Bin neu und hab Angst

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Help, 18. Juni 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Help

    Help Neues Mitglied

    Hallo an alle.

    Habe mich grade angemeldet um mich auszutauschen und euch meine Geschichte zu erzählen.

    Sie gleicht sich wie viele hier.
    Ich hatte Ende April geschützten Verkehr mit einer Prostituierten.
    Das Kondom hielt soweit ich das beurteilen kann bis zum Ende. Konnte nur am Ende kein Sperma im Reservoir sehen. Vielleicht war es aber auch einfach nur sehr wenig.
    Die Dame war aber auch grundsätzlich sehr sorgfältig und vorsichtig.

    Danach kam das was viele kennen. Angst vor Krankheiten und vor allemHIV.
    Schlechtes Gewissen und Angst führten dazu das ich bis heute alles erdenkliche habe testen lassen. Pilze, Tripper, Chlamydien, Urin USW...

    Alle Ergebnisse negativ.
    In der vierten und sechsten Woche danach habe ich auch schon zwei HIV Tests machen lassen. Auch negativ.....

    Trotz allem sitzt die Angst in mir sehr tief. Viel davon mag das Gewissen sein da ich eine Partnerin habe die mir meinen Fehler auch verziehen hat. Ich habe es ihr sofort erzählt.

    Nichts desto trotz habe ich große Angst das etwas passiert sein könnte. Ich hatte fast jedes mögliche Symptom bishin zu aktuell einer Halsentzündung mit trocknem Rachen, Mund etc.....

    Ich hatte gehofft das meine bisherigen Ergebnisse mich beruhigen. Leider ist das nicht so.

    Ich bin aktuell total panisch da ich es ja jetztmit dem Hals habe und bekomme den Gedanken krank zu sein nicht mehr aus dem Kopf.

    Ich hoffe hier auf eine wertneutrale Einschätzung eurerseits in der Hoffnung das man mir evtl ein bisschen helfen kann.

    Entschuldigt den langen Text.

    Viele Grüße.
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Help,

    Du musst Dich für die Textlänge nicht entschuldigen.

    Aber: Da ist nirgendwo etwas, an dem ich ein wie auch immer geartetes Risiko festmachen könnte. Dass Du Deiner Partnerin den Seitensprung gebeichtet hast, finde ich gut ... und auch, dass sie Dir verziehen hat.

    Aber ich denke, dass Du immer noch glaubst, das Verständnis und die Größe Deiner Partnerin gar nicht verdient zu haben und deshalb immer noch mit deinem Gewissen kämpfst. Übrigens: Ob der Seitensprung mit einer Prostituierten oder mit einer Zufallsbekanntschaft war, ist völlig unerheblich: Der Verkehr war safe.
     
  3. Help

    Help Neues Mitglied

    Vielen Dank für die schnelle Antwort lieber Matthias.

    Ich bin ein sehr kopforientierter Mensch und kann mir den Fehler resultierend aus Alkohol und Übermut selbst nicht verzeihen.
    Ich suche ständig "den Weg" der Infektion und glaube das da ja doch was sein könnte.

    Ich hatte von Nachtschweiß über Durchfall bis jetzt zu meiner Mundtrockenheit und Halsentzündung alle erdenklichen Symptome.

    Alle Ärzte die ich bisher aufgesucht habe sagten ich sollte die Sache einfach vergessen. Ich kann aber nicht:(

    Mir tut es auch echt leid euch und die Ärzte damit zu behelligen. Aber ich merke jeden Tag wie sehr mein Kopf auch die Macht über meinen Körper übernimmt.

    Habe ich denn zumindest im Nachhinein alles richtig gemacht und sollte mich auf die Ergebnisse verlassen und meine Symptome auskurieren und vergessen?
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du hast schon »mittendrin« alles richtig gemacht: Der Verkehr war safe, Du hast das Kondom kontrolliert. Du hast den Seitensprung gebeichtet.

    Die Tests wären alle nicht nötig gewesen, aber da sie negativ ausgefallen sind, sollten Dich die Ergebnisse beruhigen.

    Die Symptome musst Du nicht »auskurieren«; die sind nicht körperlicher Natur, sondern haben ihren Ursprung ausschließlich in der Psyche. Wenn Du die negativen Testergebnisse akzeptierst - und vor allem auch akzeptierst, dass Du Geschehenes nicht ungeschehen machen kannst – werden sie von selbst verschwinden.
     
  5. Help

    Help Neues Mitglied

    Ich bin da leider schon viel zu tief drin glaube ich.
    Denke das ich das was gerade körperlich Thema ist, einfach keinen psychischen Ursprung haben kann. Trockene Lippen, roter Rachen und kratziger Hals.
    Die Finger von Dr. Google kann ich natürlich auch nicht lassen.

    Ist das wirklich möglich so extrem zu reagieren?

    Ich habe real betrachtet keinen Grund zu Glauben das es zu einer Infektion gekommen ist. Mental bin ich aber "positiv"!
    Lese viel von zeitlichen Abständen bis zum Test, von Symptomen etc....

    Ich kann einfach keinen Frieden mit meinen Ergebnissen schließen und kann nicht versuchen das Kapitel hinter mir zu lassen. Ich denke dauernd das ich wenn ich mich jetzt nochmal testen lassen würde, ein + Ergebnis bekommen würde :(

    Der Witz ist, das ausgerechnet meine Freundin meine größte Stütze ist und sagt das alles gut ist.

    Wie schon gesagt, die Ärzte Haben mir sichere und beruhigende Ergebnisse gegeben auf die ich vertrauen soll. Warum kann ich das nicht?
     
  6. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Dann mach halt nochmal einen Test, er wird zwar wieder negativ ausfallen, aber vielleicht beruhigt dich es ja. Wär es keine Prostituierte gewesen, würdest du dir jetzt nicht einmal Gedanken über das Thema machen. Aber glaub mir, Prostituierte achten oft besser auf ihre Gesundheit als Frauen mit einem "normalen" Beruf.

    Aber darüber brauchst du dir keine Gedanken machen, weil dein Verkehr safe war, wie dir Matthias auch schon gesagt hat. Achja, Symptome sagen gar nichts überHIV aus, als ich in einer ähnlichen Situation war als du, hatte ich so ziemlich alles was Google mir über HIV an Symptomen verraten hat.

    Was die Psyche doch alles mit einem anstellen kann.....

    Liebe Grüße
     
  7. Help

    Help Neues Mitglied

    Ich danke euch sehr für die Antworten und die Geduld mit mir.

    Ich bin halt einfach nicht in der Lage rational zu denken.
    Ständig die Frage, aber wenn doch, und wenn dies und wenn das......

    Fakt ist, ich hatte ein Kondom benutzt welches mir die Dame auch augenscheinlich unbeschädigt wieder abzog. Lediglich das "leere" Reservoir hat mich verwundert. Aber wie gesagt, ist ja auch nicht immer gleich viel.

    Die Symptome jedoch empfinde ich als sehr real und die sind auch Auslöser meiner ängste.

    Ihr könnt euch nicht vorstellen wie ich in Panik geraten bin als ich meinen roten und entzündeten Rachen entdeckte.

    Ich war jetzt heute nochmal zum Test und warte mal das Ergebnis kommende Woche ab.

    In der Hoffnung es hat sich nichts verändert.

    Mein ganzes Leben dreht sich grade um meine Selbstbeobachtung und eine scheinbare Krankheit. :(
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Richtig: Du empfindest sie als real ... das heißt aber noch lange nicht, dass sie tatsächlich real sind. In 99,9% aller Fälle sind die Symptome nämlich ausschließlich der Psyche geschuldet.

    Und wenn ich Dir jetzt noch sage, dass ich überhaupt keine Symptome hatte, aber 1994 positiv getestet wurde ... da sollte Deine Symptomhörigkeit aber so langsam mal gewaltig ins Wanken kommen.

    MoneyRain123 ist übrigens ein klassisches Beispiel für diese Fehldenke: Er hatte alles, was Wikipedia und Google im Symptom-Angebot haben - aber alles war nur psychisch: Er ist nämlich negativ. Deshalb kannst Du seiner Aussage vertrauen. Er hat genau dasselbe durchgemacht ...
     
  9. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Die Menschen die kein Risiko hatten, haben meistens mehr Angst, als die Menschen die ein Risiko hatten. Komisch?

    Aber bei mir war es ja genau so.. 8)
     
  10. Help

    Help Neues Mitglied

    Ich danke euch für die Unterstützung.

    Ich hab mich aber überhaupt nicht mehr im Griff.
    Die Angst frisst mich auf. Bin heute morgen wieder total geschwitzt und mit Herzrasen aufgewacht.
    Ich habe meinen Rachen wieder kontrolliert und gesehen: immer noch rot.
    Antibiotika seit Mittwoch hilft nicht.
    Ich denke nur noch an ein mögliches positives Ergebnis und das alle Tests vorher bestimmt falsch/ zu früh, was auch immer waren......

    Grade das mit meinem Hals ist für mich das eindeutigste Zeichen.
    Ich kann mich einfach nicht beruhigen :(

    Tut mir echt leid, aber ich musste es mir nochmal von der Seele schreiben.
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Willkommen in der Todesspirale.

    Erstens: Halsentzündungen können viele Ursachen haben.HIV ist die am wenigsten wahrscheinliche.

    Zweitens: Antibiotika wirken nicht von jetzt auf gleich - zumal Du Deinen Hals ja auch strapazierst: Du atmest ein und aus, Du isst und trinkst.

    Drittens: Natürlich waren alle Tests vorher falsch. Aber nur bei Dir! Und warum? Weil sich das geheime Imperium gegen Dich verschworen hat. Ausschließlich gegen Dich!

    Sorry, wenn ich so deutlich werde: Du bst negativ, aber Dir ist nicht mehr zu helfen.
     
  12. [User gel

    [User gel Poweruser

    alles war safe. deine symptome sind nur ein spiegelbild deiner angst. die frage nach wenn doch? ist sowas von falsch.
    du hast Tests gemacht die bestätigren das du nichts hast. und wenn doch..? ist eine frage die man sich nicht stellen sollte. nützt überhaupt nichts ewig an eine Krankheit zu denken! da könnte ich mich fragen, was ist wenn ich doch morgen einen Schnupfen bekomme??? kann passieren, muss aber nicht. und am wichtigsten es ist sehr unwahrscheinlich!!!
     
  13. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Und jetzt gibst du mal in Google "NachtschweißHIV" ein und du wirst sehen das Nachtschweiß ein Symptom von HIV ist, da du aber kein Risiko hattest, hängt es mit deiner Psyche zusammen.

    Ich glaube, wir hier im Forum können dir nicht mehr helfen, du solltest dir einen Psychologen aufsuchen.

    Trotzdem liebe Grüße und schalt jetzt mal einen Gang runter..du machst dich nämlich selber kaputt.
     
  14. Help

    Help Neues Mitglied

    Ich habe eben, nach jetzt 8 Wochen das Ergebnis meines drittenHIV Tests mitgeteilt bekommen.
    Er ist negativ. Ich sollte mich freuen, bin aber so erschöpft von den letzten Wochen das ich es noch nicht sacken lassen kann.
    Ich hatte seit dem Wochenende Ausschläge auf meinem Glied und auch eine Gelb belegte Zunge bekommen.
    Ich bin so fertig mit den Nerven das ich mich morgen um professionelle Hilfe kümmern werde.

    Mein Körper hat alles an möglichen und unmöglichen Symptomen mitgenommen. Es ist unglaublich was alles passiert ist. In meinem Erstbeitrag hatte ich ja geschrieben was ich alles außerdem habe testen lassen. Trotzdem ist fast alles auch an mir feststellbar gewesen.

    Ich kann immer noch nicht fassen das nichts sein soll und hoffe jetzt endlich meinen Frieden mit den Ergebnissen schließen zu können.
     
  15. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Wie sollte ein Test positiv sein, wenn keine Viren im Blut vorhanden sind? Du bist negativ und damit musst du dich abfinden.

    Die Symptome haben zu 100% eine andere Ursache. Egal ob dein Rachen Grün, Rot oder Gelb ist - du hast keine HI Viren im Blut.

    Liebe Grüße
     
  16. Help

    Help Neues Mitglied

    Hallo ihr lieben.
    Mich überkommt leider immer wieder die Angst und ich brauche nochmal eure Unterstützung.
    Ich kann mich gedanklich einfach nicht auf meine negativen Testergebnisse verlassen. Ich habe nach wie vor einen roten Rachen und einen Pilz auf der Zunge der seit Donnerstag behandelt, aber nicht wirklich besser wird.
    Überlass wo man liest wird das mitHIV in Verbindung gebracht und mein Arzt sagt zwar das dies eine Stressreaktion meines Körpers sein kann, aber das glaube ich nicht :(
    Zwar drehe ich seit über zwei Monaten wegen dem Thema im roten Bereich, aber so eine Reaktion meines Körpers keine ich einfach nicht.

    Ist es denn hier jemandem ähnlich ergangen, bzw. was kann ich noch tun???

    Ich bin echt ko und dieses Thema will und will mich einfach nicht loslassen.....
    Jeden Tag strecke ich vorm Spiegel die Zunge raus und werde daran erinnert....
     
  17. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann hör mal endlich auf dauernd nach irgendwelchen Veränderungen suchen. Klar kommt all das vom Stress. Hat eigentlich der Arzt studiert oder Du?

    Nein, dies wird eben nicht überall mitHIV in Verbindung gebracht…. Du suchst nur dauernd nach diesen Informationen. Es stehen unheimliche viele andere Ursachen ebenfalls da, u.a. auch Stress.

    All Deine Tests sind neg. und der Kontakt war safe. Komm mit dem Seitensprung endlich klar.
     
  18. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo help,

    ich bin seit 22 jahrenHIV-positiv und hatte noch nie einen Pilz auf der Zunge. Soviel also wieder einmal zum Thema »untrügliche Zeichen«. Kann es sein, dass Du vom Arzt Antibiotika verschrieben bekommen hast? Dann kommt der weiße Belag nämlich daher. Und nur daher.

    Viren können da nichts ausrichten, wo sie nicht sind. Außer natzürlich, man will sie unbedingt haben ... dann bastelt sich die Psyche eine eigene Form der Infektion.

    Deine »Symptome« haben mit HIV nichts zu tun. Und ich befürchte, dass auch ein 4., 5., 6. und 7. negativeer Test von Dir angezweifelt werden wird. Du benötigst professionelle Hilfe.

    Mich würde aber mal interessieren, was Dein eigentliches Problem ist. Deine Angst vor HIV ist doch nur ein Platzhalter für etwas Anderes ... gelle?
     
  19. Help

    Help Neues Mitglied

    Ihr habt nicht ganz unrecht.
    Ich hatte ein ziemlich hartes letztes Jahr.
    Vater durch Krebs verloren, Mutter ist auch erkrankt, neue Beziehung berufliche Veränderung.
    Mein "Ausrutscher" mit der Prostituierten war wie ein Ventil für mich wo ich jetzt alles endlich rauslassen kann..... Trauer, Angst, Bindungsängste, was auch immer......
    Seit meiner Verfehlung leide ich jeden Tag. Es tut mir wahnsinnig leid und seitdem geht es mir jeden Tag schlecht. Ich suche....und finde körperliche Ursachen. Obwohl meine Partnerin zu mir steht ist das alles für mich kaum tragbar. Ich bin überzeugt davon nicht gesund zu sein.
    Ja,mich habe Antibiotika bekommen, allerdings aufgrund des belegten Rachens / der Zunge. Also bin ich mir nicht sicher ob es daher kommt.
    Und die Behandlung seit Donnerstag schlägt halt nicht so toll an.

    In dem Zusammenhang aber auf jeden Fall nochmal herzlichen Dank das einem hier zugehört wird. Ich weiß das zu schätzen und auch die ehrlichen und offenen antworten.

    Ich bin leider aber nach wie vor nicht in der Lage meinen Test nach 4,6 und 8 Wochen zu trauen sondern höre jeden Tag in noch hinein.....achte penibel auf jede Kleinigkeit.
    Das ging soweit das ich direkt nach dem Sex einen Ausschlag auf meinem Penis bekommen habe. Sogar der ist gestresst von mir....!!

    Sollte wirklich nichts sein, ist es trotz allem sehr sehr schwer sich da alleine wieder rauszuziehen.
     
  20. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo help,

    das war in der Tat ein schweres jahr für Dich, das kann ich verstehen. Und mein Beileid über den Verlust und die gesundheitlichen Probleme sind bei Dir.

    Aber: Glaubst Du nicht, dass das an Krankheiten reicht? Kann es nicht vielmehr sein, dass Du Dich überfordert fühlst, dass das alles zuviel war und der seitensprung kein Ventil, sondern eher eine Flucht war? Hast Du Deiner Partnerin davon erzählt?

    Natürlich ist ein Seitensprung für den Betrogenen keine schöne Sache, aber in Deiner Situation würde ich jedenfalls Milde walten lassen. Wenn Du es ihr aber nicht erzählt hast, dann ist klar, wo der Stress herkommt ...

    Du kasteist Dich selber, Du fühlst Dich schuldig, Du willst Dich mit einer angenommenen Infektion selbst bestrafen. Das klappt aber nicht.

    Du musst offen mit deinem Fehler umgehen, sonst wird er Dich ewig verfolgen. Und arbeite lieber an der Ursache des Stresses (s.o.), anstatt Dich immer weiter in etwas nicht Vorhandenes hineinzusteigern.

    Und sei sicher: Antibiotika sorgen für einen weißen Belag auf der Zunge. Das bestätigt Dir jeder Arzt.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden