Bitte um eure Einschätzung

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Tom40, 27. Januar 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tom40

    Tom40 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    die verdammte Symptom-googelei hat mich auf dieses Forum aufmerksam gemacht. Toll das es sowas gibt. So, nun würde ich es auch mal in Anspruch nehmen.

    Also die Fakten: Letzten Monat im Thailandurlaub hatte ich 1 bis 2 Minuten ungeschützten Vaginalverkehr mit einer jungen Frau, die in einem Massagesaloon arbeitet. Devinitiv verkehrt sie auch mit anderen Männern Kondomlos. (Gleitgel und Kondome griffbereit in der Schublade) Nach 2 Minuten bestand ich auf das Kondom, daher weiß ich das.
    Anfang diesen Monats bekam ich eine leicht erhöhte Temperatur, dies dauerte ca. 2 Wochen an. Gemessen habe ich mal 37,6 Grad im Ohr. Zudem bin ich diesen Monat auch schon bestimmt 5 mal schweißgebadet nachts aufgewacht.
    Nun, das wären die blanken Fakten. Muß noch dazu sagen: Je mehr ich nach Symptomen suche, umso mehr finde ich, was es sein könnte.HIV ist da natürlich ein großes Thema für mich.
    Es gibt da auch so einiges nebensächliches, das ich evtl. noch erwähnen sollte. Habe 25 Jahre geraucht, am 1.1. radikal damit aufgehört. Ich bin sicherlich noch nicht überm Berg, d.h. es beschäftgt mich durchaus schon, diese Nachdenkerei über´s wiederanfangen, und das etwas im Alltag fehlt. Natürlich, je länger ohne, umso besser die Chancen, aber das ist ein anderes Thema. Dann durch das ganze grübeln eine negative, traurige Grundstimmung. Puh, das nimmt alles einen mit. Aber zum Glück keine Depression. Ich habe für morgen einen Termin bei meinem Hausarzt gemacht, um dies und ein bisschen mehr zu schildern. Am liebsten würde ich einfach Anrufen und den Termin absagen, also Kopf in den Sand und alles verdrängen und weiter wie vorher. Ich weiss, viele Baustellen bei mir.
    Danke, das ihr es bis hier durchgehalten habt, und würde mich über eure Meinung freuen. Danke
     
  2. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Tja, ob nun positiv bist oder (sehr wahrscheinlich) nicht, ändern kannst du zum jetzigen Zeitpunkt nichts...
    Also versuch Ruhe zu bewahren bzw zu finden. Und (frühestens) 6 Wochen nach deinem Abenteuer kannst du sicherheitshalber einen Test machen lassen :cool:

    Mach dir bewusst, dass es viel wahrscheinlicher ist negativ geblieben zu sein als dich tatsächlich mitHIV infiziert zu haben. In deinem Fall liegt das so bei etwa 99:1 :)
     
  3. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Aha ....das tropische Klima, das ungewohnte Essen, eine simple Erkältung und vor allem der Nikotinentzug sind da natürlich völlig abwegig !!
     
  4. Tom40

    Tom40 Neues Mitglied

    Hallo haivaupos und andere. Danke Dir für Deine Einschätzung. Einerseits schon mal etwas beruhigend, aber auch aufzeigend, das zumindest eine theoretische Möglichkeit einer Infektion bestand. Was mich halt recht bedrückt, ist, das mit der etwas erhöhten Temperatur und ein paar mal nächtliches Schwitzen, da diese Symptome halt recht oft mit einer frischen Infektion in Verbindung gebracht werden. Natürlich kann es zig Ursachen haben, wie simple Erkältung, irgendein anderer Infekt, oder mir der Psychische Nikotinentzug zu schaffen macht. Wünschte, es wäre so.
     
  5. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Nun, du hattest ungeschützten Geschlechtsverkehr. Und das ist halt ganz grundsätzlich mal ein Risiko. Wenn auch, wie in deinem Fall, ein sehr geringes :cool:
    Ist allerdings kein Grund in Panik zu verfallen oder gleich dein Testament aufzusetzen ;)
     
  6. Tom40

    Tom40 Neues Mitglied

    Hallo, gerne möchte ich euch mitteilen, wie die ganze Sache bei mir weiterging:

    Ich schilderte meinem HA alles, dieser meinte, da müssten wir auf jeden Fall einenHIV und einen HCV Test machen. Und wenn ich schon mal da bin, machen wir ein großes Blutbild. Dessen Meinung war auf Nachfrage meinerseits, das nur ein Test aussagekräftig sei, und Wahrscheinlichkeiten immer eine Ungewissheit bedeuten würden.

    OK, also einen Termin für die BE gemacht, war dann Montag dieser Woche. Mir ging es das Wochenende schon zunehmend schlechter, da es sich in meinem Kopf fast ausschließlich um die drei Große Buchstaben drehte. Also, Blut war abgenommen und einen Termin für Freitag um 9.15 Uhr in der Praxis bekommen. Jeder Tag bis Freitag zog sich wie Kaugummi, schaute oft hier ins Forum und googelte alles Mögliche in Verbindung mit HIV. Wie zum Beispiel: Wie sage ich es meiner Partnerin, welche Konsequenzen hat es in meinem Job, Wechsel der Krankenkasse (bin Persönlich mit meinem Betreuer bekannt), welche Ärzte in der Umgebung sind spezialisiert, und und und.....

    Ab Mitte der Woche nochmalige Verschlechterung, geschwollenen Lymphknoten bekommen, dachte nur, das passt alles zusammen, das Ergebnis kann nur noch Positiv sein.
    Und doch irgendwie Endlich war der Freitagmorgen da. Wie automatisch Morgens fertig gemacht, und wie ferngesteuert in die Praxis gefahren. Zum Glück hatte meine Frau an diesem Tag eine Frühschicht und ich eine Nachtschicht. Im Wartezimmer saß ich wohl irgendwie wie ein Zombie, teilnahmslos, und ziemliches Gefühlschaos im Kopf, Patienten kamen und gingen. Ich saß über eine Stunde im Wartezimmer und rechnete schon mit dem schlimmsten, das ich wohl am Schluss drankommen würde, weil ich eine umfangreiche Beratung zu einem Leben mit diesem Virus bekommen werde. Der Kloß im Hals wurde immer Dicker.

    Endlich aufgerufen, wurde ich wie immer mit Handschlag von meinem Hausarzt begrüßt, in das Zimmer gebeten und Platz zu nehmen. Am PC ging eine Tabelle mit meinen Blutwerten auf. Der Arzt: Also, gehen wir das mal durch: Wert soundso leicht erhöht, dies und das in Ordnung, da müssen wir uns keine Sorgen machen. Und nun die 2 zusätzlichen Tests: Die sind NEGATIV !

    Ich bekam nur ein Gott sei Dank heraus. In diesem Moment viel mir eine schier unendliche Last herunter, die mich nahezu erdrückte. Das Angebot meines Hausarztes nach einem Beruhigungsmittel, bzw. Einschlafhilfe lehnte ich Dankend ab, da ich mir sicher bin, das das ganze hiervon kam.

    Nun, das ist jetzt 2,5 Tage her, mir geht es Deutlich besser, kann wieder ganz gut schlafen, und erfreue mich an Positiven Sachen, die mir demnächst bevorstehen. Leute, ich war mir ja fast schon sicher, mich infiziert zu haben, da halt irgendwie Dummerweise ich mir das zusammengereimt habe. Mit dem Ungeschützten GV, und den Symptomen die Wochen danach. Ich bin Froh und Dankbar dafür das es nicht so war. Vielen Dank an dieser Stelle besonders dem User haivaupos. Mal schauen, ob ich hin und wieder in euer tolles Forum reinschauen werde, und mit meinen Erfahrungen vielleicht auch mal jemandem den ein oder anderen Tipp geben kann.

    Ich wünsche euch allen alles Erdenklich Gute.
     
  7. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Tadaaaa :cool:
    Freu mich mit dir :cool:
     
  8. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Glückwunsch.
    Ich hoffe für Dich, dass Du daraus gelernt hast und in Zukunft Kondome benutzt. Vorallem, wenn daheim eine Partnerin wartet.
    Danke für die Rückmeldung.
     
  9. Ab78

    Ab78 Mitglied

     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    OT:

    @Ab78 – und auch hier: Du kannst unter dem Zitat weiterschreiben, ohne einen neuen Beitrag erstellen zu müssen … und Du musst auch nicht immer den ganzen Beitrag zitieren, auf den Du Dich beziehst.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden