Blut an der Hand - HIV Risiko ?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Nadinchen, 3. November 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nadinchen

    Nadinchen Neues Mitglied

    hallo :roll: ich bin neu hier, und weiß nicht wohin ich mich wenden soll :?: :?: Also zu meiner Story, ich weiß nicht wie er mich einschätzt, ob es übertrieben ist, oder nicht.. War gestern mit einer Freundin shoppen. Sie bat mir einen Kaugummi an, und ich nahm ihn an, obwohl ich sah dass sie auf dem Handrücken eine Wunde hatte ( es fiel mir nur von der Seite auf, dass es da rot war, quasi blutete ) Sie gab mir den Kaugummi aus der Hand, ich weiß nicht ob sie davor die Wunde berührt hatte. Ich nahm den Kaugummi an und kaute ihn dann, weil ich mir dachte die Bedenken sind unbegründet da sie ja nicht überall auf den Händen Blut hatte. Habe dann im nachhinein auch geschaut ob sie da irgendwo ne Wunde hat, habs aber nicht mehr so erkannt. Ich kann sie ja auch schlecht fragen, ob sie ne Wunde hat, weil ich Angst habe dass SieHiv hat. Sie hatte schon unterschiedliche Sexualpartner, und ob sie da immer so verhütet weiß ich jetzt nicht, da man ja auch über ungeschützten Oralsex sich was holen kann. Habe mit meiner Mum drüber gesprochen sie sagt wenn ich mir da so Gedanken mache dann kann ich mich nie mehr raus trauen, solange ich keine große Menge Blut "schlucke" brauche ich mir keine Gedanken machen.. Oh man,.. ich habe mal was von einem PEP gelesen.. würde ein Arzt mir den nach so etwas verschreiben? Wie gesagt, habe nur die Wunde auf dem Handrücke gesehen, und den Kaugummi dann angenommen, weil ich mir erst dachte "hey mädel du übertreibst mal wieder". Und jetzt, machts mich fertig :oops: :oops: Sorry, aber lese in allen FAQs oder sonst irgendwas schon dass man sich mit Blut im Mund anstecken kann... aber habe kein Blut geschmeckt und gar nichts.. Ach ich weiß nicht :(
     
  2. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Da besteht absolut kein Risiko.

    Deine Mutter hat recht wenn sie sagt das du eine ordentliche Menge an blut schlucken müsstest damit eine Gefahr besteht.

    Eine Pep wird dir kein Arzt der Welt verschreiben , da diese für leute mit einem sehr hohen Risiko ist. Das sind auch harte und teure Medikamente.

    Oralverkehr ist ohne Blut und Spermaaufnahme Safe.

    Du musst dich dringend über die Infektionswege informieren, und das kannst du gerne hier machen.

    Eine frage, wie alt bist du?
     
  3. Nadinchen

    Nadinchen Neues Mitglied

    Hallo gerade 18 meine Freundin ist etwas jünger, hatte aber im Gegensatz zu mir mehrere Sexualpartner, habe bis jetzt einen mit dem ich zu Anfang auch einenHIV Test gemacht habe. War mir nicht sicher, weil im Internet steht mal dies mal das, und dieses Forum wirkte auf mich sehr seriös und es scheint hier wirklich Leute zu geben die sich auskennen, deshalb dachte ich, ich frage hier mal nach. Ich bin mir nicht sicher, ich denke nicht dass meine Freundin was hat, aber WISSEN tut man es nie. Hatte ja auch keine Blut verschmierten Hände oder sowas. Ich habe nur mal nachgelesen, und dieses PEP kann man ja nur eine gewisse Zeit danach machen, aber meine Mum schüttelte den Kopf und mein Freund auch. Solche Peps müssen ja ziemlich hart sein, aber finde es klasse dass es sowas gibt.

    Oralsex ist safe? Was ist mit dem Luströpfchen, wie man es so schön nennt? Der kommt ja schon vor dem Samenerguss, und darin ist ja eigentlich auch Sperma, als ich aufgeklärt wurde hieß es, dass man sogar von dem schon Schwanger werden kann. . Also muss das ja auch gefährlich sein? Finde es super, dass man hier Antworten auf seine Fragen bekommt. :wink:
    und was ist mit dem runter schlucken, geht es bei Oralsex nur um die Wunden im Mund, oder auch darum dass man sich dann im Rachen, bzw. Magen dann infizieren kann, wenn man Sperma schluckt bzw. eine Menge an Blut?

    liebe Grüße! :D
     
  4. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Fragen ist immer gut ,denn wer nicht fragt bleibt dumm. Das hat schon die Sesamstraße gesagt.

    Der Lusttropfen ist beim Oralverkehr nicht infektiös. Infektionsgefahr besteht nur wenn man Sperma / Blut in den Mund bekommt. Dann besteht auch eine Gefahr wenn man keine Wunden im Mund hat. Denn im Mund befinden sich Schleimhäute durch die das Virus eindrigen kann. Genau sieht es aus wenn "Geschluckt" wird.

    Eine Pep sollte so schnell wie möglich angefangen werden. Wartet man länger als 72 Stunden ist sie wirklos. Sie wird aber eigentlich nur in extremen Risikofällen verschrieben und muss in der regel selbst bezahlt werden. Das kann sich auf 1000 Euro belaufen.Und das ist ne chemische keule mit vielen Nebenwirkungen.
     
  5. Nadinchen

    Nadinchen Neues Mitglied

    Also das heist quasi, man kann durch den lusttropfen schwanger werden wenn er in die Vagina gelangt, aber man kann keinHIV davon bekommen wenn dieser tropfen in den mund gelangt und geschluckt wird, FALLS der Partner was haben sollte ?

    Habe mich echt verrückt gemacht, wollte wegen der Sache echt zur AIDShilfe München gehen und nach diesen Pep fragen, weil ich mir mit dieser Blut Geschichte echt nicht sicher war..
     
  6. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Die wirst du nie im Leben bekommen, aber vielleicht solltest du dir das von der Aidshilfe ruhig mal anhören und dich mal aufklären lassen.

    Ob man vom Lustropfen Schwanger werden kann, das kann ich dir nicht sagen. Beim Ov ist der Lusttropfen nicht infektiös. Beim Gv ist er jedoch infektiös. Also das bezieht sich alles nur aufHiv.Tripper zb kann man sich auch so oral abholen
     
  7. Nadinchen

    Nadinchen Neues Mitglied

    Aber echt danke, schon mal beruhigend zu hören dass du darin kein Risiko gesehen hast :)
     
  8. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Dafür ist das forum ja da ;)
     
  9. Volldepp

    Volldepp Bewährtes Mitglied

    Ich kann Deine Sorgen gut verstehen. Sie sind aber, aus meiner Sicht, völlig unbegründet.

    Ich mache übrigens gerade eine PEP. Und ich sage Dir eins ... jeden Tag 1x3 und 1x2 Tabletten schlucken ist nicht witzig! Du fühlst Dich schlapp, müde und appetit-/lust-/antriebslos ... Du hast trocke Augen und teils heftigen Durst obwohl Du gerade getrunken hast! Du rennst den ganzen Tag mit einer latenten leichten Übelkeit herum ... manchmal sogar mit Würgereiz. Du hast Durchfall und relativ lang anhaltendes Bauchgrummeln.

    Klingt das erstrebenswert? 30 Tage lang! Das sind keine Smarties/Tic Tacs!

    Und bei Dir ist das absolut unnötig.

    Pass auf, das bei Dir kein Kopfkino startet! Es kann wie ein Strudel werden. Jehr mehr Ängste Du entwickelst, umso schneller dreht sich die Spirale in Richtung Phobie! Dann siehst Du auf jeder Türklinke HI-Viren. Jeder Pustel und jeder Pickel den Du gestern ausgedrückt und abgedeckt hast wird plötzlich (in Deinem Kopf) zum 100%ig sicherenHIV-Symptom.
     
  10. Nadinchen

    Nadinchen Neues Mitglied

    Hallo, ja ich habe mir deinen
    Beitrag durchgelesen. Ich glaube dir dass das ziemlich harte Nebenwirkungen gibt und ich wünsche dir viel Kraft das alles durchzustehen. Die glaube ich braucht man auch. Meine Mama meinte auch dass für mich die Medis dann noch härter sind weil ich nicht besonders gross bin ( 1,63 ) und sehr zierlich. Ich merke bei jedem Medikament das etwas härter ist die Nebenwirkungen. Aber wenn es darum geht keinHIV zu bekommen, würde ich das wirklich auf mich nehmen, weil ich echte Panik davor habe und das Risiko aus meiner Sicht leider höher ansehe als ihr :(
     
  11. Volldepp

    Volldepp Bewährtes Mitglied

    Nein, das wirst Du nicht auf Dich nehmen ... und das mußt Du auch nicht!!!

    Kein Arzt der Welt wird Dir das Zeug verschreiben weil das a) sein Arzneimittelbudget enorm belastet (eine Monatsdosis kostet 1.800€) und b) es Dir weder etwas bringt (Du hattest keinen Risikokontakt) noch nur im Ansatz nach Regeln des Robert Koch Institutes angeraten wird.

    Dein Karusell dreht sich schon ... steig aus bevor es zu schnell wird.
     
  12. Volldepp

    Volldepp Bewährtes Mitglied

    Lies Dir mein Problem durch ... da kannst Du lesen was ein Risikokontakt ist ....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. November 2017
  13. Nadinchen

    Nadinchen Neues Mitglied

    Ja es dreht sich schon..

    Ich verstehe dass du bei mir kein rk siehst weil
    Du wirklich ein rk hattest... Ich wünsche dir dass es gut ausgeht ! Aber mein Gefühl sagt mir, was wenn was ist, und man könnte was tun... Und ich tu nichts ! Ich habe einen
    Freund seit vielen Jahren, er war keine
    Jungfrau mehr deshalb machten Wir beide einen Test, weil ich LaTeX auch nicht besonders vertrug. So, seit dem
    Verhüten wir eben nur mit Pille, und es
    Kam mir schon der gedanke dass ich mich nicht
    Mehr traue mit ihm so zu schlafen.. Ich versuche realistisch zu denken, ich hoff ich komm wieder zu Ruhe.
     
  14. Volldepp

    Volldepp Bewährtes Mitglied

    Beruhige Dich!

    Es gab im Jahr 2006 einen Vorfall in Berlin zur Einweihung des neuen Berliner Hauptbahnhofes. Dazu gab es eine große Feier auf der ein Jugendlicher durchdrehte und etliche Passanten mit einem Messer verletzte. Eines der ersten Opfer warHIV positiv. KEINER von denen, die mit dem kontaminierten = "verseuchten" Messer danach verletzt wurde ist jetzt HIV infiziert.

    Du hast Sorgen ... lass sie Dich nicht beherrschen. Du bist nicht HIV-infiziert!

    HIV benötigt zur Übertragung eine Eintrittspforte = offene Wunde ... und es bedarf einer relativ großen Virusmenge.

    Ich war heute Morgen in einem Labor und habe diverse Tests machen lassen. Heute Mittag bekomme ich die Befunde.

    Dort wurde mir von einer Kollegin berichtet, der eine Glasampulle mit Blut eines nachweislich HIV Infizierten herunter fiel. Es spritze ihr aufs Gesicht (Augen und Lippen) ... sie hatte Blut an den Handschuhen. Als erstes ging sie mit HIV-Blutverschmierten Händen zum Waschbecken um sich den Mund auszuspülen. Sie fuhr einen Tag später ins Klinikum und wollte sich behandeln lassen. Die Ärzte hatten vor 10 Jahren kaum eine Ahnung was PEP ist und wälzten Bücher. Sie erhielt dann entsprechende Medikamente und sollte die 30 Tage nehmen. Sie hielt die Nebenwirkungen nicht aus und brach nach weniger als einer Woche ab. Sie bekam kein HIV ... und das war vor 10 Jahren.

    Beruhige Dich!
     
  15. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Es gibt auch kondome ohne Latex....

    Die Pep ist nur für Notfälle gedacht Z.B für Berufliche Expositionen oder unfreiwillige. Ich würde dir Raten mit dieser Angst mal einen Therapeuten aufzusuchen. Denn wenn du dich da weiter reinsteigerst wirst du irgendwann nicht mehr durchs leben kommen.

    Und dann ist die Angst vorhiv schlimmer als die Infektion selber, denn mit ihr kann man durchaus einigermaßen normal leben. Jedenfalls "normaler" als mit Angstsörungen
     
  16. Volldepp

    Volldepp Bewährtes Mitglied

    @niemehrwieder: ... was ist eigentlich Deine GEschichte?
     
  17. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

  18. Volldepp

    Volldepp Bewährtes Mitglied

    warum bist Du dann hier?
     
  19. Nadinchen

    Nadinchen Neues Mitglied

    Ich habe schon mal davon gehört, gibt es die in Apotheken ? Grundsätzlich war es uns am liebsten ganz ohne, ich mein wenn man weiß dass man gesund is und sich anderweitig vor ungewollter Schwangerschaft schützt ist Das ja kein Problem. Aber jetzt, würde ich Vorwürfe machen würde ichbihn anstecken, auch wenn er meint dass ichbin der Hinsicht im Moment übertreibe..
     
  20. Volldepp

    Volldepp Bewährtes Mitglied

    Du kannst ihn nicht anstecken ... weil Du nichts hast :) !!!!!


    Mir fällt da gerade noch eine Story aus meiner „Jugend“ ein. Bin jetzt 34 und war damals 13.
    Meine Eltern hatten einen Garten mit Gartenhaus. Das Dach war mit Asbest eingedeckt. Irgendwann verstarb einer unserer Gartennachbarn an Lungenkrebs. Zu der Zeit ging Asbest als heftig krebserregend durch die Medien.
    Einige Zeit nach dem Tod unseres Nachbarn waren wir im Herbst während eines Unwetters im Garten. Im Sturm brach ein Ast von einem Baum und stürzte mit einer heftigen Staubwolke verbunden durch unser Asbestdach.
    Kurz danach war ich heftig erkältet … mit üblem Husten. Husten schleppe ich immer ewig nach Erkältungen mit mir herum. Das weiß ich heute. Damals hatte ich Lungenkrebs! Ich habe mich wahnsinnig gemacht. Ich wollte zum Arzt und Lungenkrebs ausschließen lassen … mit 13 bei einer Erkrankung die, dass weiß ich heute, 20-30 Jahre Inkubationszeit hat und eine langjährige deutliche Asbeststaubbelastung voraussetzt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. Newton31
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.358
  2. townlord
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    567
  3. egsmarkB
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    12.346
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden