Blut im Mund

Dieses Thema im Forum "HIV Phobie" wurde erstellt von hansiii96, 20. November 2019.

  1. hansiii96

    hansiii96 Neues Mitglied

    Hallo Forum,

    nachdem ich mich hab testen lassen und der Test negativ war ( nach 6 Wochen, puhhh Erleichterung trotz meines Fehlers, ich weiß das ist ein anderes Thema ) gehöre ich wohl leider zu der Gruppe die sich danach wegen jeder Kleinigkeit Gedanken macht.

    Ich brauche vllt einfach nur mal die Bestätigung von euch, bzw eine Einschätzung um zur Ruhe zu kommen. Denke das sollte schon helfen, eine Therapie sehe ich noch nicht.

    Nun zu meiner Frage: ich war in der Uni auf dem WC und wollte mir die Hände waschen. Nichts bei gedacht, Hände gewaschen und abgetrocknet, beim abtrocknen hatte ich das Gefühl das sich Blut auf den Tüchern befand, habe mir im ersten Moment nicht dabei gedacht bin rausgegangen und habe mir dann wieso auch immer an den Mund und in den Mund gefasst( Erkältungsblässchen etc.)

    In diesem Moment kam mir das ganze Thema wieder hoch... wie ist eure Einschätzung zu der Sachlage einerhiv Übertragung bezüglich meiner Schilderung? Blut auf Tuch und dann den Umweg über Hand in den Mund. Bitte unter der Annahme ich habe mir das ganze nicht ausgedacht das würde sehr helfen:)

    Über ein paar antworten würde ich mich freuen

    p.s das Thema damals konnte ich gut abschließen und eine gute Note schreiben sieht in meinem ersten thread.
    Grüße an alle tollen Mods, ihr helft wirklich!
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hast Du den Leitfaden gelesen? Steht da nicht, dassHIV keine Schmierinfektion ist?
     
  3. hansiii96

    hansiii96 Neues Mitglied

    Doch habe ich, jedoch ist mir nicht genau bewusst was eine schmierinfektion ist und ob meine Fall in diese Klasse fällt.
    Also wenn Blut, egal in welcher Menge auf einem Tuch war und es über die Hand ( konnte danach keine Verletzungen an der Hand erkennen also dort war höchstwahrscheinlich keine mögliche Eintrittswunde) in den Mund gelangt ist( dort als Eintrittspforte Lippen bzw. Schleimhäute im Mund besteht keine Infektions Gefahr ?

    danke für die schnelle Antwort zur späten Stunde
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Eine Schmierinfektion bedeutet, dass es einen Träger gibt, über den eine Infektion stattfinden kann: Türklinken, Gläser, Handtücher etc.

    Und genau das gibt es beiHIV nicht.
     
    hansiii96 gefällt das.
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Aus unserem Leitfaden/Grundlagenfaden:
    Schmierinfektion

    HIV ist keine Schmierinfektion.
    Das heißt, eine indirekte Übertragung ist nicht möglich. Die Infektion muss direkt im Körper geschehen.

    Befinden sich vermeintlich infektiöse Sekrete auf z.B. Türklinken, Toilettendeckeln, Geschirr, Besteck, Straßen, Schildern, Büchern, an Kleidung, Schuhen, Se.xtoys, Lanzetten zur Blutentnahme, Scheren, Tupfern,, etc so kann darüber keine HIV-Infektion stattfinden, denn das ist wäre eine indirekte Übertragung bzw. eine Schmierinfektion.
    Das Virus wird an der Luft sehr schnell inaktiv und auch die Menge wäre viel zu gering.

    Eine Infektion mit Analsekret, Spermaresten oder Vaginalsekret an den Fingern ist ausgeschlossen. Das Virus wird an der Luft schnell inaktiv und die Menge ist zu gering.
    Warum sollte Deine Story nicht darunter fallen? Weil das Wort "Papierhandtuch" fehlt?
    Bitte entschuldige, dass wir nicht jeden auf der Welt vorkommenden Gegenstand aufführen können.
    Sobald die infektiöse Flüssigkeit außerhalb des Körpers, also an der Luft, auf etwas gelangt, ist es ein indirekter Weg.
    Ist doch eigentlich logisch, oder?
     
    hansiii96 gefällt das.
  6. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ganz offensichtlich ja nicht.

    Ich sehe das schon, denn das hier ist der Anfang, jetzt kann der Profi ansetzen, Deine Ängste sitzen noch nicht fest (hoffentlich) und es ist besser jetzt anzufangen, als sich diese Ängste manifestieren zu lassen. Den ersten Schuss vor den Bug hast Du grade bekommen.

    Wehret den Anfängen.. sagte schon Ovid
     
  7. hansiii96

    hansiii96 Neues Mitglied

    Danke für die schnellen Antworten. Nach euren antworten sollte ich mir also keine Gedanken mehr darüber machen weil nix ist ( wollte das nur nochmal explizit so hören das hilft mir sehr beim verarbeiten )? Mir ging es nur darum das es ( das Blut) dann ja wieder feucht geworden sein könnte durch das Wasser, sonst habe ich es mit der schmierinfektion verstanden. Lese nur immer wenn wieder feucht gewordenes Blut in den Körper eindringt deshalb die Panik

    wenn ich das nochmal hören könnte das es auch diese Situation mit dem Wasser unter eine schmierinfektion fällt wäre ich sehr sehr erleichtert

    danke nochmal

    allen hier noch einen schönen Tag :)
     
  8. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    .. und das wird dann wie lange anhalten .. bis zur nächsten Panikattacke.. ?

    Und warum sollten wir Dir was vorkauen, wo selber essen doch viel besser ist.. im Leitfaden steht es drin .. mitdenken ist erwünscht !
     
  9. hansiii96

    hansiii96 Neues Mitglied

    Dort steht aber nichts darüber drin wenn es wieder flüssig geworden ist zb durch das Wasser an den Händen (wenn doch vllt nur einmadarum geht es mir nur... brauch nur jemanden hier der mir kurz ehrlich sagen kann ob das auch zu einer schmierinfektion zählt mit dem Wasser, das würde mich echt soo erleichtern
    Ihr seid die Experten möchte wegen sowas nicht nochmal zum Arzt.
    Weil das andere habe ich schon verstanden mit der schmierinfektion dank euch☺️
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2019
  10. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ach Hansiii.. Armer Hansiii (ein sehr alter deutscher Zeichentrickfilm übrigens) ... aber für Dich, damit es nicht so knirscht beim selber denken
    Übertragungswege fürHIV
    - ungeschützter GV/OV/AV mit Blut - und/oder Spermaaufnahme
    - gemeinsamer intravenöser Spritzengebrauch bei Drogenabhängigkeit
    - und der Vollständigkeit halber: verunreinigte Blutprodukte, dies ist in Zentraleuropa und der sog Westlichen Welt jedoch ausgeschlossen

    ALLES ANDERE IST KEIN ÜBERTRAGUNGSWEG !! Ist das jetzt wohl angekommen ?
     
  11. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Wir haben hier schon gefühlte 10 000 mal geschrieben, dass das Virus ausschießlich unter ganz speziellen, hochkomplizierten Laborbedingungen reaktiviert werden kann.
     
    LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  12. hansiii96

    hansiii96 Neues Mitglied

    Danke für die vielen Antworten, ich habe mir noch andere Beiträge mit ähnlichem Sachverhalt durchgelesen wo ihr immer geschrieben habt das Risiko war nicht vorhanden bzw. bei NULL. Ich bin so jemand der das auf seine eigene Situation bezogen immer gerne hört ( aber natürlich nicht nur geflunkert um mich zu beruhigen sondern die Wahrheit). Ich finde die Antworten von Matthias immer sehr hilfreich ( auch wegen der beruflichen Tätigkeit wie ich nachlesen konnte) und würde mich noch über eine kurze Einschätzung freuen das ich auch wirklich abschließen kann ( nichts gegen die anderen mods und user ihr seid alle toll!!) und wenn es geht bitte keinen Therapie Rat, mir ist bewusst das wenn es so andauerd mit der Angst ich in Therapie muss.
     
  13. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Die Einschätzung hat er Dir doch gegeben. Bei Dir handelt es sich um eine Schmierinfektion und die gibt es bei HIV nunmal nicht.
     
    hansiii96 gefällt das.
  14. hansiii96

    hansiii96 Neues Mitglied

    Habe es verstanden, danke nochmal!

    Aber was mich grundsätzlich insgesamt interessiert ist die Menge infektiöser Flüssigkeiten die übertragen werden muss, sodas es zu einer Infektion kommt. Ich weiß es liegt auch immer am Virenload etc. das habe ich durch euch gelernt, aber kann man da von einer bestimmten Menge sprechen bei zb. sehr hoch belastetem Blut da ihr immer von ,,Menge zu gering“ schreibt ?

    Ich lese hier teilweise von abhackten Armen und Mund voller Blut...ist es wirklich so extrem:eek:
    Einige Tropen würden dementsprechend nicht reichen ?

    Grüsse und nochmal Dankeee an alle:)
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die Tropen sowieso nicht :)

    Und einige Tropfen auch nicht. Es muss eine ausreichende Menge an infektiöser Flüssigkeit sein, die dazu noch eine entsprechende Eintrittspforte braucht. Und es muss ein direkter Kontakt sein … ohne ein Handtuch, ene Türklinke, einen Hamburger oder wer weiß was wir derzeit noch so an Möglichkeiten hier finden.

    Wenn Blut auf einem Handtuch ist, kann es gar nicht eine »ausreichende Menge« sein, denn dann hättest Du das Handtuch gar nicht angefasst. Es hätte vom Handtuch direkt in Deinem Mund tropfen müssen … und selbst das wäre noch keine Garantie für eine »erfolgreiche« Infektion.HIV ist sehr schwer zu übertragen … so etwas, was Du beschreibst, ist d efinitiv kein Übertragungsweg. Es ist absolut unhygienisch … da gebe ich Dir Recht. Aber Hygiene und HIV haben nichts miteinander zu tun.
     
  16. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Es ist schon eine große Menge infektiöses Sekret nötig.
    Ein paar Tropfen reichen nicht aus.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden