Blutbild bitte um Kommentar

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von valentina82, 13. Dezember 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. valentina82

    valentina82 Neues Mitglied

    hallo zusammen, seit drei Jahren bin ich positiv. aber meine erste sagen immer noch, dass ich noch nicht die Therapie benötige. das ist die letzte Blutbild:

    Lymphocytes (abs.)2.74
    T- lymphocytes (CD3), % 78.0
    T- lymphocytes (CD3) 2137
    T- helper (CD3CD4), % 43.8
    T- helper (CD3CD4) 1200
    T - cytotoxic (CD3CD8), % 30.7
    T - cytotoxic (CD3CD8) 841

    Immunoregulatory index 1.43

    В-limphocytes (CD19%), % 10.4

    В-lymphocytes (CD 19) 285
    EKK (CD3-CD16+CD56+), % 11.6

    EKK (CD3-CD16+CD56+) 318

    T-ЕК (CD3+CD16+CD56+), % 5.1

    ist es wirklich so gut?

    virus Kopien : 1970
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2019
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich verschiebe es in den Bereich "Leben mitHIV".
     
  3. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Warum fragst Du nicht den Arzt, sondern in einem Laienforum ?
     
  4. valentina82

    valentina82 Neues Mitglied

    ganz einfach ich lebe ich Russland und du weiss nicht ab die Ärzte recht haben! ich habe gehört, dass man in Deutschland sofort mit Therapie anfängt und nicht abwartet. also ich mochte nur sicher sein dass sie recht haben und bei mir immer noch alles gut aussieht
     
  5. valentina82

    valentina82 Neues Mitglied

    Lymphocytes (abs.)2.74
    T- lymphocytes (CD3), % 78.0
    T- lymphocytes (CD3) 2137
    T- helper (CD3CD4), % 43.8
    T- helper (CD3CD4) 1200
    T - cytotoxic (CD3CD8), % 30.7
    T - cytotoxic (CD3CD8) 841

    Immunoregulatory index 1.43

    В-limphocytes (CD19%), % 10.4

    В-lymphocytes (CD 19) 285
    EKK (CD3-CD16+CD56+), % 11.6

    EKK (CD3-CD16+CD56+) 318

    T-ЕК (CD3+CD16+CD56+), % 5.1
     
  6. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Versteh das nicht falsch... wir können Dir zwar sagen, ja, die Werte sehen gut aus und dass Du nur 1970 Kopien pro ml Blut haben sollst, ist ganz erstaunlich... aber das sagt nichts über Deinen Zustand aus. Wir kennen Dich und Deine (Kranken)Geschichte nicht, und keiner von uns hier ist studierter Arzt.
    Und was nutzen Dir die Therapieabläufe in Deutschland, wenn Du in Rußland bist ?
     
  7. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ich kenne mich mit den Werten nicht aus, aber ich kann auch verstehen, dass Du nicht warten möchtest, bis es Dir richtig schlecht geht. Vorallem sinkt unter Therapie ja die Viruslast unter Nachweisgrenze und somit wärst Du dann auch nicht mehr infektiös.
    Was sagt denn der Arzt genau, warum Du noch nicht mit der Therapie beginnen sollst?
     
  8. valentina82

    valentina82 Neues Mitglied

    die sagen, dass CD4 relativ hoch sind! die sagen bis die mehr als 500 sind braucht man keine Therapie.
     
  9. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ich denke @matthias kann Dir da mehr dazu sagen, wenn er später mal online ist.
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Matthias kann dazu nur sagen, dass man in Russland mitHIV ziemlich aufgeschmissen ist – dank Putins Anti-Homo-Propaganda ist Prävention unglaublich schwierig und das Ansehen HIV-positiver Menschen im Keller. Aber das nur am Rande.

    Zu den Werten: Grundsätzlich kann man ohne Kenntnis von Person und Infektionsgeschichte wirklich nicht viel sagen, aber nach deutschen Maßstäben sind – wenn ich das richtig interpetiere – 1.200 Helferzellen (CD4) viel – und eine Viruslast von 1.970 Kopien ist relativ gering.

    In Deutschland würde man mittlerweile sofort nach der Diagnose eine Therapie empfehlen, um die Viruslast möglichst schnell unter die Nachweisgrenze (<20) zu drücken. Damit wären die Aktivitäten des Virus' im Körper gebremst und eine Weitergabe unmöglich. Als ich im Jahr 2001 mit der Therapie angefangen habe, zog man die Grenze noch bei 200 Helferzellen, heute bei mindestens 350.

    Eine Therapie mag in Deinem Fall bei den genannten Werten noch nicht notwendig sein, sie würde aber Vieles erleichtern. Die Frage ist nur: Gibt es Medikamente und wer bezahlt sie? Ich weiß nicht, wie das in Russland gehandhabt wird …
     
  11. valentina82

    valentina82 Neues Mitglied

    normalerweise wird alles um sonst, nur viele kriegen nicht die Therapie mit aussage: ist noch zu früh ! deshalb bin ich nicht sicher. zu meiner Person bin 37 jähre alt weiblich, eigentlich sehr selten krank, fühle mich wie vor sehr gut!
     
  12. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Matthias hat es ja bereits auf den Punkt gebracht. Und ich stimme ihm 100%ig zu...
    Es stimmt, bei uns geht man nach dem Motto "je früher desto besser" was den Start mit der ART betrifft. Ferner zeigen einige Studien, dass es eine Menge Vorteile hat so früh als möglich, unabhängig von irgendwelchen Laborwerten, mit der Therapie zu beginnen :cool:
    Wenn die Leitlinien in Russland es allerdings nicht zulassen oder für "notwendig" erachten, wirst du da wenig machen können. So leid es mir auch tut...

    Allerdings muss ich dir gratulieren zu deinen tollen Werten. Dein Körper scheint sich tapfer gegen das Virus zu wehren und das auch noch sehr erfolgreich. Also rein von den Werten her betrachtet, brennt noch nicht der Hut :cool:
     
    matthias gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden