Blut an Handy

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Tom92, 29. Mai 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tom92

    Tom92 Neues Mitglied

    Hallo

    ich bin's nochmal. An dieser Stelle nochmal vielen lieben Dank für die Einschätzungen von allen. Mir ist jetzt nochmal eine Frage aufgekommen. Und zwar, falls jemand Blut auf mein Handy niest, ich dieses daraufhin (da ich nicht auf das Handy geschaut habe) in eine sehr enge Handytasche stecke, wie lange wären die HI-Viren denn dann noch am Leben? Die Tasche ist wirklich sehr eng.

    Danke und viele Grüße
    Thomas
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hör auf unmöglicheHIV-Infektionswege zusammen zu schustern. Lerne die wirklichen HIV-Infektionswege endlich kennen......
     
  3. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser


    :roll: :roll: :roll:
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du verwechselst immer noch Hygiene mit Infektionsgefahr!

    Gefährlich wird es übrigens erst, wenn Du das Handy in die Nase steckst und Euch beide dann in die Tasche. Sonst nicht.
     
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Nein, selbst wenn du dein Handy abschleckst oder Dir irgendwo reinsteckst, besteht KEINERLEI Risiko fürHIV.
    Wann lernst Du mal die Infektionswege von HIV?
    UND: Mach nicht für jede abstruse Frage einen neuen Thread auf. Du kannst für Deine Abstrusitäten ruhig immer den selben Thread benutzen.
    Die Antworten werden sich nämlich nicht ändern.
     
  6. Tom92

    Tom92 Neues Mitglied

    Wow ok, es war nicht meine Absicht, deswegen Aggressionen oder Wut zu erzeugen :) Ich mache mir momentan sehr viele Sorgen wegen vielen Dingen, auch weil ich momentan mental nicht sonderlich gut drauf bin. Ich werde in Zukunft im Falle des Falles denselben Thread verwenden, sorry.

    Danke dennoch für die Antwort und liebe Grüße
     
  7. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Möglicherweise liegt es daran, dass der Inhalt Deiner Frage jeglicher Grundlage entbehrt... sie zeugt von keinerlei Wissen überHIV und anscheinend auch von keinerlei Wollen, dies zu ändern.

    Wenn es Dir psychisch nicht gut geht, hab ich Verständnis dafür ... kein Verständnis hab ich für das Verweilen in diesem Zustand. Also - tu was dafür,dass es Dir psychisch wieder besser geht
     
  8. Tom92

    Tom92 Neues Mitglied

    Bin ich schon dran. Nur ist das in meiner momentanen Lebenssituation nicht ganz einfach, heute hatte ich zum Beispiel wieder einen Rückschlag auf dem Weg zur Besserung. Aber ich werd's in den Griff bekommen.
     
  9. Toma

    Toma Mitglied

    Rede mit deinem Arzt, wenn er es für hilfreich hält zahlt dir die Krankenkasse auch den Besuch beim Therapeuten.. Und das kann sicher helfen.. Das sind ja quasi Ärzte für die Seele und das brauchen wir halt auch ab und zu..
     
  10. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Oh, bei Aggression oder Wut klinge ich ganz anders :twisted: :twisted:
    Aber ist halt blöd, wenn man dann immer übers Profil nach den alten Threads suchen muss.
    Danke, dass Du nun bei einem Thread bleiben wirst.
    Merke Dir einfach mal, dasshiv KEINE Schmierinfektion ist und nicht indirekt übertragen werden kann.
     
  11. Tom92

    Tom92 Neues Mitglied

    Hallo.

    Das mit dem neuen Thread war eher ein Versehen als wirklich gewollt, werde jetzt selbstverständlich bei dem hier bleiben :) Ich war heute bei einer Aids Beratungsstelle, um mich sozusagen mehr darüber zu informieren und mir mehr Sicherheit zu geben, weil mich dieses Thema momentan ziemlich leiden lässt. Und bitte fresst mich jetzt nicht bei der Frage, die ich jetzt stelle: Da es eine Aids Beratungsstelle ist, werden da wohl durchaus auch Menschen zu finden sein, die tatsächlichHIV-infiziert sind. Einer von diesen möglichen Infizierten(bin mir, wenn ich die Bruchstücke aus dem Gespräch richtig verstanden habe, 99% sicher) ist mir draußen vor der Einrichtung warum auch immer ziemlich nahe gekommen beim vorbeigehen. Hatte mir vor dem Gespräch ziemlich die Lippen aufgebissen wegen der Aufregung, und natürlich war die Aphte auch immer noch da, die Sau :roll: Wenn er jetzt, wie auch immer, Blut auf meine Lippen oder in meinen Mund befördert hätte, müsste ich mir da Sorgen machen? Bitte macht mich wegen der Frage nicht fertig, das Gespräch mit der Beratung hat mir bereits sehr geholfen und ich werde in den nächsten Tagen immer Freitags Therapiestunden nehmen, denn diese Angst ruiniert mein ganzes Leben. Und erneut danke an euch alle, ich weiß ich bin super nervig, aber Ihr geht Gott sei Dank nicht zu hart mit mir ins Gericht.
    LG Thomas
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Tom,

    das ist exakt der Moment, an dem ich alsHIV-Infizierter sehr, sehr sauer werde. Wir sind keine Virenschleudern, keine Bio-Waffen und laufen auch nicht den ganzen tag auf der Straße herum, um andere Leute anzustecken. Ich bin auch nicht mehr gewillt, mir diesen gequirlten Blödsinn antun zu müssen.

    Du brauchst dringendst psychologische Beratung und Begleitung.

    ich schließe hiermit diesen Thread. Das heißt auch, dass Du keinen neuen Thread mit diesem Unsinn aufmachen solltest …
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden