Brandwunde und Kontakt mit der infektiose Flüssigkeit

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von edja, 6. Januar 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. edja

    edja Neues Mitglied

    Ich habe folgende Frage bzgl. Infektionsrisiko mitHIV und Hepatits C

    Ich habe eine Brandwunde ca. 5mm groß die Wunde war 5 Tage alt und die Haut dort ist im Heilungsprozess. D.h. Hautwechsel von verletzte Haut (war bereits verhärtet und offen und darunter war neue frische Hautbildung dort hat auch ganz leicht Wundflüssigkeit gebildet. Es hat aber nicht geblutet.

    Frage: wenn an so eine Stelle infektiose Flüssigkeit Blut oder Sperma kommt, besteht ein Infektionsrisiko mit HIV oder Hepatits C?

    Danke im Voraus?
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Darf ich eine Gegenfrage stellen? Wo ist die Wunde und wie und von wem sollte da infektiöse Flüssigkeit draufkommen?

    Theoretische Szenarien sind unheimlich schwer zu beantworten, weil die Antworten grundsätzlich nicht ausreichen und immer weiter theoretisiert wird. Das ist ein leidvoller Erfahrungswert ...
     
  3. edja

    edja Neues Mitglied

    Brandwunde ist am Handfinger (Großfinger).

    Kontakt durch äußere Einwirkung wenn z.B. bei Händeschütteln Gegenperson Blut hat und diese Blut auf die Brandstelle kommt.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich nehme an, Du meinst den Mittelfinger, nicht wahr?

    Ich kann das nur wie die berühmten Fragen an Radio Eriwan beantworten: Im Prinzip ja - es ist ein potenzielles Risiko da, wenn die Wunde nicht verschlossen ist, also noch Blut oder Wundflüssigkeit austritt. In einem solchen Fall werden Wunden aber grundsätzlich verbunden - mit einem Verband oder einem Pflaster, was das Risiko ausschaltet und zudem verhindert, dass kein Dreck in die Wunde kommt. Hygiene ist gerade bei Wunden immens wichtig.

    UND: Gerade bei einer Wunde am Finger tut jeder Kontakt - z.B. beim Händedruck - deutlich merkbar weh, so dass die Situation doch sehr theoretisch klingt.
     
  5. edja

    edja Neues Mitglied

    Die Brandverletzung ist am Daumen nicht an der Innenseite wo die Handfläche ist und nicht auf Daumenaußenseite, sondern in der Mitte zwischen Hand Innen- und Außenseite am Daumen. Die Brandwunde hat mich nicht belastet, die Heilung der Wunde ist ganze Zeit ziemlich trocken gelaufen ohne Blasenbildung. Übrigens die Wunde habe ich am Silvesternacht durch ständiges anzünden von Feuerwerkskörpern verursacht. Nun war ich am Samstag in einem Laufhaus sehr besoffen muss ich sagen, ich habe dort keine Leistung der Damen in Anspruch genommen, sondern nur mit der Frau am Bar (Bedienerin) unterhalten. Sie hat mir zum kennenlernen Ihre Hand gegeben. Und Ihre Hand war feucht (wie stark geschwitzt). Ich habe gleich gedacht, vielleicht ist das Blut, aber ich habe kein Blut an der Handfläche gesehen. Erst später habe ich im Taxi mein Hand noch mal angeschaut und auf meine Brandverletzung erneut aufmerksam geworden. Dort habe ich auch kein Bluttropfen gesehen. Nur dass die Wunde leicht feucht war, aus der Wunde ist aber keine Flüssigkeit mit Druck rausgelaufen, sondern nur leicht angefeuchtet gewesen. Die Oberhaut der Wunde war verkrustet und gerissen (etwa 3mm Öffnung) und frische regenerierte (rötlich eingefärbte) neue Haut rausgeschaut und das war leicht feucht am Rand. Feucht meine etwa wie z.B. bei Schnittwunden, wenn Sie heilt sieht man auch die Flüssigkeit, die am Wundrand Geleartig ausschaut, aber es läuft nichts raus, so dass man unbedingt Pflaster benötigt.

    Mich haben die Feuchte Hände von der Bedienerin verunsichert, da kommt gleich die Phobie, was wäre wenn. Wobei ich kein Blut gesehen habe nur meine leichte feuchte Wunde wo etwas angelierte Wundflüssigkeit am Rand ausgeschaut hat und Ihre feuchte Hand.

    Da mache ich mir Sorgen ob ich irgendwie ein Risiko eingegangen bin?
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wie kommst Du auf den absurden Gedanken, dass eine feuchte Hand automatisch voller Blut ist?
     
  7. edja

    edja Neues Mitglied

    Die Angst mit Blut in Kontakt zu kommen, habe ich immer. Ich schaue immer wenn ich auf eine fremde Toilette gehe, oder fremde Menschenkontakt, ob nicht irgendwo Kontakt mit Blut kommt. Auch bei der Blutabnahme etc. Ich war besoffen im Laufhaus, wo ich eigentlich nichts zu suchen hätte. Deswegen habe ich Angst dass doch irgendwo Kontakt mit Blut und Wunde kommen konnte.
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann geh mal gegen diese Angst an.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden