Drehe durch

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Biker100, 21. November 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Biker100

    Biker100 Neues Mitglied

    Hallo zusammen

    Bin ja nicht der Erste mit einer totalen Panik wegen einer möglichenhiv Ansteckung. Vor 14 Tagen hatte ging beim vaginal Verkehr das Kondom kaputt. Ich merkte es erst später, nach dem herausnehmen. Die Frau ist eine gute Kollegin von mir, jetzt aber für 6 Wochen im Ausland.

    Seither habe ich die totale Panik, immer leichte Temperatur, heisser Kopf und ein scheiss Kopfkino, dass 24 Std läuft..

    Noch einmal 6 Wochen warten, bis zum Test ... Ich drehe durch.
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Biker100,

    versuche mal einen Moment, innezuhalten: Woher kommt die Befürchtung, Dich mitHIV infiziert zu haben? Man infiiziert sich nicht automatisch, wenn ein Kondom reißt. Dazu bedarf es mehrerer Faktoren, u.a. und zu allererst, dass der/die Sexualpartner/in selbst positiv und unbehandelt ist.

    Leichte Temperatur (was ist leicht? 36,5°?) und ein heißer Kopf (was ist heiß? 100°?) sind zumeist nur eingebildete Gefühle, weil sie so schön zum Kopfkino passen. Und das Kopfkino wiederum sorgt dafür, dass diese »Symptome« auch schön dableiben. Wie Du siehst, dreht man sich dabei im Kreis.

    Also zunächst einmal: Warum sollte die Kollegin HIV-positiv sein?
     
  3. Biker100

    Biker100 Neues Mitglied

    Hallo Matthias

    Danke für deine Anwort.. Ich weiss, dass du das sicher rationier siehst als ich. Dachte bisher ich sei ein rational Denkender Mensch. Bin Mathematiker und nach der wahrscheinlichkeits Rechnung kann es nicht sein. Nur spielt mir der Kopf total verrückt.

    Warum siehiv positiv sein kann? Sie ist recht liberal zu sex eingestellt. Ich weiss, dass heisst nichts, aber im Moment interpretiere ich alles irgendwie Richtung hiv....

    Danke
     
  4. Felix123

    Felix123 Mitglied

    Hallo Biker,

    deine Interpretation in RichtungHIV hat was mit deinen Ängsten zu tun. Die Situation die geschehen ist, ist für deine Angst ein perfekter "Spiegel" sich dir gegenüber zu äußern.

    Ich denke, das es sehr unwahrscheinlich ist das du dich mit HIV infiziert hast.

    Versuche ruhig zu bleiben, damit machst du dir selbst das Leben bis zum Test um einiges leichter. Ich weiß was von ich spreche ... ich hatte so eine ähnliche Situation wie du. Bei mir waren die 8 Wochen die reinste psychische Hölle mit dem Fazit : Alles umsonst, bin negativ :)
     
  5. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Danke für diesen Kommentar. Das trifft den Nagel auf den Kopf!
     
  6. Biker100

    Biker100 Neues Mitglied

    Hallo Felix

    Und wie hast du das hinbekommen? Im Moment habe ich wirklich keinen Plan, wie ich das kopfkino abstelle. Da schaust du die Statistik derHIV positiven Tests in meiner Umgebung an ... 70 positive Frauen in 10 Jahren bei einer Einwohnerzahl von total 500'000 Einwohner. Da sagst du dir unmöglich, dass sie pos ist..... Usw. Nützt nichts, raubt mir den Schlaf, die Ruhe und und und ....
     
  7. [User gel

    [User gel Poweruser

    Geh mal eine Runde zum Fitnessboxen. Oder spiel eine Runde Schach. Das Leben bietet noch ein bischen mehr als »was waere wenn?«! Nutze dein Leben solange du kannst!
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Biker100,

    bist Du eigentlich in einer Beziehung und der Kontakt war ein Auswärtsspiel?
     
  9. Biker100

    Biker100 Neues Mitglied

    Hallo Matthias

    Nein wir leben beide nicht in einer Beziehung, wir sind beide seit knapp 2 Jahren single. Wieso fragst du? Ich habe kein schlechtes Gewissen gegenüber jemanden anderes, sondern mich stresst die Angsthiv positiv zu sein total krass. Es ist eine lähmende Situation für mich und ich gebe zu, es macht mich total fertig.
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich wollte lediglich sichergehen. Wir haben hier oft den Fall, dass das Problem nichtHIV, sondern ein Seitensprung war, der User zum Durchdrehen bringt.

    Nur auch bei Dir: Wieso muss es immer gleich HiV sein? Gibt's nichts Anderes auf der Welt? Ich habe selbst heute - nach 22 Jahren mit HIV - immer noch ein erfülltes und entspanntes Sexualleben ... vor allem, weil ich weiß, wie die (UN-)Wahrscheinlichkeiten sind. Und jetzt komm' nicht mit Plattitüden à la »Na, Du kannst Dich ja nicht mehr infizieren, Du hast es ja schon.«. Bei mir ist es ein Zacken schärfer: Bei mir geht es darum, dem/den Anderen die Angst zu nehmen, dass ich die Infektion weitergeben könnte (was ich nicht mehr kann).

    In Deutschland ist 0,1% der Bevölkerung HIV-positiv. Davon sind 2/3 in antiretroviraler Therapie, also nicht mehr ansteckend - selbst bei einem gerissenen Kondom. Von 80.000 Positiven sind 15.000 Frauen. Und nach wie vor ist das HIV-Übertragungsrisiko von Frau -> Mann etwa 3 x geringer als umgekehrt.

    Warum drehst Du durch? Was war die Initialzündung, die den Begriff HIV in Deinem Kopf zementiert hat? DAS würde ich zunächst einmal ergründen ...
     
  11. Biker100

    Biker100 Neues Mitglied

    Hoi Mathias

    Das kann ich dir eigentlich nicht beantworten. Für mich galt immer ohne geht gar nichts. Das Risiko war mir immer zu gross. Es kam nie etwas anderes in Frage. Nun ist wegen diesem geplatzten Kondom doch alles anders gekommen. Ich kann dir nicht sage, wieso es 24h dreht. Wahrscheinlich es es einfach Angst, gekoppelt mit der leicht erhöhten Temperatur und und und. Rational gesehen können es ja keine Symptome sein, da diese schon 5 Tage später aufgetaucht sind. Ich kann dir auch nicht sagen, warum das rationale einfach ausgeschaltet wird... Dir Panik gewinnt einfach immer ...

    Sorry, für mein gestürm.
     
  12. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Komm runter..die Chance als heterosexueller MannHIV zu bekommen ist äußerst gering.
     
  13. Biker100

    Biker100 Neues Mitglied

    Hallo Moe, Matthias

    Wahrscheinlich nervt es, alle raten mir komm runter, ich versuche das wirklich. Ich habe in eurem Forum lange gelesen, es hat extrem viele mit den gleichen Symptome wie ich, alle habe die totale Panik und suchen und suchen und suchen. Ich weiss, jammern nützt auch nichts, ich habe eigentlich nichts falsch gemacht und ein defekter Gummi kann eben immer mal passieren. Diese Erkenntnis hilft mir leider nicht viel. Auch das das Risiko als Mann klein ist.

    Matthias, ich merke einfach, dass ich so die nächsten Wochen nicht weitermachen kann, ich gehe definitiv kaputt. Du fragst jetzt sicher wieso. Ich hatte in den letzten Jahren vier ganz schwere Unfälle, alle unverschuldet beim Sport, ist wirklich so gewesen.

    Habe mich jedes Mal wieder aufgerafft, monatelange Reha und eiserner Wille. Habe keine Beeinträchtigungen mehr, war wieder der alte und extrem sporlich. Das alles hatte sehr viel Substanz gebraucht. Ich merke einfach, ich habe die Kraft nicht mehr auch noch einehiv zu verkraften.

    Ist es wirklich Sinnlos nach zwei Wochen einen Test zu machen?

    Danke
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du kannst einePCR machen – auf eigene Kosten. Sehe ich das richtig, dass Du in der Schweiz lebst (Du hast weiter oben mal »Hoi« zur Begrüßung gebraucht ...) - da ist diePCR nicht anerkannt und daher weiß ich nicht, wohin Du Dich wenden müsstest.
    In Deutschland muss einPCR-Test (14 - 21 Tage nach dem vermuteten Risiko) noch durch einen Antikörpertest (nach mindestens 8 Wochen) bestätigt werden – aber einePCR kann Dich zunächst mal etwas beruhigen. Nur - wie gesagt: Endgültig aussagekräftig ist diePCR nicht.
     
  15. Biker100

    Biker100 Neues Mitglied

    Hallo Mathias

    Nein, ich komme aus Österreich und habe einige Zeit in Zürich gewohnt. Studium an der UNI. Eigentlich musste ich Servus schreiben... Smile

    Ich habe noch etwas von dem P24 kombitest gelesen. Der soll schon ab zwei Wochen funktionieren

    Danke
     
  16. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Falsch.... nach 2 Wochen ist der Test für die Katz. Es ist ein normaler Ak-Test der einfach das Antigen auf HIV1 mit drin hat. Dies muss aber nicht angeben - auch nicht bei jemandem mitHIV. Nach 2 Wochen gibts nur diePCR.
     
  17. AngstHase12

    AngstHase12 Neues Mitglied

    Ist vielleicht ein bisschen ironisch wenn ich hier als halberter 'Worried Well' mitschreibe, aber vielleicht macht's Dir ja Mut. Ich hoffe es.

    Ich hab vor weit über einem Jahr im vollsuff eine ausm
    Klub mit nach Hause genommen und nach ca 2 Minuten Gaudi entschieden dass Kondom doch langweilig ist.

    Morgens um 6 aufgewacht, durchgedreht und die arme nichtsahnende erstmal der Wohnung verwiesen. Armen Mädel, kam irgendwo vom Dorf.

    Wieso? Weil musste jaHIV haben. Sofort am Googlen gewesen, nach ca 2 Tagen hatte ich dann komplettes Wissen über die Pathologie vom Virus und alle Symptome im Kopf auswendig. Von diesem Moment an war dann auch erstmal nichts mehr mit schlafen. War zum Glück in den Ferien also konnte ich 6 Tage gut durchsaufen um mich abzulenken von der Hölle die ich gerade erlebte.

    Am 7ten Tag erschuf Gott dann Symptome. Fiebergefühl obwohl keine wirkliche Temperatur. 2 Tage und einen Interkontinentalflug später war dann Schwäche da. Massivst. Müdigkeit. Lymphknoten waren geschwollen. Am Hals, und den Achseln und in den Leisten. Ständiges leichtes Fieber. Es war klar. Ich war am serokonvertieren. Dass es nach 6-7 Tagen bei sexuellem RK eigentlich keine Serokonvertierung und schon gar nicht Symptome gibt war dann erstmal nebensächlich.

    Nach 2 Wochen von dieser (Wort dass mit S beginnt ;)) war ich dann bei einem Arzt der nach der ganzen Geschichte meinte dass meine Temperatur von 37.2 und meine ganz leicht geschwollenen Lymphknoten wohl eher psychisch/Stress/Schlafentzug/Suff zu danken wären als HIV.

    Am nächsten Tag verpufften die Symptome komischerweise sofort. Komisch oder?

    Natürlich, wie kann es auch anders sein, kam ich später drauf, dass Google auch zum Ende der Symptome Meinungen hat:

    Eine Primoinfektion endet von selber, meist von einem Tag auf den anderen. Nur die Lymphknoten bleiben meistens bestehen. So, es war schon ein Jahr vergangen, und ich könnte - um Gottes Willen!!!! - bei meiner selbst-Ganzkörperuntersuchung gleich 5 Lymphknoten ertasten (von so ca 1,000). Diese waren alle unter 1 cm, also medizinisch normal. Aber was sagt das Internet? Nur bei Menschen mit HIV ist es normal Lymphknoten ertasten zu können.

    Also, jetzt hatte ich schon zum 2ten mal HIV. Mit Sicherheit.

    Dann kam die Stunde der Wahrheit. Arzt. Blutabnahme. Alle Infektionskrankheiten werden Gesucht.

    Eine Woche war verstrichen. Ich schreibe Briefe an mich selbst, wie ich meine neue Situation überleben kann und dass das Leben weiter geht. Dass mein Arzt mich bei einem schlechten Ergebnis schon längst kontaktiert hätte passt nicht ins Bild des Zusammenbruchs.

    Ich gehe zum Arzt. Sehe mir den Himmel an diesem Tag an, wie er aussieht am Tag nachdem alles anders ist.

    Die Ärztin macht die Tür hinter uns zu. Die Diagnose steht fest:

    Vitamin D Mangel und leicht zu hoher Blutzucker. Lymphozyten sind zwar ein wenig niedrig aber das ist Scheißegal weil:

    Syphilis, HIV, Hepatitis: Negativ.

    Dann ging es erstmal ein Paar Tage weiter, bis mir das Internet erzählte was denn normalerweise zu niedrigen Lymphozyten führt. Dass ich nie krank bin und bei 1m81 82 kg Wiege ist nebensächlich. Der Test ist falsch negativ (passiert bei Gen 4 Tests 3/100,000 Mal, aber klar- ich bin dabei). Und schonwieder hatte ich HIV.

    Und endete dann hier im Forum.

    Ich denke, Du siehst worauf ich mit alle dem hinauswill.

    Kopf hoch, dich wird's nicht erwischt haben.
     
  18. Biker100

    Biker100 Neues Mitglied

    Hallo angsthase12

    Danke für deine Antwort. Wahrscheinlich hatte ich auch besser deinen Nick verwendet.,auch bei mir kamen die Symptome nach knapp 6 Tagen ... Auch ich bringe dieHIV nicht aus dem Kopf, obwohl es nach 6 Tagen gar nicht möglich ist. Seit 2.5 Wochen stehe ich total neben den Schuhen, somit gehen auch die Symptome nicht weg... Ich weiss das ja eigentlich, aber die Angst ist grösser und das Innere Gefühl sagt dann, du bist +, sch... Ist das.

    Liebe Grüsse
     
  19. [User gel

    [User gel Poweruser

    Das innere Gefuehl ist aber kein Faktum. Es ist nur eine Spekulation. Nur weil du es denkst, muss es nicht so sein. Beispiel: Ich dachte mit genuegend Wut kann ich selbst ein Kampfsportler besiegen (mein inneres Gefuehl). Dann habe ich 2008 mit Kickboxen angefangen und habe gemerkt das ich nicht mal mit den kleinen Kindern mithalten konnte (eigentlich logisch, denn ich habe erst gerade damit angefangen und die kinder machten es schon 4 Jahre). Also das Faktum war: ich habe mich um meilen ueberschaetzt! und habe gemerkt, wow ich muss wohl doch noch sehr viel trainieren. Mittlerweile bin ich zum Krav Maga gekommen.
     
  20. Biker100

    Biker100 Neues Mitglied

    Hallo Angsthase

    Danke für deine lange antwort. Irgendwie erlebe ich das gleiche wie du, ausser dass ich meine Sorgen nicht ertränke im Alkohol :)

    Ich hoffe einfach, dass es sich bei mir genau so ergibt wie bei dir, es ist schon krass, nach 6 Tagen fingen die Symptome an. Ok, ich interpretiere es als symptome. Leichte Temperatur, immer wieder, änderte sich im Stundentakt. Komisch, hatte so etwas noch nie erlebt. Ich hatte / habe panische Angst, dass ich mich angesteckt habe.

    Wie hast du die Zeit über die Runden gebracht? Ich schiebe einfach die totale Krise..... Kann mich kaum ablenken.

    Im Moment ist die Temperatur wieder bei 36 Grad, also perfekt. Aber es geht mir gleich wie dir. Symptome fertig wie beihiv.... Ansonsten habe ich keine Symptome, also kein Ausschlag keine geschwollenen Lympfknoten ...

    Schönen Abend wünsch ich dir
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden