Contramutan und grippeähnliche Symptome -Primoinfektion?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von rhenisher, 21. Mai 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rhenisher

    rhenisher Neues Mitglied

    Guten Abend,
    nachdem ich nun ziemlich viel und lang im Internet gelesen habe, habe ich immer noch einige Fragen und würde mich über einen Rat freuen.
    Vor ca. 2 Monaten hatte ich einen One-Night-Stand bei dem das Kondom gerissen ist. Dies war sehr schnell "am Anfang", trotzdem ist eine Infektion ja nicht auszuschließen. Ich hatte sehr gefasst beschlossen nach 3 Monaten einfach einen Test zu machen.
    Jetzt bin ich aber nach 6 Wochen genau krank geworden: starke Erkältung, Fieber, grippe-ähnliche Symptome. Toll... Bei früheren Infekten hat mir Contramutan immer sehr geholfen, aber diesmal schien es nicht anzuschlagen -für gut 10Tage gibt es jetzt keine Besserung. Zufällig habe ich dann noch mal die Packungsbeilage von Contramutan gelesen, in der steht, dass dieses Präparat nicht fürHIV-/AIDS-Erkrankte geeignet ist. Ja..., also meine Fragen sind nun:
    1.)Hören sich meine Symptome, vor allem, dass keine Besserung auftrit, nach einer Primoinfektion an? Da es ja auch noch knapp in der Zeit liegt, die ihr angegeben habt (2-6 Wochen nach der Infektion)?
    2.) Wieso ist Contramutan nicht für HIV-/AIDS-Erkrankte geeignet?
    3.) Kann ich aus dem Nicht-Anschlagen des Medikaments einen Rückschluss ziehen, dass ich mich infiziert habe?
    4.) Andere Webseiten empfehlen schon bei Verdachstsymptomen einer Primoinfektion den Test machen zu lassen. Ist dies sinnvoll oder muss ich die 12 Wochen auch in meinem Fall abwarten?

    Eure Seite und Forum haben mir schon viele Fragen beantwortet, aber mit der Contramutan-Sache und meiner jetzigen Krankheit, bin ich doch wieder verunsichert und konnte mir keine Antwort ableiten.
    Vielen Dank für euren Rat!
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo


    1. Aufgrund von Symptomen kann man keineHIV-Infektion erkennen. Es kann auch eine normale Influenza sein.

    2. Keine Immunsystem puschenden Mittel sind für Menschen mit HIV geeignet. Du siehst ja, dass alle Krankheiten genannt werden bei denen man keinen grossen Einfluss auf das Immunsystem nehmen sollte in dem man es hoch fährt.

    3. Nein, es ist ein pflanzliches Medi und man streitet sich über die effektive Wirkung. Auch bei Menschen ohne irgendwelche Krankheiten kann das Medi ohne irgendwelche Wirkung sein.

    4. Arzt aufsuchen und die Sache mit ihm besprechen. Da es nun mehr als 6 Wochen her scheint kann man schon mal nen Antikörpertest mit nem Antigen machen. Ist der negativ ist die Wahrscheinlichkeit sehr gross, dass sich nichts mehr ändert.

    Hast Du Dir das Medi selbst verschrieben oder ein Arzt? Wenn Du noch nicht bei einem Arzt warst empfehle ich es Dir.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden