Fasch positiv während schwangerschaft

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Joy_23, 23. Oktober 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Joy_23

    Joy_23 Neues Mitglied

    Hallo

    Es gibt ein thema welches ich irgendwie nicht richtig verarbeiten konnte weil ich mich nicht wirklich getraut habe mit jemanden darüber zu reden( ausser mit meinem mann).

    Während meiner schwangerschaft wurde bei mir einHIV TEST gemacht welcher beim antikörpersuchtest reaktiv angezeigt hat. Die frauenärztin hat mich zu diesem zeitpunkt nicht wirklich informiert dass das bei schwangeren relativ häufig auftritt, mit nahm es den boden unter den Füssen, ich hatte sooo eine angst ich war wie gelähmt. Mir wurde wieder blit abgenommen wieder das gleiche reaktiv, zusätzlich wurde einWestern blot gemacht welcher negativ war. Nun wollte man aber wieder mit frischem blut einenPCR Machen, dieser war ebenfalls negativ.

    Ich schreibe hier weil ich fragen wollte ob jemand ähnliche erfahrungen gemacht hat mit so kaltherzigen Ärzten, welche einem mehr angst gemacht haben als sonst irgend etwas, und wie kann es sein das diese tests in der schweiz durchgeführt werden wenn sie gar nicht wirklich sicher sind...
     
  2. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Joy,

    das liest sich natürlich direkt alarmierend. Ich habe diesbezüglich keine Erfahrungswerte, die Dir weiterhelfen würden. Wahrscheinlich kann Dir Alexandra (Moderatorin) definitive Informationen zur Situation in der Schweiz liefern - davon gehe ich stark aus.

    Bezüglich Deiner Frage:

    kann ich Dir jedoch eine generelle Antwort liefern:

    KEIN Test der Welt ist zu 100 Prozent sicher. Eine 100 prozentige Sicherheit hat man ja bekanntlich bei nichts im Leben. Das ist natürlich im Einzelfall suboptimal, aber eben Realität.

    Trotzdem helfen derartige Tests Millionen Menschen weltweit im Jahr - sei es, weil eine Infektion ausgeschlossen werden konnte (was bei Dir schlussendlich ja auch nur ein Test geschafft hat!), oder eben weil eine Infektion nachgewiesen wurde und die Behandlung hierdurch beginnen konnte.

    HIV-Tests sind im Übrigen so konzipiert, dass sie deutlich eher reaktiv, als falsch negativ sind. Das ist Stand der Technik bzw. Medizin und kann bisher nicht anders gelöst werden. Andererseits ist es in solch einem Fall eigentlich Standard, dass Dich das medizinische Personal genau hierüber aufklärt, denn dafür ist es da!

    Auch hier gilt jedoch: Menschen machen Fehler - in Deinem Fall scheint es ein Kommunikationsproblem gegeben zu haben. Ansonsten würde Dich die Situation nicht nachträglich so mitnehmen ...

    LG
    Marion
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja, das kommt durchaus vor. Ein Antikörpertest kann bei schwangeren Frauen falsch-positiv sein. Da aber Du einen negativen WB hast und eine neg.PCR kannHIV absolut ausgeschlossen werden. Das hätte Deine Frauenärztin aber wissen müssen. Weiss ich, dass eine Frau schwanger ist und der Test ist positiv kommt automatisch diese Info dazu.

    Diese Tests sind sicher.... es sind dieselben wie man in Oesterreich, Italien, Deutschland etc. durchführt. Aber bei einer Schwangeren kann der Test in die Irre geleitet werden und ein falsch-positiv anzeigen. Daher ist man dann zu anderen Testtypen (PCR sucht zb. nicht nach Antikörpern) und beide sind negativ raus gekommen. Auch Antikörper auf Herpesviren, eine echte Grippe etc. kann mal den Test in die Irre führen. Ein Test wäre "nicht sicher" wenn er ein falsches negativ bringen würde. Aber sie sind so empfindlich, dass sie eher mal ein falsch-positiv bringen. Aber hier ist dann die Betreuung des Betroffenen enorm wichtig.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Joy,

    bei all dem Mist, der Dir da passiert ist, kann ich gut verstehen, dass es Dir den Boden unter den Füßen weggezogen hat. Aber wie Alexandra schon sagte: Ein negativer WesternBlot und eine negativePCR sind der Beleg dafür, dass Du Dich ohne Sorge auf eine glückliche Schwangerschaft einstellen kannst.

    Ich freue mich, dass Du mit Deinem Mann darüber reden konntest – das ist gar nicht so normal, wie man glauben sollte – und wünsche Euch eine gute und unbeschwerte Zeit mit viel Vorfreude auf den Nachwuchs!
     
  5. Joy_23

    Joy_23 Neues Mitglied

    Halloo ihr lieben

    Vielen dank für eure antworten. Ich muss dazu sagen ich bin von natur aus ein sehr ängstlicher mensch. Ich finde es schade wie mediziner ihre patienten in dieser notsituation allein lassen, ich war über eine woche in dieser schrecklichen Ungewissheit, wusste nicht was mit dem baby ist, der schreck sass tief, ich konnte kaum schlafen und entwickelte eine richtige paranoia.

    Ich bin glücklich hatte ich in dieser Zeit meinen Mann welcher immer zu mir stand und von anfang an überzeugt war dass da nichts ist.

    Es isch schön auch mal mit anderen Menschen darüber reden zu können, mit meinen freunden wollte ich das nicht besprechen, nicht das sonst noch irgendwelche gerüchte entstehen( menschen sind da sehr gut im selbst was reinzuprätieren)

    Euer forum finde ich super. Es ist schön kann man hier seine gefühle reinschreiben und mal den kummer vom herzen lassen, ihr helft sicherlich vielen menschen vor allem denen die wirklich krank sind und vielleicht niemanden haben denen sie sich anvertrauen können - DESWEGEN EIN GROSSES LOB
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wäre alles so nicht notwendig gewesen.... d.h. man hätte schnell einen anderen Test wie zb. einen Schnelltest machen können. Auch Labortests brauchen keine Woche. Schade, dass Du so schlecht beraten wurdest.
     
  7. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Danke für die Blumen! In einem anderen Thread mussten wir uns gerade "anhören", wie dämlich wir doch sind ... dann deutlich lieber ein Lob!!! 8) 8) 8)

    Exakt. Das war der einzige Fehler. Der Fehler lag nicht beim Test, sondern bei der Betreuung / Beratung.

    LG
    Marion
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden