben will? Bei uns Betroffenen ist das ja noch nachvollziehbar. Nicht weil das Thema so gänzlich tabuisiert wäre oder man sich für hiv selbst oder bestimmte Erlebnisse schämen würde, sondern auch wegen des Persönlichkeitsschutzes. Wenn allerdings jemand als Journalist über ein völlig normales Thema schreiben möchte, weshalb dann so verdeckt?
    mit freundlichen Grüßen! :)
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Schade, dass keine Antwort mehr kommt vom Ersteller des Themas. Anscheinend doch nicht so echt dieses Interesse. Ich hatte von Anfang an ein ungutes Gefühl.
     
  6. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    ... das erleben wir ja leider immer wieder. Ich habe auch schon überlegt, dass wir gar keine Presseanfragen mehr zulassen. Andererseits ist die Presse ja auch ein wirklich gutes Medium, um Fakten zu kommunizieren. Das wiederum deckt sich ja mit unseren Grundgedanken ...
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Schon.... aber die Presse geht nicht anonym in ein Forum und stellt dort abendteuerliche Fragen. Die Presse würde Dich als Admin direkt kontaktieren. So halte ich es auch für die bessere Idee. Dies hier war ja nicht das erste Posting... hab woanders Sachen gelöscht.

    Ps. Das mit den Profilen klappt noch nicht, oder.
     
  8. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Leider klappt es noch nicht; bin mit voller Kraft dabei, es zu lösen. Die anderen Fehler sind mittlerweile unter Kontrolle; ich glaube daran, dass wir das stemmen können.

    Du weißt jetzt sicherlich, was ich vor ca. 1 Jahr meinte, als ich sagte, dass es eine Mammutaufgabe sei, das Forum zu "re-launchen"?! ;)

    LG
    Marion
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Tja... wenn ich ehrlich bin "Lieber Du als ich". :wink:
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden