bitte um rat

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von ungewissheit, 12. Dezember 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ungewissheit

    ungewissheit Neues Mitglied

    hallo zusammen
    hätte da ne frage, die vlt. für manche absurd sein mag, aber ich mache mir hald gedanken, weil ich bezüglich nichts infomatives finden konnte.
    nehmen wir an, einehiv positive person, mit einer hohen viruslast, ist erkältet und muss stark husten. während des hustens, wird hustenschleim
    abgegeben und trifft eine person, die gerade gegeübersteht, im auge oder in den mund.
    besteht hier ne gefahr, sich mt hiv anzustecken?
    von blut, sperma, vaginalsekret und eiterflüssigkeit weiss ich ja, dass es infektiös ist, aber wie sieht es mit hustenschleim aus, wenn die hiv-positive person grade erkältet ist und daher schleim in den bronchien hat,ist diese flüssigkeit ansteckend, wenn man es in den mund bekommt?
    ich meine, hustenschleim kann ja auch eitrig sein oder vlt. sogar blut beinhalten.
    vielen dank schonma im vorraus
     
  2. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Also wenn du vor sowas Angst hast dann solltest du mal schleunigst nen Psychologen aufsuchen. Weil das einfach unmöglich ist sich so mitHiv anzustecken
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich empfehle Dir Dich dringenst mit den möglichen Infektionswegen vonHIV auseinander zu setzen. Kannst Du zb. durch unser Factsheet tun.
     
  4. ungewissheit

    ungewissheit Neues Mitglied

    ohne die kompetenz, von niemehrwieder anzweifeln zu wollen, wenn alexandra das sagt, denn ist wohl meine frage beantwortet.
    sprich hustensekret wird wohl nicht infektiös sein.
    danke an euch beiden!! ich bewundere eure arbeit und eure geduld.

    Ps.: möchte alexandra mein beileid und mitgefühl aussprechen
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Danke. Es vergeht kein Tag an dem ich nicht an meinen Vater denke. Er fehlt uns in vielen Dingen.

    Ne, beim Husten musst Du Dir keine Sorgen wegenHIV machen. Es gibt andere Krankheiten die so übertragbar sind. HIV gehört nicht dazu. Ansonsten wäre die Durchseuchung der Menschen mit HIV enorm. Gott sei Dank hat das Virus noch nicht die Tröpfeninfektion als Verbreitungsweg gefunden.
     
  6. ungewissheit

    ungewissheit Neues Mitglied

    es tut mir sehr leid alexandra, dass zu lesen. ich hoffe und wünsche mr, ihr habt die kraft, diese schwere phase durchzustehen. wenn ich helfen kann, dann lass es mich bitte wissen. zumal wir alle dir hilfe schuldig bist, denn du bist auch immer für wildfremde da, mit deiner kompetenz. ist echt gold wert
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Danke. Ich denke einfach an die schönen Momente die ich mit meinem Vater hatte... und irgendwann sehen wir uns ja wieder. Ob es sowas gibt weiss ich nicht.... aber ich glaube dran.

    Im Moment ist meine Mutter im Spital.... tja... so ist das Leben. Ich hoffe, dass sie bis Weihnachten wieder fit ist und zu Hause.

    Wenn ich mit ein paar Zeilen helfen kann.... dann tu ich es gerne. Allerdings machen es einem nicht alle so einfach wie Du. :wink:
     
  8. ungewissheit

    ungewissheit Neues Mitglied

    weisst du alexandra, ich persönlich glaube sehr fest daran, dass es ihm jetzt gutgeht und ich bin mir dermassen sicher, dass er sich gewünscht hätte, dass seine familie nicht traurig ist. er war sicherlich ein wunderbarer mensch, der eine wunderbare tochter hat, die auch wildfremden menschen, zu helfen versucht. er wäre sehr stolz auf dich.
    jeder vater wäre es,glaub mir. es gibt nicht viele menschen, die anderen helfen wollen.ich weiss, ich kann dir vlt. keine hilfe sein, ich weiss auch, dass ich dir, dein leid nicht nehmen kann, aber wenn du jemanden zum reden brauchen solltest, denn bin ich gerne da.
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Danke. Für meine Mutter ist es schwieriger... erste Weihnachten ohne Vater bzw. Mann nach 50 Jahren Ehe. Ich weiss, dass er gehen wollte - er war krank und ich wusste, dass er ein Pflegefall werden würde sofern er wieder einigermassen gesund werden würde. Von daher ist es für mich ok - auch wenn er mir sehr fehlt. Aber ich weiss, dass er "bereit" war zu gehen. Er wollte es so und ich akzeptiere seine Entscheidung. Im Herzen ist er immer bei mir.... jeden Tag.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden