Bitte um objektive Bewertung

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von edja, 11. November 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. edja

    edja Neues Mitglied

    Hallo,

    ich habe hier schon Themen "Angst wegen Zungenkuss" und "Ist Blutabnahme so ok geöffnet". Nach eure Einschätzung bestand für mich kein Risiko, soweit ok. Aber ich habe euch wegen meinen Symptomen, d.h. 2x Herpes genervt und jetzt habe ich gerade Erkältung durch.

    Alle Symptome hätte ich auf meine Psycho geschoben, aber was mich beunruhigt dass ich auch Symptome bei meiner Frau beobachte, Sie beklagt seit über 2 Wochen über Bauchschmerzen, Durchfall, Nackenversteifung und Rippenschmerzen.

    Ich habe Angst dass ich dochHIV haben konnte und vielleicht auch meine Frau angesteckt habe.


    Zu meiner Geschichte noch mal:


    vor 8 Wochen waren Zungenkusse und schmutzige Handtuch.

    nach einer WocheHIV Test AK negativ
    nach 5 WochenHIV TestPCR quantitativ RNA auf HIV 1 nicht nachweisbar (hier hatte ich übrigens bei der Blutabnahhme Angst bekommen, dass die Frau nicht richtig gearbeitet hat.)
    nach 7 Wochen und 1 TagHIV Test AK negativ

    Wenn ich logisch denke
    a) hatte ich eigentlich keine Risiko

    b)PCR Test (selbst wenn er nur auf HIV 1 war) nach 5 Wochen oder AK Test nach 7 Wochen, eine wenn beiden Tests hätte doch Infektion gezeigt oder?

    Aber was mich nicht beruhigt, ok ich hatte Symptome, aber woher hat meine Frau dann Ihre Unwohlgefülle. Wir haben in der Zeit mit meiner Frau Sex ohne Kondom gehabt.

    Ich mach mir Sorgen dass ich doch infiziert bin, und in der Zeit schon Infektion an meine Frau weitergegeben habe


    Wie würden Sie das objektiv bewerten?

    Danke!
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

  3. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Wieviel Geld die leute rauswerfen obwohl ihnen 10mal gesagt wird das es kein Risiko gab... unglaublich
     
  4. edja

    edja Neues Mitglied

    Ja Alexandra, wenn ich objektiv denke, bin ich dir einverstanden. Auch über meine Symptome hätte ich gesagt, dass es von der Psyche kommt, aber wie ist mit meiner Frau? Sie weißt über meine Erreignisse nicht.
    Wie kann man ihr Unwohlsein erklären? Sie hat Durchfall, ständig Druckschmerzen im Bauch, Übelkeit sowie Rippen und Nackenschmerzen.

    Ich habe alles schon durchgespielt und mach mich verrückt eventuell meine mich und meine Frau infiziert zu haben. Wie gesagt bei mir waren:

    Zungenküsse
    rote trockene Flächen am Tuch mit dem ich mich abgewischt habe
    Spucke in Gesicht (mehr seitlich an Backen)

    Dann habe ich Angst dass ich bei der Blutabnahme vor 3 Wochen infiziert werden konnte. Ich kam in Raum gemeinsam mit der Laborfrau rein, Manovette lag allein auf dem Tisch nicht verpackt. Die Kanüle hat die Dame mit Verpackung aus dem Regal rausgenommen. Die Kanüle hatte zweiteilige Schutzkappe dran. Die Dame hat die Kappe auseinander gezogen und die Kanüle in Hand gesteckt. Ich denke mir wenn doch in der Verpackung eine gebrauchte Kanüle war, da ich nicht gesehen habe wie die Laborfrau, die Verpackung geöffnet hat, es ging sehr schnell.
    Oer ich habe Sorge wenn die Manovette gebraucht und Innendrin im Einlauf bei Kappe verschmutzt war. Im Einlauf die Öffnung (ich vermute Membrane) ist schwarz, dort würde auch Blutrest nicht auffallen.

    Am meisten Mach ich mir Sorge um meiner Frau, woher kommt das.

    Über meine durchgeführte Tests habe ich schon unten geschrieben. Ich glaube ich drehe durch.
     
  5. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Ja sicher , bei einer Blutabnahme wurdest du absichtlich mitHiv infiziert .

    Ich kanns nicht mehr hören,

    Das einzige was du hast ist ein schlechtes gewissen.

    Ende des Liedes
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich muss gestehen, dass ich es langsam auch nicht mehr hören kann. Zudem hast Du eine neg.PCR und nen neg.HIV-Test. Also hör bitte mal endlich mit diesem Gejammere auf.

    Es gibt auch andere Krankheiten alsHIV. Das Pfeifferische Drüsenfieber wird zb. übers Küssen verteilt. Ist eine Infektion mit einem Virus der Familie Herpes. Aber nochmals: HIV wird nicht durchs Küssen übertragen. Komm endlich damit klar, dass Du ein fremde Frau geküsst hast. Und den Mist mit der Infektion bei der Blutentnahme mag ich auch nicht mehr lesen. Die Dame macht diesen Job jeden Tag und ist ausgebildet... also hör Du auf ihr mit Deinem Googlewissen zu unterstellen, dass sie gebrauchtes Material verwendet habe.

    Geh zum Psychiater.... Du bist echt ein Fall für diese Fachperson.
     
  7. edja

    edja Neues Mitglied

    Hallo Alexandra,

    und Hepatits C kann auch nicht sein oder. Als ich in 7-te WocheHIV Test gemacht habe, habe ich mich auch auf Hepatits C getestet. Der Test war ebenfalls negativ.

    Also du meinst mit meinen allen Situationen und Tests soll ich definitvHIV und Hepatitis C abschließen?

    Danke Dir!
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hepatitis C wird ebenfalls über Blutkontakte übertragen und nicht durchs Küssen. Mann... komm mal endlich von dem Thema weg.

    Wie oft fragst Du eigentlich noch? Wenn ich Dir jetzt eine pos. Antwort gebe... fragst Du morgen wieder?
     
  9. edja

    edja Neues Mitglied

    OK! Ich werde versuchen!

    Sorry dass ich mit meinen Sorgen euch genervt habe! Ich bin euch sehr dankbar! Vielen Dank für Hilfe!
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn Du es nicht schaffst... dann brauchst Du Fachhilfe. Denn ehrlich... glaubst Du nicht, dass Deine Frau längst bemerkt hat, dass was nicht ok ist bei Dir? Und was sagst Du ihr dann?

    Du hast eine fremde Frau geküsst... na und? Zuviel getrunken und ne Matschbirne gehabt... und nun machst Du Dich zur Sau weil Du ein schlechtes Gewissen hast. Und weil Deine Frau Beschwerden hat denkst Du anHIV und Hepatitis C. Denk mal an einfachere Krankheiten und an Zufälle. Wenn Deine Frau sich nicht wohl fühlt heisst es nicht, dass sie sich bei Dir infiziert hat. Ihre Beschwerden würden übrigens gut aufs Pfeifferische Drüsenfieber passen. War sie denn mal beim Arzt und hat ein Blutbild machen lassen d.h. hat man sich mal die Entzündungswerte angeschaut?
     
  11. edja

    edja Neues Mitglied

    Ja klar Alexandra! Ich habe Mega schlechtes Gewissen gegenüber meine Frau. Ich kann mir das nicht verzeihen, weil wenn ich denk, was ich alles auf dem Spiel gesetzt hätte wenn was passiert wäre, dann wird mir gleich schlecht.

    Meine Frau merkt auch dass ich irgentwie anderes bin. Kein Lust auf Sex usw., aber ihr erzählen habe ich kein Mut dazu.

    Und warum ich gerade bei dieser Blutabnahme so aufgehängt bin ist folgedes:

    Ok, einmal lag die Manovette allein auf dem Tisch, nach der die Laborfrau gleich gegriffen hat und nichts weiter. I.d.R. habe ich bei der Blutabnahme gesehen, wie die Manovetten aus einem Box rausgenommen werden, wo gleich mehrere sind. Ich habe die genau hingekuckt, die Manovette war etwas matt aber durchsichtige Bereich wohl schon sauber.

    Und während der Blutabnahme hat mich die Frau gefragt sind Sie positiv?

    Ich habe geantwortet nein, weiß ich nicht. Und die Frau a, noch nicht. Und dieses noch nicht machte mich verrückt, wobei ich gesehen habe, dass die Frau selbst der Meinung war dass es ihr ausgerutscht war.

    Deswegen machte ich mir Sorgen wegen dieser Blutabnahme. Auf die andere Seite mit gesunden Verstand, denke ich schon, dass es nicht sein kann.

    Und bei den Manovetten werden doch zum Schluss Kolbenstange abgebrochen dass Sie transportabel wird oder? Und somit ist doch die Manovette eigentlich auch Einwegprodukt oder?

    Die Kanülenspitze was sauber, ich habe keine Blutreste oder sowas gesehen, so wäre das eigentlich auch ok oder?

    Und selbst wenn, hätte ich gedacht, bei der Blutabnahme entsteht doch Saugwirkung, es wird doch Blut gesaugt nicht reingedrückt.

    Alle diese Gedanken habe ich durch den Kopf gespielt.

    So war bzw. leider noch ist mein Zustand
     
  12. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die Frau hat schon alles richtig gemacht. Und neue Patienten nach Infektionen wieHIV zu fragen ist durchaus ok. Wenn man weiss, dass einer zur Blutabnahme kommt kann man das Zeugs bereit legen..... oder es war das letzte Material.... alles in allem... lass die Frau ihren Job machen und hör auf ihr zu unterstellen, dass sie dies nicht richtig gemacht hätte. Dies nur weil Du eine solch unsinnige Panik entwickelt hast.

    Ok, Du hast ne Frau geküsst.. aber Du bist nicht weiter gegangen d.h. Du hast Deine Frau nicht betrogen. Also hör auf mit diesem Theater. Wie lange glaubst Du macht sie dies noch mit? Sie wird Dich irgendwann zur Rede stellen wenn Du nicht wieder "normal" wirst.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden