Erfahrungbericht: Arzt hat Behandlung verweigert

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von Azrail, 6. November 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Azrail

    Azrail Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    möchte euch mal einen Erfahrungbericht liefern.

    Vor ein par wochen hatte ich einen Termin bei einen Hautarzt, es ging um die Behandlung einer Warze. Der "Arzt" meinte erst es sei alles kein Problem er würde das veröden. Als ich ihn (so nett und ehrlich wie ich bin) auf meine Infektion hinwies, blockte er total ab. Er wäre für so einen Fall nicht ausgerüstet und möchte mich in seine Praxis nicht mehr sehen. Auf mein Nachfragen warum dies so ein Problem sei war seine Äußerung:

    " Nicht dass ich mich dann über die Dämpfe infiziere!".

    Ahja hab ich auch schon wieder was dazu gelerntHIV ist über Dampf übertragbar, wie raffiniert der Virus doch ist! :lol:

    Selbst als ich ihn über den guten Verlauf meiner HAART Behandlung (unter der Nachweißgrenze ergo sowieso nicht infektiös) informiert habe wollte er mich nur aus der Praxis haben.
    Ich hab mich natürlich schlau gemacht bei meiner Krankenkasse. Dort hat man mir empfohlen eine förmliche Beschwerde einzureichen die an die Kassenärztliche Vereinigung weitergeleitet wird. Das hab ich jetzt auch gemacht. Die Antwort von der Kassenärtzlichen Vereinigung steht noch aus.

    Vielleicht haben andere unter euch auch schon mal so eine Erfahrung gemacht und können schon berichten was dabei rauskommt. Ich such mir natürlich jetzt einen anderen Hautarzt so einen Mediziner kann man ja schlecht weiter Vertrauen

    Freu mich darauf eure Meinungen/Berichte zu lesen.

    lg Azrail
     
  2. Spont

    Spont Neues Mitglied

    Das ist ärgerlich und peinlich. Gerade ein Hautarzt sollte sich bei dem Thema nicht so ahnungslos sein.
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Von Zahn- und Allgemeinärzten habe ich ja schon gehört - aber ein Hautarzt? Ist das nicht normalerweise auch ein Spezialist in Sachen STI?

    Darf ich fragen, in welcher Stadt das war?
     
  4. andreas0801

    andreas0801 Neues Mitglied

    ganz im ernst.das macht mich maslos wütend..aber auch traurig ...ein hautarzt!!!!das sollte mit sein thema sein ....
    in der heutigen zeit ,das ist eine frechheit

    wo ,wer der gehört echt angezeigt
     
  5. [User gel

    [User gel Poweruser

    der gehört nicht angezeigt. Der gehört zurück zur schule. Der soll sich mal vernünftig aufklären lassen.HIV Positive Menschen muss man kein bischen meiden. abgesehen von einer Blutsbruderschaft, kann man mit ihnen alles machen.
    seltsamer Arzt. das ist echt eine Diskriminierung.
     
  6. [User gel

    [User gel Poweruser

    erinnert mich bischen an mein meiner Ärztin. ich habe erst lange geschwiegen, dann habe ich gesagt, können sie einHIV Test mit mir machen? ich konnte ihr die Schockierung im Gesicht ansehen. und dann fragte sie ob es ein Anlaß dafür gebe? so wie es matthias vorausgesagt hat. Und sagte: ich habe gute voraussetzungen das ich eh nichts habe, ich will mich nur vergewissern!
    und fragte "WOLLEN SIE DAS WIRKLICH WISSEN? überlegen sie sich das bis morgen. dann kommen sie rein. Zum glück ging alles gut. aber ich habe schon etwas Abwertung gespürt!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden