Familienmitglied hat HIV und AIDS verheimlicht

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 21. August 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hallo,

    erst einmal mein Herzliches Beileid.

    Leider ist die Gefahr der Ausgrenzung immer noch sehr gross, wenn man sich alsHIV+ outet. Ja die Frage ist berechtigt, warum er seine Medikamente nicht genommen hat. Selber wenn der mit Nebenwirkungen zu tun gehabt hätte, wäre die Möglichkeit des Wechselns gegeben.

    Leider kann Euch diese Fragen jetzt keiner mehr beantworten, allerdings hat das ziemlich viel mit der Angst um Ausgrenzung zu tun.

    Dir wünsche ich alle erdenkliche Kraft und wenn Du Fragen hast, melde Dich.

    Christian
     
  3. Anonymous

    Anonymous Gast

  4. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hi,

    das mit der Nicht-Ausgrenzung oder doch Ausgrenzung weiß mal alsHIV-Positiver eben nicht und das ist ja das fatale. Ich bin ja selber HIV-Positiv, habe aber das Glück, das ich bis zum heutigen Zeitpunkt keinerlei Ausgrenzung erfahren musste. Aber auch ich habe das am Anfang eben anders gesehen. Viele Leute sagen sich dann, der ist ja selber Schuld, er hätte sich ja schützen können. Und das schlimme ist, das immer noch einige denken, wenn man in einem Raum mit einem Positiven ist, kann man sich infizieren. Vielen mangelt eben noch an der richtigen Aufklärung und das geht grundsätzlich zu Lasten des Infizierten.

    So schlimm die Lage ist, ihr hättet doch etwas merken müssen, das mit der Person etwas nicht stimmt, Anzeichen hat es doch wahrscheinlich gegeben, das sollen jetzt beim besten Willen keine Vorwürfe sein.

    Allerdings kann ich es nicht verstehen, warum er seine Medikamente einfach nicht mehr genommen hat.

    Gruß
    Christian
     
  5. Anonymous

    Anonymous Gast

  6. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Darüber macht Ihr Euch bitte erst einmal keine Gedanken. Denn das sind Gedanken, die a) nicht zu beantworten sind und b) zur Zeit nicht im Vordergrund stehen.

    Wenn Ihr den Hausarzt fragen wollt, ok, aber jederHIV-Infizierte hat in der Regel einen sogenannten Schwerpunktarzt (SPA). Das ist ein Arzt, der sich in Sachen HIV/Aids spezialisiert hat. Den müsst Ihr versuchen zu finden. Das ist das einzige, was der Hausarzt wissen könnte, denn es muss ja eine Überweisung zum SPA geben.

    Euer Problem und Eure Sorgen lassen mir ehrlich gesagt keine Ruhe. Denn ich bin zwar auch Positiv und suchte lange nach dem Sinn des Lebens nach der Bekanntgabe des Testergebnisses...ich habe den Sinn aber gefunden. Warum er nicht? Warum hat er sich aufgegeben? HIV ist in der heutigen Zeit sehr gut behandelbar, auch wenn es nicht heilbar ist. Durch die Medikamente kann man doch ein normales Leben führen. Ich weiß, das hilft Euch im Moment nicht weiter. Hat er denn mit jemanden Kontakt gehabt in den letzten Wochen oder Monaten? Fragen über Fragen.

    Ich wünsche, das Ihr Antworten findet. Wenn ich Euch dabei aus der Ferne helfen kann, so werde ich / so werden wir das hier tun.

    Ganz liebe Grüße aus Wetzlar

    Christian
     
  7. Anonymous

    Anonymous Gast

  8. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hallo,

    da ich damit gerechnet hatte, war ich darauf vorbereitet. Ich war auch gut informiert und das hat dann die Sache noch einfacher gemacht für mich. Allerdings als ich dann gesagt bekommen habe, das das Testergebnis positiv ist, war das schon nen Schock. Ist eben ne Sache, die man nicht rückgängig machen kann und die eben endgültig ist. Mein Partner hatte mich dann zuerst aufgefangen. Er ist nach wie vor negativ.
    Das Umfeld hat eigentlich nicht so reagiert wie ich es vermutet hatte. Eher viel besser. Das meiste was ich zu hören bekam war, na und, ist doch durch die heutigen Medikamente kein Problem mehr. Andere Menschen haben Bluthochdruck und Diabetis und Du bist ebenHIV+.

    Ich nehme die Sache zur Zeit mit Humor und sage mir, mein ganzes Leben verläuft jetzt positiv, früher war das einzige negative in meinem Leben derHIV-Test und der ist eben jetzt auch positiv. :D

    Ich hoffe Ihr schafft das alles und habt dafür auch genug Stärke. Ansonsten sind wir für Euch weiterhin da.

    Gruß

    Christian
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden