Externer Kontakt mit Vaginalsekret und Cunnilingus

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von daeumling, 25. Juni 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. daeumling

    daeumling Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich würde mich freuen mal Eure Einschätzung eines RK Kontaktes zu hören:
    Wir waren beide sehr betrunken (ONS), was dazu geführt hat dass ich (beschnitten) mit Kondom zu nichts mehr im Stande war. Beim Versuch das ganze ohne Kondom ans Laufen bzw in die Senkrechte zu bekommen (wobei ihr Vaginalsekret als Gleitmittel benutzt wurde (dumm, ich weiß -.-)) ist es letztlich geblieben. Trotz mehreren Anläufen fand keine Penetration statt (nur vllt kurz die Spitze des Gliedes, beim Versuch, aber dann war es zu eng und nicht genug Steifigkeit vorhanden). Um ihr noch einen angenehmen Abschluss zu ermöglichen habe ich sie dann oral befriedigt (ungeschützt), hatte aber Halsschmerzen.
    Das wars auch schon. Mein erster RK. Wobei Sie vorher gesagt hat, sie würde regelmäßig auf STD getestet. Aber ob das stimmt, weiß ich nicht.

    Zur aktuellen Situation:
    Das ganze ist nun 12 Tage her, und es haben sich schon diverse Lymphknoten gemeldet (erst Hals (nach ca 5 Tagen, sind aber schon wieder abgeschwollen), begleitet mit Erkältung (die aber auch vorher schon bestand), seit 5 Tagen Leiste, einseitig mit leichtem Ziehen in einem Hoden, und heute hat sich die Achsel gemeldet). Wobei ich sie nur spüre, aber nicht wirklich ertasten kann. (Weiß aber auch nicht genau wo ich sie finden kann)
    Pfeiffersches Drüßenfieber hatte ich schon vor ein paar Jahren.

    Da ich noch eine Weile in den USA bin, und das Gesundheitssystem hier leider nicht wie in Deutschland ist, bin ich recht verunsichert. Dass es keine Symptome fürHIV/Aids gibt, habe ich dank Studium eures Forums mitterweile begriffen. (Nach der Google Suche war ich schon 100% positiv) Besten Dank dafür :)

    liebe Grüße
    euer Däumling
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Also, solange sie nicht ihre Tage hatte ist der OV safe.
    Die Sache mit dem Vaginalsekret als Gleitmittel könnte ein geringes Risiko darstellen, weswegen es sinnvoll wäre, ab Tag 43 nach dieser Geschichte sicherheitshalber einenHIV-Test (Labortest) zu machen. Ich gehe mal davon aus, dass dieser negativ sein wird, aber mach zur Sicherheit einfach mal einen.
    Was die Symptome betrifft, hast Du ja schon gelesen. Es gibt keine!
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die Sache mit den Lymphknoten kann viele andere Gründe haben, wie alles andere auch. Außer der Erkältung, die bestand ja schon vor dem RK.

    In der Tat würde bei einer Infektion nach 7 - 10 Tagen die Viruslast enorm ansteigen, weshalb man ja bereits da mit einerPCR Viren nachweisen könnte. Allerdings ist das Immunsystem in dieser Zeit noch nicht wirklich aktiv, weshalb die beobachteten Veränderungen meiner Auffassung nach NICHT auf eine Infektion schließen lassen, sondern andere Gründe haben

    Übrigens schwellen Lymphknoten auch (und besonders gerne) an, wenn man sie ständig zu ertasten versucht. Sie reagieren nämlich auch auf Druck! Auf diese Weise haben sich schon etliche Leute selbst in eineHIV-Spirale gebracht, obwohl man eigentlich wissen sollte, dass sich die Lymphknoten als Teil des Immunsystems nicht nur mit HIV befassen …
     
  4. daeumling

    daeumling Neues Mitglied

    Dankeschön!

    Vielen lieben Dank für Eure Einschätzung.
    Aufgrund des Ziehens im Hoden werde ich wohl zum Urologen müssen. Gestern wars praktisch komplett weg, heute dafür umso unerfreulicher wieder da. Sehr bitter, da man hier für sehr viel Geld leider nur wenig Kompetenz beim Arzt erwarten darf.

    liebe Grüße
    Euer Däumling
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden