Bitte um Einschätzung

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Gast654, 2. Januar 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gast654

    Gast654 Neues Mitglied

    Guten Tag,

    ich weiß, dass man sich durch Zungenküsse eigentlich nicht anstecken kann und möchte auch nicht nerven, habe aber trotzdem so viel Angst, dass ich hoffe, hier Antworten zu finden.

    Wenige Minuten vor der sehr intensiven Küsserei hatten die Person und ich zusammen gegessen und ich habe mich erheblich im Mund verbrannt. Wunden an mehreren Stellen, die obere Schleimhautschicht war weg, Fleisch fühlte sich roh an und tat sehr weh. Unter normalen Bedingungen wahrscheinlich nicht die besten Voraussetzungen für Küsse, aber es ist halt trotzdem passiert. Es ist ein paar Tage her, die Wunde ist immer noch spürbar.

    Die Person hatte sich auch verbrannt, wie ich im Nachhinein erfuhr. UnbekannterHIV-Status, ich weiß allerdings, dass diese Person vor einiger Zeit mit jemandem zusammen war, der sehr vielen Jahren und oft ungeschützten Sex praktiziert.

    Frage also:

    War ein Risiko gegeben?

    Vielen Dank im Voraus.
     
  2. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Küssen- Kein Risiko
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Speichel gilt als nicht infektiös, weil a) wenn, nur wenig Viren drin sind, die b) durch die ständige Speichelproduktion immer weiter verdünnt werden.

    Wenn man sich bei heißen Getränken oder heißem Essen »verbrennt«, sind die Schleimhäute im Munde sicherlich in Mitleidenschaft gezogen - aber Schleimhäute waren es auch schon vorher ...
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden