Dringend: Soll ich PEP machen trotz geringes Risiko?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Exorial82, 10. März 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Exorial82

    Exorial82 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    gestern ist mir etwas passiert und ich möchte nun gerne wissen ob Ihr mir empfehlen würdest, schnellstens eine PEP zu machen.

    Meine Partnerin istHIV Positiv. Sie ist in Therapie und das HIV ist seit über einem Jahr unter der Nachweisgrenze.
    Gestern Abend hatten wir geschützten Analverkehr aber der Gummi ist relativ schnell gerissen (ca. 2 Minuten nachdem ich in sie eingedrungen bin).

    Als mir das aufgefallen ist, haben wir unverzüglich abgebrochen, ich bin ins Bad und habe Pipi gemacht und meinen Penis anschließend eingeseift und desinfiziert.

    Wie hoch würdet Ihr ein Ansteckungsrisko unter geschilderten Rahmenbedingungen einschätzen?

    LG
    Eric
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nach dem EKAF-Statement von 2008 (EKAF = Eidgenössische Kommission für Aidsfragen) gilt ein positiver Mensch, der länger als 6 Monate unter der Nachweisgrenze ist, regelmäßig Medis nimmt, ebenso regelmäßig die Werte kontrollieren lässt sowie keine anderen STDs hat, als nicht infektiös.

    Wenn Ihr sofort unterbrochen habt, als das Gummi riss, dürfte ohnedies eine Infektionsgefahr kaum vorliegen. Es braucht ein Mindestmaß an Viren - bei Personen unter der Nachweisgrenze reicht die minimale noch vorhandene Viruslast nicht aus.

    Wenn Du selbst unsicher bist - warum hast Du nicht sofort einen Arzt kontaktiert? Eine PEP sollte möglichst innerhalb 24 Std. nach einem RK beginnen ... allerdings denke ich, dass - Deiner Beschreibung nach zu urteilen, ein Arzt eine PEP nicht für notwendig erachtet hätte.

    Es ist und bleibt allerdings Deine Entscheidung. Ich bin kein Arzt und ich kenne Eure Situation nicht, sondern muss von dem ausgehen, was Du geschrieben hast. Ich kann Dir hier nur meine Meinung unter Einbeziehung meiner allgemeinen Kenntnisse zum ThemaHIV mitteilen. Und die lautet: Ich halte eine Infektionsgefahr unter den vorliegenden Voraussetzungen für minimal bis nicht gegeben.
     
  3. Exorial82

    Exorial82 Neues Mitglied

    Danke Matthias für Deine Antwort.

    Die Gründe weswegen ich bisher noch nicht zum Arzt ging, sind sehr vielseitig. Inzwischen sind ja auch "erst" ca. 17 Stunden vergangen. Hinzu kommt, dass ich nun mal mit einerHIV-infizierten Person zusammenlebe und da einfach nicht mehr diese Panik habe, wie andere, die schon Schnappatmung bekommen wenn Sie ein fremdes Genital nur angeschaut haben, ohne sich ein Kondom übergezogen zu haben :)

    Ich bin einfach gerade am hin und her überlegen ob ich mir ne vierwöchige PEP wirklich antun möchte, bei einem Risiko was quasi gegen Null geht. Wäre ich der passive Part gewesen und wäre anal mit Sperma in Berührung gekommen, wäre das was anderes. Aber allein der Hauptkontakt ging ja keine ganzen 2 Minuten und danach direkt desinfiziert...

    Ich weiß nicht, ob ich gerade zu leistinnig bin oder das ganze wirklich nüchtern betrachte.

    Gruß
    Eric
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich finde Deine Betrachtungsweise durchaus vernünftig. Man muss wegenHIV heute keine Panik mehr schieben, wenn man weiß, dass die medikamentöse Therapie wirklich wirkt. Zudem ja schon im Normalfalle die Infektionsgefahr von Frau -> Mann deutlich geringer ist als umgekehrt.

    Wie gesagt - Du musst es selbst entscheiden. Ich denke nicht, dass Du sie brauchst ... und ich glaube auch nicht, dass Du sie verschrieben bekommst. Aber das ist von Arzt zu Arzt durchaus verschieden ...
     
  5. Exorial82

    Exorial82 Neues Mitglied

    Ich habe mich dagegen entschieden zumal ich mit hoher Wahrscheinlich die Kosten selbst hätte übernehmen müssen.

    Eins würde mich mal interessieren... Die Therapiemöglichkeiten vonHIV sind ja heutzutage sehr gut... bis auf unter 20 Kopien pro Mililiter kann der Virus herunter-therapiert werden. Das gleicht etwa vom Verhältnis her 20 Typen die sich Deutschland teilen....

    Wieso aber sterben diese Dinger nicht ganz aus im Körper... wieso schaffen es die medis die so weit runter zu reduzieren aber nicht völlig zu töten?
     
  6. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Soweit ich weiß, ändert sich das HI Virus ständig, somit überleben immer wieder ein paar wenige Viren und deshalb kann man es nicht vollständig aus dem Körper entfernen.
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Profan gesagt: Es gibt Viren, die sich in sog. Reservoirs zurückziehen, in denen sie überleben, aber nicht aktiviert sind, weil die Medis ihnen die Andockmöglichkeiten an den Immunzellen versperren. Wird mit der Therapie länger ausgesetzt, greifen sie sofort wieder an.

    Zur Zeit wird geforscht, wie man die Viren aus den Reservoirs locken kann ...
     
  8. Exorial82

    Exorial82 Neues Mitglied

    Bei Ratten ist es Forschern wohl schon gelungen, wie ich gestern gelesen habe. Trotzdem... ich persönlich denke ja immernoch, dass dieser Virus nicht zufällig entstanden ist und könnte mir gut vorstellen, dass es irgendwo in irgendwelchen geheimen Laboren bereits ein wirksames Gegenmittel gibt, aber die Diskussion würde wohl zu weit führen zumal es am Ende eh nur ne Verschwörungstheorie ist die man nicht belegen kann.
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Bitte keine Verschwörungstheorien. Das nervt. Mir reichen schon die Aids-Leugner ...
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Solche Verschwörungen möchte ich bitte auch nicht lesen.HIV kommt nicht aus einem Labor. Und es gibt auch kein Gegenmittel... mit den liesse sich toll Geld verdienen und es würde sicher nicht zurück gehalten werden.

    Ratten sind keine Menschen und sie reagieren nicht wie wir auf dieses humane Virus.
     
  11. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Die "geheimen Laboren" würden sofort an die Medien gehen und würden Millionen von Euro´s machen. Glaub niemand der sowas behauptet...es gibt kein Medikament zur Heilung!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden