Bitte um Risikoeinschätzung

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Marco_04, 8. März 2021.

  1. Marco_04

    Marco_04 Neues Mitglied

    Sehr geehrtes Team desHIV-Forum,

    ich habe folgendes Anliegen und zwar hatte ich Männlich 17, Kontakt mit zwei unterschiedlichen Männer OV, weswegen ich versuche es genau zu schildern, damit mir vielleicht die Angst genommen werden kann, da ich Hypochondrich veranlagt bin.

    Freitag: Am Freitag dem 26.02 habe ich mich mit einem Mann spontan getroffen, der aus beruflichen Gründen in meiner Nähe war, wir haben uns mega verstanden und es lief alles gut, hierbei kam das eine zum anderen und wir hatten Oralverkehr, wobei ich den passiven Part gespielt habe, die Ejakulation hat nicht in seinem Mund stattgefunden und sein Penis habe ich auch nicht Oral befriedigt, lediglich habe ich Ihn kurz mit meiner Zungenspitze berührt und Lusstropfen wahrgenommen.
    Hier kommt nun meine Frage, bestand ein HIV-Risiko Kontakt? Ich habe lediglich kurz lusstropfen mit meiner Zunge aufgenommen und das wahrscheinlich auch nur im geringen ausmaße, meine Angst hierbei ist, da ich mir oft aus Gewohnheit, wie andere wahrscheinlich mit ihren Fingernägeln, die Backeninnenseite im Mund aufkaue, aber es kommt nie zu einer Blutung geschweige denn zu einer Wunde.

    Samstag: Am Samstag habe ich mich wieder mit einem Mann getroffen, weil wir ein Date hatten, wir stehen immer noch in Kontakt, hierbei kam es wieder zum OV teilweise auch deep throat, wobei ich wieder den Passiven Part gespielt habe. Hierbei weiß ich zu 100%, dass ich seinen Penis nur mit der Hand angefasst habe und er nie mit meinem Mund in Berührung kam, dazu kommt noch, dass ich nach den OV eine kleine Wunde am Penis entdeckte, die durch seine Zähne hervorgerufen wurde.
    Die Ejakulation fand wieder auf meinem Körper statt, aber nur auf den Oberkörper, danach haben wir uns mit dem gleichen Handtuch abgewischt, hierbei wieder die Frage, wie hoch ist das HIV-Risiko hierbei, kann ich mich mit der Wunde am Penis und seinen Sperma am Handtuch beim wischen angesteckt haben, oder mit dem Speichel an der Wunde des Penis?
    Dazu kommt noch, dass ich eine Woche später Halsschmerzen bekommen habe, jedoch hatte ich keine schluck Beschwerden und konnte sogar noch eine Döner verschlingen, *Lach*, wenn man es so definieren kann, die innerhalb von 1-3 Tagen wieder abgeklungen sind, die ist auch eine Sache, die mich verunsichert.

    Ich habe euren Leitfaden gelesen, ich wollte jedoch nochmal aufbauende Worte von euch hören, damit es mir besser geht, wäre echt froh, wenn ihr mir die Angst nehmen könntet. ☺️
    Ich hatte so eine Phase schonmal, in der ich mich nur verrückt gemacht habe, weil ich vor ein paar Jahren mit jemanden AV hatte jedoch geschützt, habe dann später einen Test machen lassen und der war Negativ.
    Hoffe jetzt nur, dass ich kein HIV bekommen habe, meine Mutter hält mich schon für verrückt und sagt, dass ich mich da nicht hineinsteigern solle, wie die letzten Male davor, sie sagt, dass ich Spinne und mir sowas erst gar nicht einreden soll.
    Ich freue mich schon auf euren Antworten und ich weiß, dass die Fragen individuell mit gleichen Szenarien gestellt worden ist, jedoch wollte ich nochmal eine genau Einschätzung.

    Vielen Lieben Dank und einen wundervollen Tag noch. ☺️
    Bin übrigens neu hier.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2021
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    EinHIV-Risiko gab ... jedenfalls nicht in Deinen Schilderungen.
    Was mich aber ein bisschen nachdenklich stimmt...
    Du bist 17 lt Deinem Profil....gegen geschützten AV ist grundsätzlich nichts einzuwenden.. aber wie alt warst Du wenn ich fragen darf.... ich meine, nach dem Gesetz bist Du immer noch minderjährig bzw jugendlich.
     
  3. Marco_04

    Marco_04 Neues Mitglied

    Hallo,
    Zu dem Zeitpunkt des AV war ich 15 Jahre alt.
     
  4. Marco_04

    Marco_04 Neues Mitglied

    Also brauche ich mir wegenHIV keine Sorgen machen?
    Habe nämlich sehr große Angst davor momentan und mache mich damit selber irgendwie kaputt.
     
  5. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Nun ja.. ich hoffe, es war Deine freie Entscheidung.

    Und nein.. bzglHIV gab es kein Risiko, andere STI können möglich sein.
     
  6. Marco_04

    Marco_04 Neues Mitglied

    Es war aus freien Stücken, weswegen ich mir dort keine Vorwürfe mache, ich war zwar ein wenig alkoholisiert, aber zum Zeitpunkt des AV komplett ausgenüchtert.
    Freut mich, dass ich so schnell eine Rückmeldung bekommen habe, ich versuche die Antwort jetzt zu verinnerlichen, sollte ich vielleicht trotzdem einHIV-Test nach 6 Wochen bei meiner Jugendärztin machen?
     
  7. Marco_04

    Marco_04 Neues Mitglied

    Dazu kam noch, dass am Freitag kurz rimming stattgefunden hat, hierbei war ich aber auch Passiv, das ich aber weiß, dass ich zu diesem Zeitpunkt negativ war, und Rimming keinHIV Risiko birgt, mache ich mir da nicht wirklich Sorgen, denke ich.
     
  8. Gregor

    Gregor Bewährtes Mitglied

    im Bezug auf dein risiko....nein
    es ist aber nie verkehrt seinen status zu kennen
     
  9. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Lies mal unseren Leitfaden hier, da stehen die beiden die einzigen echtenHIV-Infektionswege drin....
    - ungeschützter OV/GV/AV mit Blut - und oder Spermaufnahme in ausreichender Menge
    - gemeinsamer Spritzengebrauch bei Drogenabhängigkeit

    Andere STI wie Tripper oder Syphilis übertragen sich durch Schmierinfektion, zB durch

    Vorwürfe macht Dir hier keiner, es war Dein freier Wille - alles in Ordnung !

    Nötig ist er auf Grund der Schilderung in Deinem Eingangsbeitrag nicht - aber es schadet nie, seinen eigenen Status zu kennen.
     
  10. Marco_04

    Marco_04 Neues Mitglied

    Ich bedanke mich für eure Aussagen,
    ich hoffe, dass ich jetzt ein wenig nach vorne schauen kann und wieder "normal" ohne Sorgen und Angst in diesem Bereich weiterleben kann. :)
     
  11. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Nein, kein Test notwendig.
    Es bestand bei beiden Fällen keinerleiHIV Risiko.
    Der Lusttropfen ist NICHT infektiös.
    Also nicht der geringste Grund, sich verrückt zu machen.
     
  12. Marco_04

    Marco_04 Neues Mitglied

    Vielen Dank, eure Antworten helfen mir echt weiter und ich schätze eure Freiwillige Arbeit, die ihr hier macht, weiter so mit dieser tollen Arbeit. :)

    Mit freundlichen Grüßen :)
     
    matthias gefällt das.
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden