Brauche professionelle Meinung

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Elias23, 2. November 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Elias23

    Elias23 Neues Mitglied

    Ich bin ein junger Mann der gerne Sex mit anderen Männern hat . Ich habe großen Respekt vor dem HI-Virus. Meine Frage lautet ich halte nichts von Sex da er mir Persönlich zu schmerzhaft ist aus diesem Grund belassen wir es meistens beim zusammen mastubieren . Heute habe ich aber gemerkt das ich Ausversehen Sperma von ihm auf meine Eichel getropft ist und ich hab trotzdem weiter mastubiert bis ich gekommen bin .und Oralverkehr ohne Samenerguss sind alle diese praktischen Dinge einHiv Risiko
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Hhmmm..... :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

    Beim gegenseitigen Masturbieren besteht keinHIV-Risiko, und OV ohne Blut - und/oder Spermaufnahme stellt auch kein HIV-Risiko dar.

    Das haben wir Dir aber vor einem Jahr schonmal erklärt.. warum hast Du nichts gelernt in der Zwischenzeit ?
     
  3. Elias23

    Elias23 Neues Mitglied

    Huhu danke für die Antwort . Ich dachte mal gelesen zuhaben das von der Hand auf die Eichel übertragbares Sperma kein Risiko ist bzgl einer schmierinfektion. Aber bei mir ist ja sein Sperma auf meine Eichel getropft und ich hab trotzdem weiter mastubiert deswegen war meine Frage :oops:
     
  4. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Es gibt zwei Übertragungswege, die schon längst im Leitfaden hättest nachlesen können
    - ungeschützter OV/AV/GV mit Blut - und/oder Spermaufnahme
    - gemeinsamer Spritzengebrauch bei Drogenabhängigkeit

    Ein Tropfen Sperma reicht nicht aus, zumal der Tropfen ja auch erstmal HI-Viren enthalten müsste.
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Guten Morgen,
    das ist grundsätzlich gut. Respekt ist besser als Angst. Allerdings traust Du dem Virus mehr zu als notwendig.
    Für eine Infektion kommt es auf die Menge an Viren an, d.h. der Überträger muss ein sehr hohe Viruslast haben. Allerdings sind in Deutschland 0,12% der BevölkerungHIV-positiv – 99,88% sind es nicht … und von diesen 0,12% sind wiederum 90% in antiretroviraler Therapie und können das Virus nicht mehr weitergeben.

    Übrigens werden in den offiziellen HIV-Statistiken des Robert-Koch-Instituts etwa 55.000 Homosexuelle bzw. Männer, die sich beim Sex mit Männern infiziert haben, geführt. Bei geschätzen etwa 4 Mio. Schwulen in Deutschland beträgt der Anteil 0,14% … liegt also auch nicht wirklich signifikant höher.

    Merke:
    • Es ist wichtig, aufgeklärt zu sein. Hier wäre noch Luft nach oben.
    • Es ist gut, Respekt zu haben und sich zu schützen.
    • Es ist aber schlecht, hinter jeder Aktion eine mögliche HIV-Infektion zu vermuten.
    • Und zur Zeit gibt es ganz andere, viel leichter zu kriegende Viren.Und die gehören nicht mal zu den STI …
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden