binj sehr unsicher

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von arda-2412, 3. Januar 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. arda-2412

    arda-2412 Neues Mitglied

    hallo liebe freunde

    am 24dez. habe in der tankstl. getank und mir ein kaffe geholt,nach dem ich ausgetrunken hatte werfte ich das becher in den mülleimer dabei werfte ich mein autoschlüssel auch ausversehen mit ins müll.als ich den schlüssel wieder rausholte pikste mir irgend etwas in mein rechten mittelfinger,als ich genauer kuckte sah ich ein sprizte mein finger hatts war nicht geblutet,,trotzdem habe ich die stelle rausgepresst so das es blut rauskam.
    ich nahm die spritze und fuhr ganz schnell ins krankenhaus
    der dr kuckte sich die spr.an und sagte mir das ich mich nicht sehr warscheinlich nicht infizieren kann weil die spr.nach seiner beruteilung alt ist und lange nicht gebraucht worden sei.und sagte mir alle gegenstdände wo vieren drauf sin sterben die vieren nach 3 sdt.und gab mir ein tetanus spr.
    nach feiertage bin ich zu m hausartz und machte einhiv und hp test also nach 4 tage
    ergebeniss kam nach 2 tage negativ
    ich soll dan nach 6 wochen wieder ein test machen ordnete mein hausa.
    und der sagte wieder rum das die vieren nach einer std. sterben.
    mein frage ist wie kann ein arzt sehen das die spr.nicht frisch ist ich meine der hat doch kein mikroskop auge,und der stich war glaube ich nicht tief,ich meine ich kann mich nicht mehr genau erinnern jedenfalls habe nicht geblutet als ich die finger presste kam der blut ,der hausar.sagt das test nach 6 wo.siher sei und brauch kein mehr.wie sicher ist die tes nach6 w.und wie warscheinlich ist das ich angestekt bin
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Wenn Du eine frische Nadel eines Menschen mitHIV nimmst und Dir dann in den Finger stichst... dann ist die Chance HIV zu bekommen bei max. 0.3%. Und wenn man bedenkt, dass die Nadel länger im Müll lag und sie nicht unbedingt einem Fixer gehört.... dann ist die Gefahr minimalst. War es eine lange oder eine kurze Nadel? Letztere hätte einen Diabetiker gehört.

    Man kann an einer Spritze durchaus erkennen ob das Blut noch freucht ist oder bereits angetrocknet. Mit der Zeit zersetzt sich das Blut auch.

    Mach den Test nach 8 Wochen..... sehe ich als sicherer an.
     
  3. arda-2412

    arda-2412 Neues Mitglied

    hallo AlexandraT
    erstmal danke für dein antwort
    ich glaube der war lang und die hälfte der nadel war etwas gebogen und blut habe ich nicht geseh am nadel,ich kann mich nicht genau jetzt nicht erinnern.also du sagst nach 8 wochen ist das den 100% dan sicher
    ich habe auch inm net sachen gelesen das diehiv vieren nach 5 min.wen die in der luft sind sterben
    ich weiss nicht mehr was ich glauben soll,ich kann überhaupt nicht mehr schlafen kein apetit mehr,ich habe auch über symptome gelesen ich glaube langsam fängt esbei mir an
    wie muskel schmerzen.
    ich habe sowiso nie glück im leben ich bin am 24dez. geborenb und krieg mein todes urteil am 24dez.
     
  4. arda-2412

    arda-2412 Neues Mitglied

    ich habe noch ein beitrag von einem gewissen matthias gelesen von dieser forum das er positiv ist 92 infiziert 94 positiv heisst das man konnte 2 jahre imhiv test nicht sehen erst nach 2 jahre dan ist die test nach 8 wochen auch nicht sicher ist oder AlexandraT
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich darf korrigieren:

    Ich habe meinen allerersten Test 1994 gemacht, und der war gleich positiv. Ich gehe aber davon aus, dass ich mich 1992 infiziert habe.

    Ich habe das in der Signatur geändert, damit keine Verwirrung auftritt.
     
  6. Tommy

    Tommy Mitglied

    Und was hat dich dann 2 Jahre später zum Test bewogen ???(....wenn ich fragen darf....)

    Hab heut übrigens auf eine Anfrage an die Aidshilfe Salzburg ( schon vor Tagen gestellt) die Antwort bekommen , dass einmalig ungeschützer Verkehr zu einerhiv positiven Frau ein geringes(???????) Risiko darstellt ???? Stimmt das den ?
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Zu 1)
    Das steht in meinem Buch :) ... Ich habe im Rahmen eines allgemeinen Check-Ups nach einem (wie man heute sagen würde) Fast-Burn-Out einen Test mitmachen lassen - aus Daffke (also ohne Anlass) ... und: BINGO!

    Zu 2)
    Ja ... die Übertragungswahrscheinlichkeit von einer positiven Frau auf einen negativen Mann ist erheblich geringer als umgekehrt. Das kommt daher, dass die Schleimhäute am männlichen Penis erheblich widerstandsfäbiger sind als in der weiblichen Vagina. Allerdings sollte man das nicht herausfordern und jedes Mal wieder als das »erste Mal« definieren ...

    Wenn Du nochmal mit der AH Salzburg kommunizierst, bestellst Du Willi Maier einen lieben Gruß von mir. Der hatte mich nämlich 2010 zu einer Lesung ins Literaturhaus eingeladen und ist ein Pfundskerl! :)
     
  8. Tommy

    Tommy Mitglied

    Öha , bist ja fast sowas wie eine Legende auf dem Gebiet :) Na wenn du wieder mal in Ö weilst , bevorzugt etwas östlicher , gib Bescheid.....

    Die Nachricht der Aids Hilfe Salzburg war mal sehr erfreulich , weil ich zwar wusste , dass nicht jeder "Schuss" ein Treffer ist , aber das der Mann da weniger als die Frau hat.......Und ja , ich hab mir geschworen sowas nie wieder zu tun, egal wer die Frau ist......also ungeschützt zumindest nicht , wobei mir unabhängig die Gesamtsituation unabhängig vonHiv auch keine Freude bereitet hat , auch ein Thema ist ja das Schwängern einer Partnerin mit der man garnix anfangen will.....ans Kind denkend wohl auch eine unschöne Situation.....
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Zuerst möchte ich den netten Herrn in der Schweiz sehen. :wink:
     
  10. arda-2412

    arda-2412 Neues Mitglied

    hallo liebe moderatoren

    könnt ihr mir vieleich wider weiter helfen,nach der sache vonj 24 dez
    habe heute morgen parr pickeln auf meiner rechten hand .
    und ich habe auch gelesen bei spritzen verletzungen müssen sofort mit
    prophylaxe behandelt werden müssen falls doch ich mich infiziert hätte und die spritze wurde auch nicht nachhiv untersucht ,müssten die ärtzte das nicht normalerweise das tuen.bitte um antwort
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ein paar Pickel sind ein paar Pickel und mehr nicht.... mitHIV hätte dies nicht zu tun.

    Nein, eine PEP ist nicht notwendig...zumal die Spritze nicht frisch war. Und auch bei einer frischen Spritze eines positiven Menschen wäre das Risiko 0.3% an HIV zu erkranken. Alte Spritzen untersuchen bringt nichts.... das Virus ist nur in frischem Blut aktiv. Ueber eine PEP spricht man bei Berufunfällen mit pos. Patienten... dort sind es jeweils Spritzen mit frischem Blut.
     
  12. arda-2412

    arda-2412 Neues Mitglied

    hallo zusammen ich mus euch nochmal nerven,letzten samstag habe ich an mein linke seite von hals höhe ohrläpschen lymphknoten bekommen,war extrem geschwolen aber nur linke seite,normalerwiese bekomme ich nie auch wo ich mal krank war,am montag war ich bei hausarzt und sie sagte mir das ,das wegen der impfungen bekommen würde weil nach der nadelstich verletzunge habe ich die 1 woche einmal für TETENUS;DIPHTHERIE,POLIO ORAL-POLIO IPV und 2 woche für MASERN,MUMPS,RÖTELN 3 woche FSME gegen zecken oder so,
    ich wies nicht ob ich mein arzt glauben soll
    ich bin mir total unsicher ,ich habe auch wegen schnel test angesprochen und sie sagte mir ich soll die finger davon lassen weil der test sehr ungenau ist.ist das war? sie sagte mir ich soll am 4 feb. den letzte test machen dan nicht mehr. ist das auch war das man durch 3impfungen hinternander lymphknoten krig bitte um antworten
     
  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Eine Nadelstichverletzung war doch dein Problem, oder. Wieso dieser Impfmarathon? Wegen der Nadel? Sorry, in meinen Augen nicht ganz sinnvoll. Tetanus ist allerdings sinnvoll gewesen.

    Lymphknoten kriegt man nicht… die hat man immer und zwar sehr viele. Und bei x Infekten schwellen sie an. Und ja, auch eine Impfung könnte so was auslösen.

    Und nein, die Schnelltests sind sicher.

    Du schreibst wirr... kannst Du bitte die Gedanken etwas ordnen und so schreiben, dass man Dir auch folgen kann. Danke.
     
  14. arda-2412

    arda-2412 Neues Mitglied

    hallo AlexandraT

    danke für dein antwort
    ja du hast recht ich habe schreibfehler bin türke männlich 35 jahre
    vor paar jahre hat ein warsagerin mir soart von karte hineingeschaut
    und sagte das bei mir alles gut gehen wird,und sagte irgend etwas mit 35 jahre was sie mir sagte kann ich mich nicht genau erinnern.danach ging sie in ein andere zimmer nach einer min. ging ich nach zusehen wo sie bleib ,dan sah ich sie wie sie am weinen war,daraufhin bin ich rausgegangen hatte total angst bekommen. bin am 24 dez geboren und genau am 24 dez 2011 bei mein 35 jahren pasiert mir sowas das kan doch kein zufall sein,
    heute habe ich leichtrn durchfall,bisjen husten und mein muskeln tuen auch weh obwohl ich kein grippe habe
    ich mache heute bei aids hilfe in köln ein schnell test machen heute ist genau 4 wochen voll dan 6te woche bei hausarzt
     
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Doch, dies ist alles Zufall. Die Wahrsagerin kann nicht wirklich in die Zukunft sehen. Aber Wahrsager sind gute Menschenkenner und können schnell auf deren unbemerkten Reaktionen reagieren.


    Ich gehe davon aus, dass Dein Test negativ sein wird.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden