blöde situation

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von iconoclast, 12. September 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. iconoclast

    iconoclast Neues Mitglied

    hallo liebes forum,
    wie ich sehen konnte, gingen die geschichten der meisten usern hier gut aus, bzw waren die ängste meistens unbegründet. ihr habt ihnen durch zureden wohl auch sehr geholfen, auch wenn eine angstspirale natürlich nicht so schnell aufhört, aber trotzdem will ich mich an euch wenden, weil ich irgendwie vertrauen habe.
    mich plagt schon ein paar monate die angst, ebenfalls infiziert zu sein.
    ich war auch wieviele hier bei einer prostituierten gewesen bzw eigentlich bei 2 verschiedenen innerhalb 2-3 wochen.

    der sex war natürlich immer mit kondom, bei beiden prostituierten.
    bei der einen jedoch, war ich die ganze zeit nicht wirklich erregt und mein glied wurde während dem gesamten akt, der nicht lange dauerte, nicht richtig steif. sie putzte mich davor mit zewatuch ab bzw meinen bauch, und meinen penis. ich weiss nicht ob sie ihre Vagina mit gleitgel eingerieben hat, BEVOR sie mir das kondom drüberstülpte. aufjedenfall rieb sie sich damit ein, mehrmals. naja das kondom ging jedenfalls nicht gleich so einfach drauf, da ich nicht steif war. sie fing dann an "ihn" etwas zu rubbeln, bzw zu blasen, so dass das kondom besser passte. es war auch recht groß für meinen penis. ich wurde etwas erregter und sie machte mit oral erstmal ein wenig weiter. aber nicht lange, sie setzte sich dann auf mich und wollte reiten, dies geschah aber auch nicht lange, da ich den "doggystyle" bevorzugte. das kondom war bei dem reiten etwas abgerutscht, zu hälfte ca (der penis war wie gesagt nicht steif und ich weiss nicht, inwiefern da irgendwas hätte an die eichel gelangen können da das gummi nicht richtig saß). jedenfalls zog sie das kondom zurück mit den fingern mit denen sie sich vorher eingerieben hatte.

    ich machte von hinten dann wie gesagt weiter und das kondom rutsche wieder etwas zurück, es quietschte auch so komisch wegen dem gleitgel, feucht war sie denk ich nicht so wirklich weiss ich net.

    ich brach aber da es mir keinen spaß machte, und legte mich auf den rücken, sie befriedigte mich dann oral und so kam ich zum höhepunkt. sie wischte mir das gummi mit einem zewatuch ab und mit dem selben machte sie dann auch meinen penis etwas sauber (übertragung möglich?)

    kurz danach (eine woche) wurde ich krank, bekam fieber, und ungefähr zu der zeit auch einen pickelähnlichen ausschlag am hals.
    dieser bleib mehrere wochen und verblasste dann eher langsam wieder.

    mittlerweile hab ich eine schweissallergie, die ich noch nie vorher hatte, und im gesicht ein seborrhoisches ekzem, welches rot ist und schuppt. im winter noch mehr als im sommer. und kleine komische pustel an den händen und an den armen, die kommen und gehen..

    ich hab so angst dass was passiert ist.
    der andere verkehr mit der anderen dame verlief auch so, nur dass mein penis steif war und das kondom nicht dauern verutschte..

    könnt ihr mir bitte sagen, wie mein risiko einzuschätzen ist und ob ich mir wegen den symptomen gedanken machen muss ?
    es is so, ich hab jetzt wieder eine freundin und bin total verliebt.
    und ich hatte neulich petting mit ihr, sie befriedigte mich mit der hand, ich sie mit den fingern bzw verwöhnten uns auch oral gegenseitig, sie bei mir ohne gummi, und ich verlor sehr viel lusttropfen...

    ich mach mir echt sorgen, dass ich mich infiziert habe und sie jetzt womöglich noch mit :(

    wie is mein risiko bzw dass meiner freundin zu bewerten ?

    beste grüße!
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ein direktes Risiko sehe ich eigentlich nicht - aber ich war ja auch nicht dabei. Da Du Dich aber schon länger mit den Gedanken befasst, soltest Du Dir Klarheit verschaffen ... allein schon für Deine Psyche!

    Wenn Deine Kontakte mehr als 8-9 Wochen zurückliegen, dann mach einen Test. Nur der sagt Dir, was Sache ist. Alles andere ist »Glaskugel«. Vielleicht magst Du ihn ja mit deiner neuen Freundin gemeinsam machen ... dann könnt Ihr nach Herzenslust ... ohne Gedanken an eine Infektion ... aber mit Vorsicht wg. evtl. Schwangerschaft :)
     
  3. iconoclast

    iconoclast Neues Mitglied

    hey matthias,

    danke für deine antwort.
    ja das beste wird es sein, alles andere ist nix mit der zeit kommt die angst dann wieder ...

    ich weiss ja nich, meinst du meine freundin hatte ein risiko oder ist der lusttropfen ungefährlich ? falls ich jetzt positiv sein sollte ...

    sie hat ihn kurz im mund gehabt und hat sich mit den fingern mit denen sie mich befriedigte auch auch selbst verwöhnt ....

    weiss grad nich weiter irgendwie... echt komische situation
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Der Lusttropfen gilt als nicht infektiös.

    Trotzdem: Du machst den zweiten Schritt vor dem ersten. Alles, was mit »wenn« oder »falls« beginnt, ist reine Spekulation. Nur ein Test bringt Sicherheit.
     
  5. iconoclast

    iconoclast Neues Mitglied

    ja ich weiß. vielleicht hätt ich einfach bis zu dem test jeden kontakt bzw sexuelle handlung vermeiden sollen.. obwohl ich schon sehr aufgepasst habe..

    mh ... den test werd ich aufjedenfall machen.
    aber stimmt es, dass es zur übertragung eine eindeutig ungeschützte praxis braucht ? also mit viel reibung, zeit und flüssigkeit ?

    ich mein, dann hätt ich ja so gut wie kein risiko gehabt

    sorry fürs fragen, nix für ungut, bin nur grad etwas besorgt, vorallem um meine freundin..
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden