Blut + Lusttropfen/Ausreichende Mengen

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von CC1993, 27. Juni 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CC1993

    CC1993 Neues Mitglied

    Hallo!

    Ich (weiblich) hab letzte Woche etwas sehr dummes gemacht. Und zwar hab ich im Urlaub mit einem fremden Mann ungeschützten GV gehabt, wobei er aber nicht (oder quasi nicht) in mich eingedrungen ist. Zu einer Ejakulation kam es ebenfalls nicht, da wir das ganze vorher abgebrochen haben.
    Allerdings hat er seinen Penis einige Minuten lang an mir gerieben, wobei evtl. 1-2 Tropfen Präejakulat im Spiel waren, und im Nachhinein hab ich doch eine kleine Wunde entdeckt (allerdings nicht 100 % sicher, dass sie davon stammt), die wohl auch ein klein wenig geblutet hat. Hab ihn im Nachhinein auch gefragt, ob ein Risiko besteht, er meinte aber ich müsste mir absolut keine Sorgen machen.

    Hier steht überall, dass infektöse Flüssigkeiten "in ausreichender Menge" aufgenommen werden müssen. Was sind denn ausreichende Mengen, gerade beim Lusttropfen und sollte ich mir ernsthafte Sorgen machen oder ist ein Test mehr zur absoluten Sicherheit empfehlenswert?
     
  2. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Hallöchen

    Also ich denke nicht das bei der beschriebenen Situation ein Risiko besteht .Hiv ist keine Schmierinfektion und ein schwer übertragbares Virus. Und beim Petting besteht im allgemeinen kein Risiko.

    Und selbst beim Gv ist man sich nicht sicher ob der Lusstropfen überhaupt für eine Infektion ausreicht.


    Und das mit der Wunde vergess mal schnell wieder . Der mann wird ja keine Stacheln am penis gehabt haben ;)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden