Die Ungewissheit bringt mich um

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Hilflos08, 13. August 2021.

Status des Themas:
Dieser Beitrag wurde geschlossen. Bitte stelle Deine Frage in einem neuen Thema.
  1. Hilflos08

    Hilflos08 Neues Mitglied

    Hallo an alle,

    nachdem ich nun seit tagen keine ruhe finde und auf dieses Forum gestoßen bin, hoffe ich, dass mir evtl. ein bisschen Angst nehmen.

    Als ich mich Montag Abend in der Stadt getrunken hatte, kam es dazu, dass ich bei einem Mann aus Afrika im hotel gelandet bin. Nachdem wir dort nett redeten kamen immer mehr drogen ins spiel, wir rauchten meth und er gab mir ständig ein shot namens 'ji'. Irgendwie kam eins zu dem anderen und wir hatten plötzlich sex (ich hatte phasenweise blackouts). Plötzlich kam ein anderer Herr dazu und dringte ebenfalls in mich ein und dieser ejakulierte dann in mir. Ich habe in diesem Moment einfach nichts realisiert und dann kam am nächsten Tag schon die große Panik. Der Afrikaner nam prep und ich bat ihn mir ein bild seiner Packung zusenden, letzte Kontrolle bei ihm war Juni. Ich bat ihn ebenfalls darum, den anderen mann aufzufordern ein bild seines preps zu senden. Dieser schickte allerdings ein bild von biktarvy - ein Medikament zur Therapie vonhiv-1. Er bestand darauf es seie 'prep' und ich verstehe nicht wieso er lügt, vermutlich aus scham? Sein letzter kontrolltermin war vor einem Monat.

    Nach langem recherchieren habe ich mich gegen pep entschieden, da n=n. Nur bekam ich jetzt Halsschmerzen und geschwollene lynphe am hals und mache mir große sorgen. Vor allem da er mir seine Viruslast nicht sagte, da er verneinte er sei positiv.

    Allerdings gehe ich davon aus, dass niemand mit diesem Schicksal wissentlich in mir kommen würde, wenn er noch infiziös sei. Was meint ihr?
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Warum hast Du noch den Account Angstvoll?
     
    LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Kennst Du denn die Medis die man bei der Prep einsetzt? Denkst Du, dass man dafür eigenes andere Medis herstellt als beiHIV-Patienten eingesetzt werden? Matthias kann sicher mehr dazu sagen…aber ich würde dem Mann nicht gleich Lügen unterstellen da es je nach Land meines Wissens unterschiedlich ist welches Medikament eingesetzt wird d.h. wie es da heisst.

    Und eine ernsthafte Frage….ist Meth es wert Dich körperlich zum Wrack zu machen?
     
  4. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Aber sich ins Hemd machen wegenHIV.... i break together :confused::confused::confused::confused::confused:
     
    AlexandraT gefällt das.
  5. Hilflos08

    Hilflos08 Neues Mitglied

    Ja ich habe wirklich zig Stunden recherchiert. Sein Medikament wird ausschließlich zur Theraphie verwendet. 2 der 3 Inhaltsstoffe werden als prep verwendet.

    Ich habe nur hin und wieder gekifft, das war mein erstes und letztes mal wo ich solche drogen konsumierte, auch das erste und letzte mal, dass ich mit einem Mann gv hatte, ich wollte garnicht wirklich aber habe es einfach akzeptiert, ich war wie gelähmt. Ich mache gerade eine sehr traumatische Erfahrung furch aus der ich definitiv gelernt habe.
     
  6. Hilflos08

    Hilflos08 Neues Mitglied

    Das ich das alles selbst zu verantworten habe, weiß ich bereits, was ich nicht weiß, wie und ob ich mit einer positiven Diagnose leben würde..
     
  7. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Das ist doch das Wichtigste, was fürs Leben gelernt.

    Im Übrigen ist es völlig egal, was andere tun oder machen oder welche Medis sie nehmen und woher sie kommen.
    Die Verantwortung für Dich liegt bei Dir, bei niemandem sonst.
    Mach 6 Wochen nach diesem Erlebnis einenHIV-Test, und die anderen STI nicht vergessen... und lass die Kifferei nach - das macht Dir nur die Birne weich !
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2021
  8. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    So wie alle anderenHIV-Positiven in Deutschland auch - NORMAL !!!
     
  9. Hilflos08

    Hilflos08 Neues Mitglied

    Da hast du völlig recht, das ist auch alles egal und jedermann seine sache. Trotzdem ist es auch nicht okay ohne mein Einverständnis in mich einzudrängen, geschweige denn zu ejakulieren.

    und selbstverständlich werde ich den test machen, ich zähle schon die tage..
     
  10. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Da hast Du natürlich recht...
     
  11. Hilflos08

    Hilflos08 Neues Mitglied

    Zudem bemerkte ich am nächsten Tag lauter Blutergüsse an meinen armen, in solchen Abständen, dass ich mir sicher bin sie kommen vom festhalten, aber erinnern tue ich mich daran nicht.

    ich will hier aber weder jemanden etwas unterstellen, noch meine eigene Verantwortung leugnen, ich wollte nur eine subjektive Einschätzung des risikos von euch. Denn auch wenn ich zahlreiche Studien gelesen habe, seid ihr hier wesentlich besser bewandt als ich
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Könntest Du diese Frage bitte beantworten?
     
  13. Hilflos08

    Hilflos08 Neues Mitglied

    Ich benutze mehrere mail adressen für verschiedene dinge und habe meine zugangsadaten für die erste mail vergessen. Habe nicht gefunden wie ich das Profil lösche und wollte einfach schnell antworten. Tut mir leid wenn das unangebracht war..
     
  14. Gregor

    Gregor Bewährtes Mitglied

    bzw. fallingfree? ...
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das ist okay. Dann benutze den anderen Account nicht mehr – wir werden ihn löschen. Doppelaccounts sind nämlich lautForenregeln nicht erlaubt … aber das hier ist etwas Anderes.

    So – zu Deinem Thema:

    Erst einmal: Jede Form von nicht einvernehmlichen Geschlechtsverkehr ist nicht umsonst eine Straftat und sollte zur Anzeige gebracht werden. Allerdings hast Du es mit dem Alkohol, den Drogen usw den beiden Männern auch leicht gemacht … das muss man leider festhalten.

    Wenn der eine die PrEP nimmt und der andere die ART (HIV-Therapie), dann ist das durchaus vergleichbar. Bei der ART geht es darum, das Andocken der HI-Viren an den Immunzellen zu verhindern, um so die Viruslast (deutlich) zu reduzieren – bei der PrEP geht es darum, dass die Viren gar nicht erst andocken können. Da die Medikamente ihren Zweck relativ schnell erfüllen, und Dir freiwillig Packungen bzw. Markennamen genannt wurden, kannst Du eigentlich davon ausgehen, dass hier keine Übertragung stattgefunden hat – zumindest, wie Du richtig vermutest, keine absichtliche.

    Trotzdem wirst Du nicht umhinkommen, 6 Wochen nach dem Ereignis einen Labortest machen zu müssen, um Deinen Status festzustellen. Ist er negativ, sollte es Dir eine Lehre hinsichtlich der Dröhnungen sein. Ist er positiv, wirst Du damit leben müssen … aber auch können. Ich mache das schon seit fast 30 Jahren.

    Jedes Lamento ist nun fehl am Platz – die Geschichte ist passiert – nun kannst Du nicht mehr tun als warten. Aber wenn ich ehrlich bin, halte ich ein »negativ« für das wahrscheinlichste Ergebnis des HIV-Labortests.
     
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein.
     
  17. Hilflos08

    Hilflos08 Neues Mitglied

    Vielen Dank für deine Antwort Matthias. Genau aus diesem Grund hatte ich mich auch gegen die pep entschieden. Das ganze Nachlesen kann seinen Verstand schon mal von der Logik abbringen.

    Die ganzen Beiträge im Forum haben mir auch die angst vor meinen 'symptomen' genommen. Ist vermutlich auf das geschwächte Immunsystem (durch den konsum) und den ganzen selbst gemachten psychischen Stress zurückzuführen.

    Ich werde versuchen mich auf das wahrscheinlichste zu konzentrieren und euch berichten, sobald ich mein Negativ Ergebnis erhalte!
     
  18. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Lass das »geschwächte Immunsystem« mal stecken – das kann mehr ab, als das der breite Mann auf der Straße glaubt. Tatsache ist aber, dass Alkohol und andere Drogen zu ganz anderen Problemen führen … und der Stress noch obendrauf kommt. Gut, dass Du den Stress als »selbst gemacht« erkennst – denn das ist er in der Tat.
     
    Hilflos08 gefällt das.
  19. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ein guter Rat...

    Und noch als Zusatz: selbst wenn beide positiv (und in Behandlung) wären, ist praktisch kein Risiko hinsichtlichHIV vorhanden.
    Das hast du zwar eh auch schon selber herausgefunden, wollte es aber trotzdem nochmal explizit erwähnen.
    TasP funktioniert :cool:

    Ich drücke dir die Daumen, nicht wegen deinem Status, sondern dass du dein (traumatisches) Erlebnis gut verarbeiten kannst...
     
  20. Hilflos08

    Hilflos08 Neues Mitglied

    Dankeschön. Es geht mir schon bereits viel besser, da ich mir sicher bin, dass ich negativ bin.
     
    devil_w und haivaupos gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Dieser Beitrag wurde geschlossen. Bitte stelle Deine Frage in einem neuen Thema.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden