Danke sagen, sowie Situation schildern.

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Nutzer195?!, 13. Januar 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nutzer195?!

    Nutzer195?! Neues Mitglied

    Hey und Guten Abend zusammen..

    Bevor ich meine aktuelle Situation schilder wieso und wie ich hier auf dieses Forum gestoßen bin möchte ich mich bedanken, bei denjenigen die hier die meisten Posts mit Fachwissen beantworten. Ich möchte hier keine Namen nennen ich denke diejenigen fühlen sich angesprochen ;)

    Hier hergekommen bin ich durch eine unüberlegte Situation. Ich hatte mit einem Mädchen GV, ungeschützt ca 5 bis 8 Minuten, danach haben wir das unterlassen da ich sage mal so der Ort einfach keinen Spaß machte. Das sich darin ein Risiko verbirgt ist denke ich klar und unbestreitbar. Ich machte mir aber, vielleicht auch weil ich die Person seit ca 1 Jahr kenne keine Gedanken in diesem Moment über eine Infektion bzw übertragbare Geschlechtskrankheiten. 4 Wochen nachdem GV kam durch eine Situation aber der Gedanke auf, naja ich weiß nicht ob sie negativ ist, ich weiß zwar das ich "erst" der zweite war der ungeschützten GV mit ihr hatte aber was ist wenn sie dochHIV + ist? Dann geht`s los, googlen und da findet man eine Menge. Eine Menge Mist und vor allem viele verschiedene Antworten...

    Wenn man dann mal so eine halbe Stunde lang gegooglet hat ist man eigentlich voll drin, man geht vom schlimmsten aus ect...Angst macht sich breit. Ich war selber überrascht das man nach 4 Wochen in denen man total locker war plötzlich so eine Angst verspüren kann. Nunja ich las dann in einem PDF Infoflyer der Aidshilfe das ein Schnelltest nach 4 Wochen nach RK das erste mal sinnvoll bzw wirtschaftlich ist ( das er da natürlich nichts bestätigt ist klar ) ich machte dann einen dieser Schnelltest dieser fiel negativ aus, was einen für den ersten Moment etwas beruhigt, denn ich las im Durchschnitt bilden sich nach 22 Tagen Antikörper und sind nachweisbar. Dieses Gefühl hielt allerdings nichtz lange denn - er war zwar negativ aber eben nicht aussagekräftig, also praktisch für die Katz.

    Ich machte mir also weiter Gedanken googlte und las man sollte bloß nicht in Foren danach suchen da dort nur noch mehr Mist verbreitet wird. Ich dachte mir ich suche mal so ein Forum und schaue mal was da so von sich gegeben wird, gelandet bin ich hier, und ich muss sagen ich wäre froh gewesen wenn ich anstatt unverlässlicher Quellen oder veralteter gleich das Forum gefunden hätte. Nicht das hier auch andere ihre Situation schildern und man so ein paar Einschnitte in andere Fälle mitbekommt bzw den Verlauf.

    Ich habe also angefangen zu lesen, und habe endlich eindeutige Aussagen gefunden wie nach 43 Tagen Labortest ist das beste, Storys die Negativ endeten. Auch habe ich Infos erhalten durch was und wie Wahrscheinlich es eigentlich ist mit HIV zu erhalten. Wahrscheinlichkeiten sind zwar nur Zahlen und Berechnungen aber sie helfen in so einer Phase und sie kommen ja nicht von ungefähr also es ist ja was dran. Ich habe gelesen das HIV von Frau auf Mann schwerer übertragbar ist, das Vaginalsekret schon in etwas größerer Menge vorhanden sein muss und und und.

    Allen in werde ich am 21 einen Labortest durchführen lassen dann habe ich Sicherheit, auch einen Test auf andere STI`s werde ich folgen lassen. Wenn der Test negativ ausfallen wird was ich hoffe und wo von ich ausgehe ( die Wahrscheinlichkeiten stehen auf meiner Seite ;) lach ) bin ich froh, wer weiß wann ich mich so intensiv mit diesem Wichtigen Thema auseinander gesetzt hätte?


    Ich wollte und habe das hier nur geschrieben um mich zu bedanken und das andere die eventuell die selbe Situation erlebt haben etwas lesen können was ihnen in der Lage hilft. Über Anregungen, Einschätzungen ect bin ich trotzdem Dankbar, habe hier echt viel gelernt :)

    Grüße
     
  2. Nutzer195?!

    Nutzer195?! Neues Mitglied

    Waren meine Einschätzungen so weit korrekt oder habt ihr andere Erfahrungen ect die ihr mir mitteilen könnt ?:)

    Grüße
     
  3. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    43 Tage .. hast also richtig gegoogelt ... mach den Test und dann lass es gut sein .. alles andere macht Dich nur noch verrückter ..
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Moin,

    ich darf das Kompliment erst einmal zurückgeben. Du hast den »Leidensweg« vieler Nutzer beschrieben, ohne Dich selber darauf zu bewegen. Was Du geschrieben hast, stimmt grundsätzlich. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, schon in so jungen JahrenHIV-positiv zu sein, recht gering. Trotzdem zeugt es von Verantwortungsgefühl, Dir selber über Deine Situation im Klaren sein zu wollen. Vielleicht hilft Dir diese Erfahrung, zukünftig mehr über geschützten Sex nachzudenken.

    Alles Gute!
     
  5. Nutzer195?!

    Nutzer195?! Neues Mitglied

    Die Tage habe ich wohlgemerkt nicht gegoogelt sondern hier gelesen. Aber sehe ich, bzw. Schätze ich es richtig ein das hier die Wahrscheinlichkeit recht gering ist?

    • Da nicht lange
    • Wenig Vaginalsekret
    • Kein Blut
    • Frau auf Mann schwerer zu übertragen
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja, das schätzt Du richtig ein. Allerdings – das muss man ehrlich sagen – gibt es keine 100%ige Sicherheit. Aber wie gesagt – ich halte eine Infektion mitHIV eh für unwahrscheinlich … bitte Dich aber herzlich, Dein Vorhaben mit den Tests in die Tat umzusetzen und bis dahin ganz entspannt zu bleiben.
     
  7. Nutzer195?!

    Nutzer195?! Neues Mitglied

    Ich werde einen Test durchführen lassen, muss aber sagen stellte mir das einfacher vor.

    Dachte ich kann einfach in den Öffnungszeiten bei dem Amt vorbei gehen, wollte mich aber vorher erkundigen zwecks Öffnungszeit korrekt. Leider wurde mir mitgeteilt das ein Test erst in 3 Wochen möglich ist da sie alle Termine voll haben.

    Da ich aktuell wechselnd mehrere Wochen weg bin und dann nur eine daheim gestaltet sich das schwer. Ich werde dann da es leichter ist einfach nach 57 bzw da es besser passt nach 54 Tagen einen Schnelltest beim Gesundheitsamt durchführen lassen dann habe ich auch die Gewissheit denke das sollte auch klar gehen...

    Ein wichtiges Thema was nach der Schule wieder in Vergessenheit geriet..
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die wenigsten Gesundheitsämter bieten einen Schnelltest an; den gibt es z.B. bei AIDS-Hilfen. Du kannst Dir aber auch bei einem Labor Deiner Wahl einen Termin geben lassen (Hauptsache, er liegt mindestens 42 volle Tage nach dem RK) und dort einen Test machen lassen. Den musst Du aber bezahlen.
     
  9. Nutzer195?!

    Nutzer195?! Neues Mitglied

    Wie finde ich ein solches Labor?

    Naja eventuell mache ich wenn ich daheim bin mal einen Ausflug in die nächste Großstadt und besuche eine Aids-Hilfe. :)
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    *räusper* … Google? Da steht nicht nur was zuHIV drin … ;)
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Auch da muss man einen Termin ausmachen.
     
  12. Nutzer195?!

    Nutzer195?! Neues Mitglied

    Dann werde ich mich diesbezüglich mal erkundigen....
     
  13. Nutzer195?!

    Nutzer195?! Neues Mitglied

    Gehe aber auch am 21.01 Blutspenden, wenn Ihnen etwas auffällig wäre würde dies ja mitgeteilt werden.

    Wünsche euch dann erstmal noch einen schönen Tag und melde mich wenn ich dann ein Ergebniss habe :)
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    NEIN, Du gehst nicht zur Blutspende, wenn Dein Status nicht klar ist. Du verschwendest damit Geld, Zeit und Arbeitskraft der Mitarbeiter und Hoffnungen derer, die auf Blutspenden angewiesen sind.
     
  15. Nutzer195?!

    Nutzer195?! Neues Mitglied

    Allerdings würde wenn es negativ ist auch eine Menge gewonnen werden. Bin 0- kann damit vielen Menschen helfen...Aber wenn du es nicht empfiehlst dann lass ich es.
     
    matthias gefällt das.
  16. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    So ist es richtig. Wenn Du kein negatives Testergebnis vorliegen hast, ist eine Blutspende absolut tabu. Bei ehrlicher Beantwortung der Fragen, würdest Du eh von der Spende ausgeschlossen werden.
     
    matthias gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden