Einschätzung einer Risikosituation

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Spont, 26. September 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Spont

    Spont Neues Mitglied

    Ich habe eine Frage zu einer möglichen Risikosituation.

    Ich hatte vor sieben Wochen vermutlich einen Risikokontakt. Ich gehe davon aus, dass mein Partner infiziert ist, weil er auf meine (idiotischerweise nachträgliche) Frage danach ausweichend geantwortet hat: 'Spinner! Es war doch alles safe!'

    'Safe' war es vermutlich auf den ersten Anschein auch, aber ich bin doch sehr verunsichert, weil ich vor etwa fünf Tagen merkwürdige Symptome bekommen habe: Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Diarrhoe, Husten, rötlicher Ausschlag auf dem Penis, der jedoch nach einem Nachmittag wieder verschwunden ist. Die Symptome sind inzwischen abgeklungen.

    Bei dem Kontakt kam es zu keinem AV, jedoch zu ungeschützten OV ohne Ejakulation. Dabei waren wir beide aktiv. Ferner haben wir unsere Penisse aneinandergerieben, und er hat seinen Penis ungeschützt in die Nähe meines Afters gedrückt, ist jedoch nicht eingedrungen. Es ging ingesamt recht wild zu, jedoch wandten wir keine extremen Praktiken an. Da sein Ejakulat sehr gering war, mache ich mir nun Gedanken, ob er in Vorbereitung des Treffens sich möglicherweise einen heruntergeholt hat und sich in der Harnröhre noch Sperma befand, das in meinen Mund oder meinen After gelangt sein könnte.

    Ich habe einen Antikörpertest und einenPCR-Test machen lassen, das Ergebnis verzögert sich aber leider, was mich zusätzlich sehr verunsichert.

    Was meint ihr? Vielen Dank für Eure Einschätzung im Voraus.
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich gehe davon aus, dass Du neg. sein wird. Eine Verzögerung sagt nichts über das Ergebnis aus. Kann mal vorkommen.....

    Und sein Verhalten sagt ebenso wenig was überHIV aus... ev. hat ihm das Thema einfach nur Angst gemacht.
     
  3. Revilo

    Revilo Mitglied

    Warum fragst Du Dich das erst hinterher?

    Das Dein "Risiko" sofern überhaupt vorhanden doch sehr sehr klein ist ... eigentlich, und Fachleute mögen mich im Fall der Fälle verbessern, kein Risiko war.

    Warte Deine Testergebnisse ab und freue Dich über das, aller Wahrscheinlichkeit nach, negative Ergebniss ... und lerne etwas daraus!

    Ich drück Dir die Daumen ...
     
  4. Spont

    Spont Neues Mitglied

    Erst einmal danke für Eure beiden Reaktionen!

    Das war natürlich ein Fehler, der meinem Hormonpegel geschuldet war. Diesen Fehler werde ich sicher nicht nochmal machen.

    Danke sehr!
     
  5. Spont

    Spont Neues Mitglied

    Liebe Leute - mein Test ist zum Glück negativ. :) Ich warte aber jetzt noch auf denPCR-Test, bevor ich losjubele.

    Um die Erfahrung einer schlaflosen Nacht bin ich jetzt jedenfalls reicher.

    Danke für Euer gutes und sehr nettes Online-Counselling! Es ist sehr wichtig, dass man sich über so etwas austauschen kann, finde ich.
     
  6. Spont

    Spont Neues Mitglied

    Ich habe noch mal eine Nachfrage zu meinem Fall, der mir, wie aus einem anderen Thread ja deutlich wird, mir leider doch etwas komplexer erscheint:

    Meine Ärztin hatte mir gesagt, dass der Test auf 'eilt' gestellt werde (daher habe ich das Ergebnis ja auch relativ bald erhalten), in der hiesigen Uniklinik aber gleich ein 'Kompletttest' gemacht werde. Da ich zu blöd war, nachzufragen: Was bedeutet das? Handelt es sich dabei dann um einenElisa 4-Test?

    Vielen Dank!
     
  7. Spont

    Spont Neues Mitglied

    (Hinzufügen möchte ich noch, dass die Ärztin sagte, dass nach sechs Wochen ein sicheres Ergebnis vorliege.)
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich würde - kann aber nur von uns ausgehen - unter Kompletttest verstehen, dass nicht nurHIV sondern auch nach Hepatitis gesucht wird. Aber ruf dort doch mal an.....
     
  9. Spont

    Spont Neues Mitglied

    Danke. Die Ärztin bezog sich darauf, dass ich dann kein zweites Mal vorbeikommen müsse.

    Inzwischen bin ich doch relativ beunruhigt. Vor allem das Aufeinandertreffen der roten Punkte (die sich verflüchtigt haben, aber ziemlich nach Erythematous candidiasis aussehen) mit den Grippesymptomen und Mattigkeit macht mir Sorgen. Dies alles gut zehn Tage nach dem Kontakt.
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wieso gehst Du zu einer Ärztin, wenn Du selber offensichtlich eine ausgezeichnete medizinische Ausbildung hast?
     
  11. Spont

    Spont Neues Mitglied

    Sorry, tut mir leid - über diese verfüge ich natürlich nicht!
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Eben - das meine ich.

    Aber Du diagnostizierst soagr mit lateinischen Fachbegriffen. Merkst Du nicht, dass Du Dich in Dinge reinsteigerst, von denen Du nun wirklich überhaupt keine Ahnung hast?

    Google ist nun mal kein Arzt ... und Fotos (»sieht aus wie«) haben keine Aussagekraft.
     
  13. Spont

    Spont Neues Mitglied

    Mag sein, dass ich mich in etwas hineinsteigere. Der Verstand funktioniert bei so etwas natürlich nicht mehr so ganz klar. Ich muss aber auch sagen, dass ich mir keine Sorgen gemacht habe, bis ich die eingangs erwähnten Symptome bekommen habe - vor allem das Gefühl der Mattigkeit, das ich wirklich bisher nie hatte. Ich treibe relativ viel Sport und bin normalerweise wirklich fit wie ein Turnschuh.

    Ich weiß, dass man eigentlich nicht anfangen sollte, Symptome zu deuten. Aber über dieses Stadium bin ich leider hinaus.

    Daher noch mal die Frage an Euch: Wird auch bei einem Schnelltest in einer Uni-Klinik heutzutage normalerweise der Test der vierten Generation genommen?

    Sorry noch mal für meine Beiträge, die sich sicherlich für einige sehr nervig lesen.
     
  14. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Symptome wofür ? Einer Erkältung ? Müdigkeit wegen des wetterumschwungs ? Oder vielleicht weil du dich gerade dem Totalen Psychostress aussetzt ?

    Ist alles 100 mal Wahrscheinlicher alsHiv.
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, da werden ausschließlich Tests verwendet, die vor 1842 produziert wurden. Schließlich hat die öffentliche Hand kein Geld mehr ...

    Sag' mal, Junge ... Du musst dringendst therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen!
     
  16. Spont

    Spont Neues Mitglied

    Liebe Leute - insbesondere liebe Alexandra, lieber Matthias und lieber Mircstar!

    Ich möchte mich entschuldigen - und Euch gleichzeitig danken. Ich habe mich immer für einen seelisch sehr stabilen Menschen gehalten. In den letzten Tagen habe ich gemerkt, dass ich das nicht bin, vor allem, wenn wichtige Dinge auf dem Spiel stehen. Ich möchte Euch sagen, dass ich vor der Infektion selbst zwar auch Angst hatte, aber dass ich vor allem Sorgen hatte, was das für mich in anderen Zusammenhängen bedeuten würde. Ich weiß, dass man mit der Krankheit inzwischen 'gut' leben kann und dass man die Infektion mit Optimismus angehen muss und kann. Und ich habe wirklich großen Respekt vor allen, die dies tun und schaffen. Ich hatte daher sicher etwas, was man als 'moralischen Kater' beschreiben kann, und zwar zu recht. Ich habe das alles meinem lieben Freund gestanden, der nun entscheiden kann, ob er mit mir weiter zusammenleben möchte, was ich inständig hoffe.

    Ich weiß nicht, ob dieses Geständnis richtig war/ist, denn obwohl es der ehrliche Weg ist, belastet man letztlich den eigenen Partner noch zusätzlich mit seinem eigenen Fehler und entlastet sein Gewissen auf Kosten eines anderen Menschen, den man noch dazu liebt. Das ist leider sehr egoistisch. Aber für mich war es leider der einzige mögliche Weg nach den letzten Tagen, die für mich - auch noch mit Mitte 30 - einen großen Reifeprozess bedeuteten.

    Ich bin gespannt auf das Buch von Matthias, das ich mir bestellt habe und auf dessen Lektüre ich mich freue.

    Ich schreibe das, weil ich gerade die Ergebnisse desPCR-Tests bekommen habe, der negativ ausfiel.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden