Bitte helft mir ich habe solche angst!

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 11. Dezember 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Das können wir über das Forum nicht beurteilen. Weder kennen wir Deine Wunde, noch waren wir dabei. Theoretisch ist eine Infektion möglich, aber da die Wunde (wie ich Deinen Schilderungen zu entnehmen vermag) schon älter und damit wahrscheinlich auch schon verschlossen war würde ich mir da wirklich keinen Kopf machen.

    Gegen AIDS kann man sicht nich testen lassen. Wenn dann auf HIV. Das kommt ganz darauf an - die einen machens, die anderen nicht. Das kann man so nicht sagen!

    Nein. Das stimmt so definitiv nicht. Bei einem einmaligen Kontakt ist eine Infektion zwar eher unwahrscheinlich, aber dennoch praktisch möglich! "Einmassiert" werden muss da gar nichts. Es reicht aus, wenn eine ausreichend infektiöse Flüssigkeit (Blut,Sperma,Vaginalsekret) in ausreichender Menge übertragen wurde. Ob das bei Dir der Fall war ist wie gesagt eher unwahrscheinlich, aber wir können die Wunde eben auch nur bedingt über das Forum beurteilen!

    Von daher: mach Dir keinen Kopf - der Kontakt selbst war ja "safe"! Lass Dich zur Sicherheit in 12 Wochen testen. Es schadet ja nie, wenn man über seinen Status bescheid weiß.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Gast

  5. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Wie alt war denn die Wunde?
     
  6. Anonymous

    Anonymous Gast

  7. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Nach einigen Stunden bis hin zu einem Tag bilden sich i.d.R. neue Hautschichten, die für das Virus nicht zu durchdringen sind.

    Wie gesagt - ein Restrisiko besteht natürlich immer, da wir ja nicht dabei waren. Deshalb: ruhe bewahren, keinen Kopf machen aber eben doch nach 12 Wochen mal einen Test machen. Dürfte ja auch nicht der einzige sexuelle Kontakt in Deinem Leben gewesen sein... von daher schadet es ja wirklich nicht, wenn man endlich mal sicher weiß, welchen Status man hat.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Gast

  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Lieber NoBody,

    ein Bordellbesuch hat nichts ehrenrühriges, insofern kannst Du Deinen Schwur auch getrost vergessen ... es sei denn, es gibt einen Menschen an Deiner Seite, den Du mit einem Bodellbesuch verletzen könntest.

    Du kannst auch in Zukunft machen, was Du willst ... Du solltest Dir nur im Klaren darüber sein, dass Du Dich schützen solltest. Du - nur Du allein bist derjenige, der das gewährleisten kann.

    Vergiss eins nicht: Sex ist geil und Sex ist toll und Sex ist schön. Aber im richtigen Moment das Gummi bereithalten ist noch viel geiler/schöner/besser.

    Have fun - Enjoy it - Stay negative.

    LG - matthias
     
  10. Anton

    Anton Neues Mitglied

    Hallo Nobody,

    im Großen und Ganzen gebe ich den Vorschreibern recht. Ich möchte dennoch zwei Antworten präzisieren, um dir deine Angst zu nehmen und für die Zukunft Infos mitzugeben.

    Wenn die Wunde schon mehrere Tage alt ist und sich Grind gebildet hat, dann ist das keine Eintrittspforte für den HI-Virus.
    Deine Wunde ist 5 Zentimeter vom Penisansatz entfernt und es müsste schon viel Vaginalsekret vorhanden sein, damit es sich überhaupt so weit verteilt. Bei einer Prostituierten eher unwahrscheinlich. ;)
    Aber wie gesagt: die Wunde war geschlossen und Du hast alle Safer-Sex-Regeln befolgt.

    Das stimmt teilweise. Wenn du mit einfachem Kontakt meinst, dass eine infektiöse Körperflüssigkeit auf intakter Haut verweilt, dann besteht kein Risiko einer Übertragung.
    Zur Übertragung braucht es infektöse Flüssigkeit (Blut, Sperma, Vaginalsekret, Muttermilch) die durch eine Eintrittspforte in den Organismus eindringt. Eintrittspforten sind große, offene Wunden oder bestimmte Schleimhäute (Darm- und Vaginalschleimhat, Eichel).
    Kleine Wunden bilden schnell eine Kreatinschicht und gelten als geschlossen.
    Das Einmassieren bezieht sich auf die genannten Schleimhäute. Würdest du zum Beispiel das Vaginalsekret einer nachweislich positiven Partnerin mit hoher Viruslast lange Zeit und intensiv in deine Eichel einreiben, bestünde ein Risiko.

    Wenn du mit einfach ungeschützten Verkehr meinst, dann hat Marion natürlich recht.

    Aus reinem Eigeninteresse ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Damen sich regelmäßig testen lassen. Frag doch einfach beim Betreiber des Bordells nach?
     
  11. Anonymous

    Anonymous Gast

  12. Anonymous

    Anonymous Gast

  13. rexton

    rexton Bewährtes Mitglied

    Hallo
    Natürlich gibt es keine Garantie dafür, dass die Angaben des Bordellbetreibers wirklich der Wahrheit entsprechen, das kann dir von UNS auch keiner sagen - tendenziell würde ich sagen "ja, stimmt" - es wäre geschäftsschädigend, wenn ein Lokal mit übertragbaren Krankheiten in Verbindung gebracht werden würde
    Das beste Indiz um festzustellen, ob es sich um ein Schmuddelokal oder hochwertiges Etablissement handelt ist meiner Meinung nach noch immer das Verhalten der Prostituierten in Bezug auf Verhütung - achten diese auf Hygiene und bieten keinesfalls Dienste ohne Kondom an, hast du es wahrscheinl. mit einem seriösen Lokal zu tun - regelmäßige Gesundheitsuntersuchungen sind zwar eine sinnvolle Sache, betreiben die Prostituierten jedoch in der zwischenzeit ungeschützten Verkehr, so relativiert sich dessen Nutzen
    Zudem hoffe ich, du hast deine Frage klug formuliert und nicht deine große Angst vor einer Infektion preisgegeben - man kann sich vorstellen, dass die Situation für die Prostituierte nicht angenehm sein würde, wenn du sie als positiv abstempelst....das wäre moralisch verwerflich
    Wie gesagt: Die Infektionswahrscheinlichkeit in deinem Fall ist sehr überschaubar
    Liebe Grüße,
    Rexton
     
  14. Anonymous

    Anonymous Gast

  15. Anton

    Anton Neues Mitglied

    @nobody:
    Eine große Wunde wäre so offen, dass du das Fleisch unter der Haut sehen kannst, ohne eine Lupe zu nehmen.
    Bei kleinen Wunden bildet unser Körper ein Sekret, das die Wunde schnell verschließt, damit eben keine Krankheitserreger eintreten können. Dieses Sekret (ich bin nicht sicher ob es Kreatin oder Fibrin oder Kreatinin heisst) bildet bei kleinen Wunden wie deiner eine sichere Barriere, auch vor dem HI-Virus. Das Nässen ist ein Teil des Heilungsprozeßes.
    So wie du es beschreibst, ist es also eine geschlossene Wunde und keine Eintrittspforte für HIV.

    Du musst selbst entscheiden, ob ein HIV-Test nun für dich angemessen ist. Die nötigen Informationen hast du jetzt alle.

    Nutze auch das Angebot der AIDS-Hilfen und rede mit einem echten Menschen über deine Ängste. Die Leute dort sind darauf geschult Dir in solchen Krisen beizustehen und nehmen Deine Ängste ernst. Die Gespräche sind anonym, du kannst deine Rufnummer unterdrücken lassen und erhältst Infos, wo Du Dich testen lassen kannst, wenn Du es möchtest. Sie ist morgen von 12-14 Uhr und ab Montag erreichbar. Es kann auch sein, dass die AIDS-Hilfe in deiner Nähe eine regionale Telefonberatung anbietet. Das würde dann auf der Homepage der AH angezeigt stehen.

    http://aidshilfe-beratung.de/index.php? ... &Itemid=54
     
  16. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Kreatinin (Stoffwechselprodukt) wird mit den Harn ausgeschieden, Kreatin ist eine Säure die die Muskeln brauchen um sich mit Energie zu versorgen und wird in Leber, Niere und Bauchspeicheldrüse hergestellt. Fibrin verschliesst Wunden.

    Gruss
    Alexandra
     
  17. Anonymous

    Anonymous Gast

  18. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo NoBody

    Ich kann auch nicht mehr sagen als die anderen hier. Deine Wunde ist recht klein und zudem bereits ein paar Tage alt gewesen. Da ist die Wunde zu und es besteht meiner Meinung nach keine Gefahr mehr für HIV. Bereits wenige Minuten nach der kleinen Verletzung beginnt die Wundheilung. Kleine Wunden werden schon nach Stunden wieder verschlossen vom Körper. Die Wundheilung durchläuft mehrere Phasen und diese ist von vielen Faktoren wie Wundgrösse, allgemeiner Gesundheit des Körpes (man denke an die Diabetiker) abhängig. Aber eine solch kleine Wunde wie Deine ist schnell zu und ist ein paar Tage danach keine Eintrittspforte mehr für HIV. Eine Wundentzündung ist übrigens normal und notwendig. Sie darf aber nicht mit der Wundinfektion verwechselt werden. Auch eine leichte Rötung und ein leichtes Anschwellen um die Wunde kann als normal bezeichnet werden in den ersten Tagen.


    Nun das grosse Aber... der kleine Mann in Deinem Ohr wird Dir keine Ruhe geben und immer wieder mit dem Thema HIV kommen. Daher empfehle ich Dir nen HIV-Test. Nicht weil eine Gefahr besteht sondern um Dich zu beruhigen.

    Gruss
    Alexandra
     
  19. Anonymous

    Anonymous Gast

  20. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jo, das ist ein Zeichen. Aber nicht für HIV sondern für den Stress den Du Dir damit machst. Oder der Durchfall ist völlig unabhängig von allem.... Magen-Darm-Infekt, was schlechtes gegessen etc.

    Gruss
    Alexandra
     
  21. Anonymous

    Anonymous Gast

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. Aliiasm
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    577
  2. Mike440
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.212
  3. love1982-
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.361
  4. Benedikt90
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.602
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden