Deutung von Symptome nach Risikokontakt

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Xavi, 16. Mai 2019.

  1. Xavi

    Xavi Neues Mitglied

    Hallo ihr lieben, ich bin neu hier und würde mich freuen, wenn Ihr mir folgenden Sachverhalt einschätzen könnt. Ich hatte am Freitag Abend (10.05) mit einer transsexuellen Prostituierte ungeschützten passiven AV (ohne Samenerguss). Die Nummer ging auch nicht länger als ca. 3 Minuten. Es war ein blöder Fehler von mir, ja ich weiß. Nun hatte ich 3-4 Tage danach (14.05 Morgens) ein starkes Krankheitsgefühl. Ich habe keine Fieber gemessen, fühlte mich aber total abgeschlagen. Daneben habe ich noch ganz leichte Schluckbeschwerden. Heute (16.05) fühle ich mich aber viel besser. Die Symptome sind nahezu weg. Ich werde selbstverständlich nach Ablauf von 6 Wochen einen Test machen, würde mich aber vorab schon informieren, ob typische "Symptome" oder Anzeichen die zu einer HIV deuten können, schon nach so kurzer Zeit auftreten können?
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Damit ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion schon auf dem Weg gegen Null.
    Dann waren es auch keine. Zudem: Es gibt keine »typischen« HIV-Symptome.
    Der wird – wenn die beschriebene Situation Dein einziger »Risikokontakt« war – negativ sein. Denn: Wo kein Risiko – da keine Infektion. Und Du hattest kein wirkliches Risiko. Aber es ist gut, seinen Status zu kennen. Das beruhigt ungemein …
     
  4. Xavi

    Xavi Neues Mitglied

    Hallo lieber Matthias,
    vielen Dank erstmal für das schnelle Feedback :)

    Ich würde gerne mal nachhaken: Du sagtest, ohne Samenerguss wäre die Wahrscheinlichkeit einer Infektion gegen Null. Allerdings können sich doch auch Viren an der Schleimhaut der Person (in dem Fall die oberste Haut der Eichel) befinden?

    Weiterhin die Frage (und ich weiß es ist immer im Einzelfall zu beurteilen) können erste HIV Anzeichen schon nach 3-4 Tagen auftreten? Oder eher unwahrscheinlich?
     
  5. Flying_samantha

    Flying_samantha Bewährtes Mitglied

    Huhu Xavi, nein es gibt keine spezifischen Symptome auf HIV. Die Symptome die du aufgezählt hast, sprechen auch für jede andere Krankheit und schon garnicht 3,4 Tage danach. Ich habe momentan auch Halsschmerzen und fühle mich unwohl und das haben zurzeit wirklich viele...

    Da er nicht in die gekommen ist, ist die Wahrscheinlichkeit sich angesteckt zu hAben gegen null...und wenn hat hier dein Gegenüber das größere Risiko gehabt. Er kam ja schließlich mit deiner Schleimhaut in Berührung. Und Lusttropfen sind nicht infektiös.
    Also keine Panik.:D
     
  6. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das kannst du machen. Schadet nix seinen Statuszu kennen :cool:

    Aber wie Matthias schon erwähnt hat, das Risiko hinsichtlich HIV ist wirklich sehr überschaubar...
     
  7. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Auch hier, wie bei allen anderen Usern auch. Es gibt keine HIV Anzeichen oder Symptome.
    Es können lediglich absolut unspezifische Allgemeinsymptomen, die auf hunderte andere Krankheiten gleichermaßen hindeuten, auftreten und das allerdings frühestens nach 2 Wochen.
    Dein Risiko liegt im Promillebereich, also bleib mal ganz entspannt.
     
  8. Xavi

    Xavi Neues Mitglied

    Ich bedanke mich für die Rückmeldungen, ist ein sehr nettes Publikum hier :)
     
    Flying_samantha gefällt das.
  9. Xavi

    Xavi Neues Mitglied

    Ich habe übrigens heute (nach 9 Tage und 16 Stunden) einen PCR Test gemacht, es konnte kein Viruslast nachgewiesen werden. Ich werde aber zur Vollständigkeit nach etwa 4,5 Wochen nochmal einen richtigen Test machen.
     
    haivaupos gefällt das.
  10. Xavi

    Xavi Neues Mitglied

    Hallo Zusammen,

    ich wollte mich zurück melden und hätte dabei nochmal eine Frage.

    Ich habe 3 Wochen nach RK einen Test der 4. Generation (Labor) gemacht und dann nochmal nach 4 Wochen und 6 Tage (beide Negativ). Fragt bitte nicht warum, es lag an meine schwachen Nerven.

    Nach meinem letzten HIV Test (knapp 5 Wochen nach RK) habe ich einen Ausschlag (nur im Gesicht) bekommen. Der Arzt deutete auf Urtikaria (Nesselsucht) hin. Daraufhin hatte ich wieder dieses abgeschlagene Gefühl (vermutlich psychosomatisch).


    Annahme/ Frage:

    Ich wäre HIV infiziert, können „Symptome“ oder Anzeichen einer Infektion auch nach der Antigen-/ Antikörperbildung auftreten? In welchem Zusammenhang stehen die miteinander? Mir ist klar, dass es auch Infektionen ohne Anzeichen gibt. Mich würde es einfach grundsätzlich interessieren und selbstverständlich werde ich in einer Woche (6 Wochen nach RK) den Abschlusstest machen.
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Und warum akzeptierst Du nicht einfach, dass es Nesselsucht d.h. eine Histaminausschüttung?

    Antigene sind vereinfacht gesagt zuerst da und wenn die Antikörper kommen binden sie das Antigen.
     
    Xavi gefällt das.
  12. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    In gar keinem.
    Es gibt nicht ein einziges Symptom, das direkt auf HIV hindeutet. Jedes im Netz genannte Symptom KANN auf Tausend Krankheiten hindeuten.
    Und wie schon tausend mal hier im Forum gesagt, treten diese völlig unspezifischen Symptome wenn überhaupt, nach 2 bis spätestens 4 Wochen nach RK auf.
    Du hattest eine Nesselsucht. Tja, unangenehm, aber definitiv KEIN HIV.
     
  13. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Wieviel Geld hast Du für diese 3 nicht aussagekräftigen Tests inzwischen auf den Tisch gelegt?
     
  14. Xavi

    Xavi Neues Mitglied

    Ich habe die Frage in einer Annahme gestellt, auch ist mir bewusst, dass es keine „Symptome“ gibt, deswegen auch in Anführungszeichen.
    Mich interessiert diese Frage aus der biologischen Perspektive, leider habe ich durch eigener Recherche nichts finden können.
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Stell die Frage doch einmal andersherum: Angenommen, Du bist nicht HIV-infiziert … wirst Du trotzdem hin und wieder krank? Warum glauben eigentlich so viele Leute, dass Grippe, Mandelentzündung und dergl. ausschließlich bei HIV auftreten …?
     
  16. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Das wäre ja viel zu einfach ... also wirklich Alexandra .. Nesselsucht .. pfftt.. so`n Pipifax .. nee nee nee .. da muss schon was Handfestes her, damit sich die Panik (und die drei unnützen Tests) auch lohnt. Schließlich war es eine transsexuelle Prostituierte, quasi der Teufel in Person.. was da alles passieren hätte können.. vielleicht.. möglicherweise...also eventuell.

    Na weil man ja mit HIV eigentlich auch schon tot ist und nur viel zu faul ist, um einfach umzukippen

    Xavi.. warum gehst Du zu Prostituierten, wenn Du davon ausgehst, dass sie krank sind ?

    Andere STI, die der geneigte Paniker natürlich wieder völlig ausblendet, können hier viel möglicher sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2019
    Wyoming und AlexandraT gefällt das.
  17. Xavi

    Xavi Neues Mitglied

    Ja das ist in der Tat ein guter Punkt Matthias. Ich bin nur selten krank und so ein starkes abgeschlagenes Gefühl bzw. so ein Ausschlag hätte ich vorher noch nie, weshalb ich auch besorgt bin.

    Diese Anzeichen können natürlich auch für viele andere Krankheiten stehen wie zum Beispiel Syphilis, worauf ich mich heute auch testen lasse.

    Liebe devil_w darf ich fragen, woher du den angegebenen Zeitfenster hast: „nach 2 bis spätestens 4 Wochen nach RK auf“, basieren die Zahlen aus Erfahrungen z.B. bei Betreuung von HIV-Patienten?

    In diversen Artikeln (auch Rücksprache mit der AIDS-Hilfe) entnimmt man oft: 1-6 Wochen nach RK. Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte nicht dein Wissen anzweifeln.
     
  18. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das ist Glaskugel schauen Xavi. Ich weiß es ist nicht leicht, aber lass' es, dir solche Gedanken zu machen. Befasse dich nicht mit diesen was-wäre-wenn-Szenarien. Das tut dir und vor allem deiner Psyche nicht gut. Je mehr du dich da reinsteigerst, desto mehr Symptome wirst du an dir "bemerken"... :cool:
     
    Xavi gefällt das.
  19. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    ...die immer viel wahrscheinlicher sind, wie HIV.
    HIV ist schwer übertragbar, das sind gängige STD/STI in diesem Ausmaße nicht.
     
    Xavi gefällt das.
  20. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das ist ein Trugschluss. Viele Krankheiten oder etwas Ähnliches werden völlig geräuschlos und von Dir unbemerkt durch das Immunsystem ausgebügelt. Vieles nimmst Du auch gar nicht als »Krankheit« wahr. Erst, wenn ein (auch nur vermeintlicher) Risikokontakt vorliegt, ist jeder Pickel plötzlich ein Todesurteil.

    Mach Dich nicht unnötig verrückt. Wenn HIV so leicht zu kriegen wäre, wie Du (und viele andere User) das vermuten, wäre die gesamte Menschheit infiziert. In Deutschland sind es aber gerade mal 0,12% der Bevölkerung, die mit HIV leben … und davon sind 75% dank Medikamenten gar nicht mehr ansteckend.
     
    Xavi gefällt das.
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden