Das WC, das Blut, die Hormone und das Kopfkino

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Myohmymy, 3. Juli 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Myohmymy

    Myohmymy Neues Mitglied

    Liebe Lesende,

    ich entschuldige mich im Vorwege, falls ich mir diese Frage mit Hilfe dieser Seite auch selbst beantworten könnte, aber ich brauche direkte Unterstützung und Rat - bin hochschwanger, die Hormone und auch die Gedanken fahren Achterbahn...

    Ich versuche so kurz und konkret wie möglich zu schildern:

    - Besuch eines öffentlichen WCs im Krankenhaus (Krankenhaus steigert die Sorge, dass infizierte Menschen das WC besucht haben könnten - nur im Kontext dieser Sorge, keinesfalls abwertend gemeint)
    - Nach dem Pieschen und Wiederaufschließen der Tür bemerke ich, dass am Türschloss, welches ich natürlich genutzt habe, ein gar nicht so kleiner Blutfleck ist.
    - Sorge: Ich berühre den Blutfleck, habe im schlechtesten Fall Blut am Finger und trockne meine Vagina mit Toilettenpapier ab und gelange mit dem Finger/Fingern womöglich auch in die Vagina, deren Schleimhaut aufgrund der fortgeschrittenen Schwangerschaft besonders gut durchblutet, etwas geschwollen und gereizt ist. (Sorry für die Details)

    Besteht hier jegliche Infektionsgefahr? Ich habe dann noch etwas Papier geholt um zu schauen, ob das Blut noch flüssig war, es schien fest zu sein (hat nicht mehr abgefärbt) Aber wie schnell trocknet Blut? Habe ich womöglich noch flüssiges Blut berührt? Macht dies einen Unterschied?

    Meine größte Sorge/Angst ist natürlich, dass ich bei einer Infektion mein Baby, das bald kommt anstecken könnte.

    Wäre einHIV-Test übertrieben? Ich möchte mich natürlich auch nicht unnötig reinsteigern...

    Ich danke schon im Voraus für fachkundige Hilfe!
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    WäreHIV so übertragbar - es gäbe 7 Mrd Positive auf der Welt.. denk doch mal ein kleines bisschen selber nach.

    Keine Gefahr für nichts .. ohne wenn und aber
    Nein .. natürlich nicht .... o_O

    was soll bloß werden.. wenn das Kind erstmal da ist und es sich mal das Knie aufschlägt oder wenn die ersten Zähne kommen und das Baby alles in den Mund nimmt.. was nicht bei drei aufm Baum ist...
     
  3. Myohmymy

    Myohmymy Neues Mitglied

    LottchenSchlenkerbein, ich habe mich hier offenbar ungeschickt ausgedrückt und entschuldige mich dafür. Ich meine es wirklich nicht böse.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Juli 2018
  4. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ja .. ist ein wenig unglücklich ...

    Zurück zum Thema.. passiert ist trotzdem nichts ...
     
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Definitiv NEIN!
    HIV ist keine Schmierinfektion. Man kann HIV nicht von A über B nach C übertragen. Völlig unmöglich.
    absolut
     
    Myohmymy gefällt das.
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, nein und nochmals nein. Du verwechselst eine Infektionsgefahr mit Fragen der Hygiene. Und diese beiden Dinge haben absolut nichts miteinander zu tun. Das musst Du akzeptieren. Ich verstehe ja, dass Du in der Schwangerschaft anfällig bist für besondere Ängste … aber wäre es so, wie Du befürchtest, würde das gerade im Rahmen der Schwangerschaft als Vorsichtsmaßnahme mit dicken roten Buchstaben erwähnt.
    Wird es das? NEIN!
    Und mit was? MIT RECHT!

    Bevor Du selbst in Deiner Panik eskalierst, mache ich zu. Aber vorher empfehle ich Dir unseren Grundleitfaden.
     
    Myohmymy gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden