Dummheit/ PEP?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von halmpeh, 28. September 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. halmpeh

    halmpeh Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    erst einmal großes Lob an dieses tolle Forum.
    Ich habe seit gestern einige Zeit hier verbracht, gestern Abend hat es mich etwas beruhigt doch aber nach heutiger weiterer Recherche bin ich wieder verunsichert.
    Tut mir Leid, dass ich den 1000en Beitrag mit meiner Problematik erstelle.

    Ich hatte einen typischen dummen Risikokontakt und mich plagt mein schlechtes Gewissen ( bin in einer Beziehung).

    Gestern Abend hatte ich ungeschützten Verkehr mit einer Prostituierten. Ich war schon öfters bei ihr und wir haben im Grunde sowas wie eine Affäre wenn man das so nennen darf.

    Irgendwie überkam es mich dann gestern und mein Kopf schaltete aus. Die vorherigen Male waren immer geschützt aber dieses Mal nicht. Wir hatten beidseitig ungeschützten OV und hatten ungeschützten GV ( nicht unbedingt sehr lang aber sicher 10 Minuten)

    Ich bin 30 Jahre alt und grundsätzlich nie krank oder Ähnliches. Beschnitten bin ich nicht.
    Es war kein Blut zu erkennen und ich habe meinen Penis untersucht und keine Wunden gefunden, gründlich abgewaschen habe ich auch.

    Das ich in 42 Tagen einen Test machen muss ist mir klar. Das wird zwar eine harte Wartezeit aber kriege ich irgendwie hin.

    Gestern las ich hier im Forum, dass der aktive Part beim Hetero-GV lediglich ein geringes Risiko hat. Beim recherchieren überGoogle fand ich aber Wahrscheinlichkeiten von 5,6% (Mit Abstand die höchste Zahl bei allen sexuellen Übertragungswegen). Dies hat mich nun natürlich verunsichert?!

    Wäre es sinnvoll eine PEP zu machen? Der Kontakt ist nun 24 Stunden her.

    Ich weiß es war eine absolute Dummheit und frage mich wo mein Kopf dort war..

    Besten Dank für eure Antworten
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Wie hoch oder niedrig Dein Risiko (und das der Dame, schließlich war sie auch ungeschützt vor Dir) war, musst Du Dir selber ausrechnen, dass es ein Risiko gab, weißt Du ja selber.

    Das muss ein Arzt entscheiden.
    Bedenke, dass eine PEP die Frist bis zumHIV-Tests verlängert.

    Müßig darüber nachzudenken, es ist passiert und lässt sich nicht mehr rückgängig machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2020
  3. halmpeh

    halmpeh Neues Mitglied

    Hallo Lottchen,

    vielen Dank für deine Antwort.

    Der Gedanke, dass ich vielleicht ein Risiko für die Dame war kam mir auch schon. Über sich selber denkt man aber eher, dass kein Risiko dem anderen besteht. Wenngleich das sicher unfair ist.

    Ich werde morgen bei einer Beratungsstelle anrufen. Die Meinungen geht ja weit auseinander. Das Forum hier schätzt das Risiko ja geringer ein, als aber Google es tut. Hatte heute zu viel Zeit zum googeln :(


    Na klar ist es müßig sich darüber Gedanken zu machen, aber besser es nimmt mich mit, als wenn es mich nicht kümmern würde.
     
  4. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Die Googelei solltest Du nachlassen, das führt meistens direkt zu den wildesten Symptomen und den daraus folgenden Spekulationen, was alles hätte könnte wäre.... das führt zu nichts, glaub uns.

    Die Dame müsste zudem auch erstmalHIV+ sein, wenn Euer Verhältnis so gut ist, wie Du angibst, kannst Du die Dame ja mal nach ihrem Status fragen. Antworten muss sie Dir nicht, aber vielleicht ist sie gesprächsbereit.

    Davon unberührt solltest Du einen Test machen entsprechend der Frist, es ist immer gut, den eigenen Staus zu kennen.
     
    matthias gefällt das.
  5. halmpeh

    halmpeh Neues Mitglied

    Ja das googeln macht echt verrückt..
    manchmal klappt der Verzicht manchmal nicht. -.-

    Vielleicht sollte ich sie fragen, aber gut, was soll sie auf so eine Frage schon antworten..

    Heute morgen habe ich mit der telefonischen Beratungsstelle der Aidshilfe telefoniert und hatte eine ganz nette Dame am Telefon.
    Sie erzählte mir, dass eine PEP bei heterosexuellen RK gerade dem aktiven Part nicht verschrieben wird und man einen Arzt finden muss der einen trotzdem eine verschreibt.

    Einen Test werde ich auf jeden Fall machen. Die Wartezeit wird definitiv nicht einfach.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden