Bordellbesuch, falsches Gleitmittel + Kondom, Jetzt Angst vor HIV

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Mbo91, 20. Mai 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mbo91

    Mbo91 Neues Mitglied

    Hallo Leute,

    Ich versuche das Thema so kurz wie möglich zu halten.
    Vorab: ich bin single und habe mit Bordellbesuchen keinerlei moralische Probleme. Ich bin grundsätzlich informiert wiehiv übertragen wird und versuche mich so gut es geht zu schützen.


    Also ich war gestern im Bordell/Bordell wie auch immer. Kein Edelladen, aber auch nicht der Straßenstrich.
    Ich hatte sogar eigene Kondome dabei.

    _________________________________________________________________________________________
    Die Prostituierte fing damit an mich oral (+Kondom zu befriedigen). Nach kurzer Zeit bemerkte sie wohl dass ich keine richtige Erektion bekommen wollte (ich war total angespannt) und zog das Gummi ab und kippte eine Art Massageöl über meinen Penis und machte mit der Hand weiter. (Es war definitiv kein Gleitgel auf Wasserbasis, ich kann aber auch nicht sagen was es war). "Normalerweise mache sie so etwas nicht" - nun gut.
    So weit so gut.
    Ich hatte ihr gesagt, dass ich vorher noch nie in einem Bordell war und dass das hier meine Premiere war. Ich gehe davon aus, dass sie mich einfach schnell per Hand befriedigen wollte, weil sie ziemlich schnell "arbeitete".

    Im Eifer des Gefechts wollte ich aber noch Vaginalsex mit ihr und habe in dem Moment natürlich nicht erst auf das Etikett des Gleitmittels geguckt.
    Habe mir also vor dem Verkehr nochmal ein neues Kondom übergezogen und hatte dann ca. 3-5 Minuten Vaginalsex mit ihr, bis ich in ihr gekommen bin.
    Sie war dabei relativ trocken und von außen wurde kein weiteres Gleitgel verwendet!

    Beim Abziehen des Kondoms war es beim groben Betrachten intakt und das Sperma im Reservoir. Habe aber in der besagten Situation jetzt auch nicht ganz genau von allen Seiten geprüft oder das Gummi auseinandergezogen. Das bereuhe ich jetzt bitter; hätte ich das alles kommen sehen!
    _________________________________________________________________________________________


    Ich habe jetzt seit gestern Abend panische Angst, dass ich mich trotzdem ich grundsätzlich auf Verhütung geachtet habe mit HIV infiziert haben könnte!

    Meine Ängste:
    -eventuell ist sie davon ausgegangen, dass sie den Job per Hand zu Ende bringt und hat deshalb ein kondomunverträgliches Öl benutzt
    -das Gleitgel, welcher Art auch immer war unter dem Kondom (dies ist aber nicht verrutscht!)
    -ich habe viel gelesen über gerissene und geplatzte Kondome. Das Problem ist, ich habe (nach genauem Abmessen) extrabreite Kondome von mysize benutzt, welche natürlich nicht so eng aufsitzen bei mir wie Standardkondome.
    Habe heute morgen bei der Selbstbefriedigung ein identisches Kondom getestet und bewusst hinten an der Eichel mit einer Nadel ein Loch reingestochen. Das Kondom ist weder, wie hier so oft beschrieben geplatzt, noch hätte man ein solches Loch im halbdunklen Raum jemals erkannt. Das macht mir Angst!
    Vielleicht reißen und platzen bei euch die "normalen" Kondome weil sie enger anliegen?!



    Ich habe ziemliche Angst und die Vorstellung 3 Monate warten zu müssen um ein Ergebnis zu haben ist mir ein Graus!



    Vielleicht könnt ihr mir ja ein wenig Klarheit verschaffen.

    Danke im Voraus und Gruß
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Dann ist ja alles gut...

    3 Monate ist schon jahrelang überholt, 6 Wochen.. aber.. nicht nötig.. das Kondom war ja heil.. der Rest ist nur
    und zwar vollkommen unnötig !
     
  3. Mbo91

    Mbo91 Neues Mitglied

    Ja, ich gebe zu, dass ich was meine Gesundheit angeht zu der Gattung gehöre, die zu viel nachdenken.
    Deshalb schütze ich mich eben so gut es geht.


    Was sagst du denn zu dem Abschnitt mit dem Loch im Kondom, ohne dass es sichtbar "platzt" oder reißt?
     
  4. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Kann ich :cool:
    Zuallererst: du hast nix falsch gemacht. Die "Regeln" befolgt. Und genau aus diesem Grund kann ich beim besten Willen nichts in deiner Schilderung finden, was einem Risiko auch nur nahe kommen würde :)
    Und ob man jetzt ein Loch in ein Kondom stechen kann, natürlich kann man das, spielt keine Rolle. Sie wird weder in ihrer Hand, noch in ihrer Vagina Nadeln deponiert haben...
    Also klare Antwort
    Brauchst du nicht haben. Kein bisschen.

    Und zum Schluss:
    Das ist recht veraltet. 6 Wochen sind es um genau zu sein :cool:
     
  5. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Sehr vorbildlich :)
     
  6. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

    Ähm willst du uns erzählen das du NACH dem Verkehr das Gummi abziehst , es dann auf Herz udn nieren untersuchst ob da alles dicht ist ?!?

    MIr macht eher Angst das du sowas machst ? Wozu , hast du normaler weise beim sex nadeln dabei um diese situation herbei zurufen ?
    Ähm ne ich check es net ^^

    Warum machste dir ne platte wenn alles gut ist udn kein Risiko vorhanden ist , und mal so ganz unter uns 20000 ^^ mir ist in meinem ganzen sexuall-leben noch nie ein gummi geplatzt
     
  7. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    ein eng anliegendes Kondom wäre beim Überstreifen aufgrund der Grundspannung gerissen.
    Du hattest kein Risiko fürHIV.
     
  8. Mbo91

    Mbo91 Neues Mitglied

    Danke für eure schnellen Antworten, ihr konntet mich wirklich etwas beruhigen!!!

    @haivaupos
    Natürlich ist mein "Test" mit der Nadel nicht realitätsgetreu. Es ging mir mehr darum die hier im Forum oft propagierte Aussage "Ein Kondom reißt ganz oder garnicht" zu testen. Mir ist nämlich auch noch nie ein Kondom vorher geplatzt.

    @TripleX
    Nein, natürlich testet man nach dem Verkehr normalerweise nicht das Kondom. Die ganzen Sorgen kamen mir nur als ich mir bewusst geworden bin, dass sich Öle und Kondome nicht vertragen.

    Aber nach euren Erfahrungen/Aussagen hätte ich es dann wohl deutliche sehen müssen WENN das Kondom aufgrund einer Unverträglichkeit zum Gleitmittel geplatzt wäre; keine Minilöcher, korrekt?
     
  9. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

    Also du kannst es mal zuhause ausprobieren wenn du Babyöl auf dein Glied schmierst, dann das Gummi drüber und noch mal Babyöl drauf , und dann naja 5 gegen willi^^ am ende wirst du sehen das es mindestens porös ist im schlimmsten fall aber komplett gerissen.
    Grund: In Babyöl ( auch anderen ölen) sind Parafiene und andere Weichmacher drin , die sich nicht wirklich gut mit Latex vertragen und dieses weich und porös werden lässt, wenn du "fertig" bist wirst du es merken ..
    Ein beschädigtes Gummi ist sichtbar kaputt, sogenante "minilöcher" reichen nicht mla für eine schwangerschaft aus ^^ geschweige den fürHIV

    wenn es ein ÖL war welches gleitende wirkung hat ( was gelinde gesgat Jedes öl ist ^^) , ist aber dennoch nicht gleich Panik angesgat, es gibt auch gleitöle ( ohne weichmache o.ä.) Sondern die sind für den "handbetrieb" genauso geeignet wie für den Vaginal -/Analverkehr :)

    ALso chille bissel
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Zum Kondom:
    Ich weiß ja nicht, wer dieses Märchen von Mikrolöchern und Mikrorissen in die Welt gesetzt hat – aber es dürften so ziemlich die ersten Fake News der Neuzeit sein. Wenn man nur ein bisschen in Physik oder altenativ beim Sex aufgepasst hat, weiß man, dass ein Kondom aus dehnbarem Material besteht, das sich nach der Dehnung wieder zusammenzieht … das heißt, es steht unter einer grundsätzlichen Materialspannung. Ist da jetzt ein Loch drin und das Kondom wird gedehnt oder bewegt (wie es beim Verkehr nun einmal normal ist) reißt es an der Stelle auf – und zwar großflächig. Ist es aber nach dem Verkehr noch intakt (oder scheint zumindest so), dann ist auch kein Loch drin. Punkt.

    Und überhaupt: Das Übertragungsrisiko bei ungeschütztem Verkehr ist für den passiven Partner (hier also die Frau) deutlich höher; d.h. bei einem geplatztem Kondom würde sich die Frau viel eher bei einem positiven Partner anstecken als der Mann bei einer positiven Frau. Es sind nicht immer nur die anderen!
     
    AlexandraT gefällt das.
  11. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

    Dem ist mal so absolut gar nichts mehr huínzuzufügen.

    das hab ich bei mir nämlich vergessen zu erwähne das es im Kondom keien "mikro"löscher gibt, wenn loch dann richitg ^^

    aber det hat matthias ja erledigt^^
     
  12. Mbo91

    Mbo91 Neues Mitglied

    @matthias
    Ohne dass ich dich in irgendeiner Weise angreifen möchte, muss ich dir sagen, dass genau das nicht eingetreten ist!
    Deinen Kommentar hatte ich schon mehrfach gelesen.
    Trotzdem konnte ich mich im Versuch heute morgen selbst befriedigen, ohne dass das Kondom sichtbar defekt war, und das trotz Loch

    Daher kamen ja meine Restzweifel
     
  13. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

    Echt jetzt ? Müssen wir dir wirklich die meschanik des SEX-ablaufs erklären?
    Schau dir dann lieber mla einen *zensiert - bitteForenregeln lesen und ordentlich ausdrücken* an , es ist ein himmelweiter unterschied zwischen "handbetrieb" und echtem sex ..

    Aber ich gebs auf, wenn du unbedingt ddran glauben möchtest das du da ein loch gehabt haben könntest dann glaube dran
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Sei mir nicht böse … aber erstens ist das – sorry und mit Verlaub – bekloppt. Hast Du sonst keine Sorgen? … und zweitens muss ich Dir hoffentlich nicht erklären, dass zwischen Masturbation und GV ein physikalisch himmelweiter Unterschied besteht. Ich habe so langsam aber sicher das Gefühl, dass das Internet wesentlich zur Intelligenzverkrüppelung beiträgt, wenn man das eigene Denken einfach ausschaltet oder fremdgesteuert kanalisiert.

    Wenn schon googeln, dann richtig: https://www.test.de/Kondome-Fast-schon-perfekt-1765421-2765421/ Ist zwar von 2009, gilt aber heute noch.
     
    -triplex- gefällt das.
  15. Mbo91

    Mbo91 Neues Mitglied

    Ich bin niemandem böse, auch wenn er mich als bekloppt bezeichnet.
    Wie bereits gesagt neige ich wenns um die Gesundheit geht zum überreagieren.

    Ich versuche mich jetzt zu beruhigen.

    Ich habe verstanden, dass ihr mir sagen wollt, dass ein Kondom beim “echten Sex“ wohl mehr Kräften ausgesetzt ist als beim Handbetrieb und WENN ein Loch (wodurch auch immer entstanden) aufgetreten wäre, das Kondom sichtbar gerissen wäre.

    Da das bei mir nicht der Fall war, werde ich von einem expliziten Test bezüglich dieses Ereignisses wohl absehen.
     
    -triplex- und matthias gefällt das.
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nur für's Protokoll und bevor Missverständnisse auftreten: Ich habe nicht Dich, sondern Deinen Selbstversuch als »bekloppt« bezeichnet. Ich bitte doch herzlich darum, genau zu lesen. Auf diese Weise sind schon Kriege vom Zaun gebrochen worden …
     
  17. Mbo91

    Mbo91 Neues Mitglied

    @matthias
    Da hast du wohl Recht!

    Eine Sache noch zur Ergänzung ;),
    Ich habe keine Angst vor “Mikrolöchern“ die von Haus aus im Gummi sind.
    Ich habe Angst, dass durch ein Massageöl das Kondom beschädigt worden sein könnte. So wie ich das jetzt verstanden habe ist es aber “egal“ welches Gleitmittel nun benutzt wurde, solange das Gummi nicht sichtbar gerissen ist hatte ich meinetwegen Glück dass nichts geplatzt ist und ich bin ich auf der sicheren Seite, korrekt?
     
    matthias gefällt das.
  18. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

    Boah sollen wir dir die Antworten singen un d klatschen ?!?


    Kann Man det Nu dicht machen hier ?

    Dreht sich ja im kreis
     
  19. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    wie oft soll ich mich zitieren? reicht 1x ? oder wird es öfters sein müssen?
     
  20. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Korrekt. Du kannst auch davon ausgehen, dass im käuflichen Bereich darauf geachtet wird, die »richtigen« Gleitmittel zu verwenden … schließlich wollen die Damen auch gesund bleiben.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden