Chlamydien und HIV

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Andreas1987, 6. Februar 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Andreas1987

    Andreas1987 Neues Mitglied

    Hallo,
    mein Name ist Andreas und ich hatte im Januar 5-6 x ungeschützten Geschlechtsverkehr mit einem Partner, der mir versichert hatte, nichtHIV positiv zu sein. Nachdem bei mir Chlamydien festgestellt wurden, habe ich ihn gebeten, sich testen zu lassen, um eine Chlamydien-Infektion bei ihm auszuschließen. Nach seinem HIV- und STI-Test kam heraus, dass er doch während unseres Geschlechtsverkehrs HIV positiv war. Ich habe letzte Woche einenHIV-Test machen lassen und dabei kam heraus, dass ich (noch) negativ bin, aber der letzte Kontakt war auch erst 1,5 Wochen her. Ich weiß, dass ich die 6 Wochen abwarten muss, um ein valides Ergebnis zu erhalten, dennoch will ich wissen, wie hoch das Risiko ist und ob es evtl. Anzeichen geben könnte. Hier die Daten zum Risikokontakt:
    - 5-6-maliger ungeschützter Analverkehr mit einer HIV-infizierten Person (dabei 3 Mal ohne Gleitgel)
    - Samenerguss nicht während des Analverkehrs
    - mein Part: aktiv und beschnitten
    - Chlamydien-Infektion in der Harnröhre und Harnröhrenausgang während der Zeit, in welcher wir Analverkehr hatten
    Gegen die Chlamydien-Infektion habe ich bereits Medikamente bekommen und sie genommen, dennoch ist das brennen noch nicht vorbei. Könnte das schon ein Hinweis darauf sein, dass sich das Virus bei mir festgesetzt hat?
    Ich bin sehr nervös und möchte mich auf den Test Anfang März auf alle Eventualitäten vorbereitet sehen. Dazu gehört für mich auch eine eigene Risikoeinschätzung. Natürlich kann dies nicht vor der Infektion schützen, aber zumindest etwas beruhigen. Vielen Dank für kompetente Hilfe und Unterstützung.
    Beste Grüße
    Andreas
    Ein wichtiges Detail habe ich noch vergessen. Er hatte seinen letztenHIV-Test im Oktober und der war negativ und er hatte seitdem keinen ungeschützten Geschlechtsverkehr mehr, daher war er sich auch sehr sicher, dass er es nicht hatte. Wir stehen nach wie vor in engem Kontakt und ich glaube ihm diesbezüglich. Er meinte, dass es demnach im Sommer passiert sein müsste. Meine Vermutung ist daher, dass er denHIV-Test zu früh gemacht hatte und ich gehe davon aus, dass er sich im August/September angesteckt haben wird. Von daher ist seine Infektion nicht ganz so "frisch"
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Dass Du beschnitten bist, ist schonmal ein Pluspunkt für Dich, da durch die Beschneidung die Haut an der Eichel dicker ist und die Viren es etwas schwieriger haben, durchzudringen.
    Klar gehört Analsekret zu den infetiösen Sekreten aber da Du eben beschnitten bist, könntest Du nochmal mit einem blauen Auge davongekommen sein.
    Es gibt keinerlei Anzeichen die auf eineHIV-Infektion hindeuten.
    HIV kann man ausschließlich mittels Test nachweisen.
     
  3. Andreas1987

    Andreas1987 Neues Mitglied

    Danke schon einmal für die Antwort, doch ich weiß nicht, ob die Beschneidung irgendwie wegen den Chlamydien hilft, da die Infektion in der Harnröhre ist und es daher weniger mit den Schleimhäuten zu tun hat, oder?
    Und wenn ich deine Antwort richtig verstehe meinst du, dass die nicht weggegangene Chlamydien-Infektion kein Hinweis auf das Vorhandensein des HI-Virus sein wird, oder?
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein..... gegen Chlamydien hilft eine Beschneidung nicht. Die kann man auch als Schmierinfektion holen. Aber man kann sie behandeln.

    Hat man bei Deinem Test nach 1.5 Wochen einen Ak-Test gemacht oder einPCR? Da Dein PartnerHIV pos. war und vermutlich unbehandelt würde ich Dir einePCR empfehlen. Diese wird in der Regel auf HIV 1 gemacht und ist sie neg. wird sich nur in seltenen Fällen noch was ändern. Dies würde Dir helfen die 6 Wochen bzw. jetzt noch 4.5 Wochen bis zum Ak-Test zu überstehen. Ich denke, Dein Sexpartner weiss an welchem HIV-Typen erkrankt ist.... ich gehe von HIV1 aus, oder.

    Das "Brennen" deutet eher auf eine Reizung hin.... diese kann noch im Zusammenhang mit den Chlamydien stehen. Hat mit HIV aber nichts zu tun.

    Also... ich empfehle Dir Deinen behandelnden Arzt zu kontaktieren und einePCR zu verlangen.
     
  5. Andreas1987

    Andreas1987 Neues Mitglied

    Vielen Dank, das hilft mir schon mal ein wenig. Ich danke euch
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden