Blasen passiv ungeschützt Sex mit Kondom

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von kolle215, 24. Mai 2021.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kolle215

    kolle215 Neues Mitglied

    Hallo zusammen, habe eine Frage, die ich denke für mich beantwortet zu haben, aber Sie quält mich trotzdem seit Tagen und ich denke eine Antwort von euch würde mich erleichtern.
    Folgendes ist passiert:
    Ich habe mich mit einer Prostituierten verabredet. Ich ging zu ihr und Sie hat mir einen geblasen ohne Kondom. Dann habe ich das Kondom rübergezogen und bevor ich eingedrungen bin hat Sie in ihre Hand gespuckt und ihre Vagina versucht anzufeuchten. Ich bin so halb rein und habe versucht ganz reinzukommen, jedoch bemerkt, dass Sie Schmerzen hat und habe ihn rausgezogen, bin also höchtens 10 Sekunden drinne geblieben mit Kondom. Dann habe ich das Kondom abgenommen mit einem Taschentuch und meinen Penis mit einem anderen Taschentuch sauber gemacht. Ich habe darauf geachtet, dass das Taschentuch mit welchem ich meinen Penis abgewischt habe kein Blut hat, da ich wegen den Schmerzen vermutet habe, sie hätte ihre Tage.
    Anschließend hat sie weiter einen geblasen und dabei auch einen Runtergeholt halt beides zusammen.
    Gekommen bin ich in ein Taschentuch.
    Dabei habe ich bemerkt, dass in dem Taschentuch, indem das zuvor abgenommene Kondom, war etwas Blut zu sehen war. Ich gehe mal davon aus Sie hatte ihre Tage.
    Jetzt die Frage: Besteht ein Infektionsrisiko, da Sie sich ja zuvor an der Vagina berührt und im Anschluss mich geblasen und mir einen Runtergeholt hat mit viel Spucke? Kann es sein, dass Sie Blut an den Fingern hatte und mir das dann mit Spucke einmassiert hat?
    Ich bin beschnitten aber könnte ja trotzdem sein und Harnöffnung ist ja auch eine Eintrittspforte.
    Wie gesagt Blut war nicht beim Abnehmen des Kondoms, lediglich nachdem ich gekommen bin auf dem Taschentuch zu sehen. Habe auch absolut kein Blut gesehen als Sie geblasen hat nur Spucke. Der Gedanke, dass Sie eine hohe Viruslast haben könnte etc..... mich quält die Ungewissheit.
    Kann überhaupt so eine kleine Menge Blut an den Fingern oder sogar Spucke, falls Sie positiv wäre und Viruslast hoch wäre eine Infekton auslösen?
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    devil_w gefällt das.
  3. kolle215

    kolle215 Neues Mitglied

    Ja habe ich aber weil da nichts von einmassieren von speichel auf der eichel oder wenig menstruationsblut (nicht sichtbar) einmassieren auf eichel (runterholen, da massiert man dich ein) steht, dachte ich ich werfe mal die frage in den raum
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann werfen wir sie wieder zurück.

    Was nicht im Leitfaden steht, ist es auch kein Infektionsweg. Manchmal kann die Welt ganz einfach sein...;)
     
  5. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Nein :cool:
    Du hast bei deinem "Ausflug" alles richtig gemacht
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn es nicht drin steht... dann ist es auch kein Risiko.... schon mal daran gedacht?
     
  7. kolle215

    kolle215 Neues Mitglied

    Freut mich echt zu sehen wie schnell ihr Antwortet und dabei seid echt DAUMEN HOCH :)))
    So ich muss dann mal meiner panischen Angst auf den Grund gehen ob das Schuldgefühle aufgrund des Seitensprungs ist? Ich meld mich mal beim psychologen. Die letzten Tagen waren voller Herzrasen und dem ständig mulmigen Gefühl im Magen. Ich WEIß bzw. wusste die ganze Zeut über gewiss dass das objektiv keine begründung hat aber es war echt nicht einfach es hat gut getan von euch zu lesen.
    Ich melde mich die Woche denke ich bei einem Psychologen um der Sache auf den Grund zu gehen
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ganz ehrlich: Das fragst Du Dich? Mach doch einfach einen kleinen Test: Erzähle Deiner Partnerin von dem Seitensprung.
    • Tust Du es, sind es wohl keine Schuldgefühle.
    • Hast Du aber Angst, dass der Seitensprung die Beziehung belasten oder gar beenden könnte … na, dann ist die Sache doch klar …
    Nur – warum hast Du Dich dann überhaupt mit einer Prostituierten verabredet?
     
  9. kolle215

    kolle215 Neues Mitglied

    Ja es war einfach ein Fehler ich bin im Internet auf Seiten gewesen seit langem und dann habe ich an diesem Tag spontan angerufen und habe es getan. Bereue es bis heute undHIV-Angst ist wahrscheinlich worin ich mich mental hineinsteigere, um mein Vergehen und diese Gefühle irgendwie einzuordnen.
    Ich könnte es meiner Partnerin nicht erzählen. Es würde Sie nur verletzen ich war so ein Idiot
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Herzlichen Glückwunsch. Mehr Schuldgefühl gibt es wohl nicht.

    Ich bitte Dich aber herzlich,HIV nicht als Befürchtung vorzuschieben, bloß weil Du Mist gemacht hast. Kein Mensch, der tatsächlich HIV-positiv ist, hat sich wegen Deiner Dummheit infiziert. Du aber setzt HIV mit Dummheit gleich. Das mag ich gar nicht – weder allgemein noch als seit 29 Jahren HIV-positiver Mensch.
     
    devil_w und AlexandraT gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden