blut auf frisch rasiertem intimbereich

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von noname1234, 29. Februar 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. noname1234

    noname1234 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    Ich hatte heute geschützten Geschlechtsverkehr mit einer mir unbekannten Frau. Nach kurzer Zeit merkte ich, dass Blut am Kondom war. Wohl auch an meinem frisch rasierten hoden und intimbereich (rasur war ca. 45 min. Vorher)

    Muss ich mir sorgen machen, sollte ich mich testen?

    Vielen dank für die antworten.

    Gruß
     
  2. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Nein, du musst dir keine sorgen machen. Rasierwunden sind sehr klein und sehr schnell mit einer Wundhaut überzogen.
     
  3. noname1234

    noname1234 Neues Mitglied

    Ich hab mich direkt nachm rasieren noch eingecremt...verhindert das die wundheilung evtl.?, oder ist es ehr hilfreich?

    Edit: vielen dank für deine schnelle Antwort. Ich würde mich aber auch über weitere antworten freuen, einfach um sicher zu gehen.

    Danke nochmal!
     
  4. antje82

    antje82 Mitglied

    guten morgen noname.......

    das risiko einer infektion ist in dieser konstelation sehr unwahrscheinlich zumal auch die frau positiv sein müßte um sich anzustecken.....


    aber kann dir nur raten einen test zu machen um das du für dich eine gewissheit hast...den nix ist schlimmer als sich verrückt zu machen.....zumal du dir jetzt sowieso viele symptome einreden wirst...spreche aus erfahrung....


    lg antje
     
  5. noname1234

    noname1234 Neues Mitglied

    Ok...Sie hat mir versichert, das sie gesund ist, und sich regelmäßig testen lässt...
    So auch letzte Woche...Sie lässt mir eine zweitausfertigung zukommen ...

    Ein Arzt hat zu mir gesagt, dass das ansteckungsrisiko sehr gering ist....aber sorgen mache ich mir trotzdem!!
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    ... um es noch einmal klar und deutlich zu sagen:

    Um sich infizieren zu können, muss es erst einmal infektiöses Material (Blut, Sperma, Vaginalsekret) geben, das in ausreichender Menge in ausreichend große Wunden kommt.

    Rasierwunden - egal an welcher Körperstelle - sind leichte Hautwunden, bei denen Kapillargefäße - also die kleinsten Enden des Blutgefäßsystems - verletzt wurden. Diese kleinen Wunden reichen von der Größe her nicht als Eintrittspforte und sind auch ansonsten sehr schnell wieder verschlossen. Sonst würde man ja beim Rasieren verbluten .....
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden