bin neu mit hiv infiziert

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von nicole, 4. Januar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nicole

    nicole Neues Mitglied

    hallo ich habe am 22.12.10 erfahren das ichhiv psitiv bin.seitdem bin ich fertig mit der welt.ich komme mir vor das ist eine wand und nix geht mehr,dachte auch schon an selbstmord,tat es aber nicht weil ich 2kinder habe.1 ist geistig behindert und das andere hat adhs und verhaltensauffällig.ich habe seit längerem geschwollene lymphknoten und wurde nach langen ins abulante krebszentrum geschickt die dann mir mitteilten das ich hiv positiv bin.ich sehe draußen die leue und denke nur die sind gesund und ich nicht.habe wahnsinnge angst das ich krank werde oder steben muß.auch wenn die mir sagen das ichs nicht muß,das man damit alt werden kann.ich habe halt auch angst wegen meiner kinder weil ich bin alleinerziehend und sie haben nur mich.ich krieg noch keine medis.meine helferzahl ist noch gut.habe auch angst wegen der nebenwirkungen von den medis.ich hab das gefühl es ist alles vorbei.nachts schwitze ich und tagsüber wenn ich was mache auch teilweise.manchmal wird mir etwas schwindelig.habe teilweise keinen hunger weil mein magen wie zugeschnürt ist.ich habe auch nicht rum gemacht oder so .deswegen kann ichs net verstehen das ichs bekommen habe.ich hatte länger keinen sex gehabt und dann 5monate nur mit dem einen und da ging mal das kondom verloren.der typ benahm sich im sep aufeinmal so komisch und sagte er nimmt alles was er kriegen kann und wurde bissl aggro wenn er was getrunken hatte.was vorher nicht der fall war.und aufeinmal verschwand er und hörte und sah nix mehr von ihm.vor 3wochen ca fragte er einen gemeinsamen bekannten wie es mir gehen würde.ich weiß nicht wie ich mich hier ausdrücken soll bin das 1x in einem forum.ich habe gr angst und werde sie auch nicht los.kann man das virus auch schon länger im körper gehabt haben oder es zumerken?
     
  2. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hallo Nicole,

    ja Du kannst den Virus schon länger im Körper gehabt haben, ohne es zu merken. In der heutigen Zeit kann man mit einerHIV-Infektion sehr alt werden, aber ich kann mich noch an die Zeit erinnern, als ich mein positives Testergebnis erhalten habe.
    Glaube mir, Selbstmord ist da die denkbar schlechteste Lösung, denn Deine Kinder brauchen Dich und Du brauchst Deine Kinder.
    Du hast geschrieben, das DU Angst vor den Medikamenten und den Nebenwirkungen hast. Das musst Du nicht haben. Ich nehme selber am Tag 3 Tabletten und von Nebenwirkungen spüre ich rein gar nichts. Die Medikamente werden immer verträglicher und wirksamer. Versuche Dich abzulenken und suche auch das Gespräch mit der Aidshilfe in Deiner Stadt oder Region.
    Du hast zwar einen Virus in Dir, der Dich krank werden lassen kann, aber durch die Medikamente wird eben genau dies verhindert. Vergesse bitte nie, Du bist mit der Infektion nicht alleine auf der Welt und den ersten richtigen Schritt hast Du gemacht, Du bist hier in dieses Forum gekommen.
    Ich bin jetzt wissentlich seit November 2009 Positiv und mir gehts gut damit. Sieh nicht zu, das der Virus Dein Leben bestimmt und reduziere Dich nicht auf den Virus.

    Ganz liebe Grüße
    Chris
     
  3. nicole

    nicole Neues Mitglied

    hallo chris
    danke für deine antwort.ich war heute bei der aidshilfe.die waren da sehr nett und haben mir auch sachen zum lesen mitgeben.broschüren und er hat mir das buch endlich mal was positives ausgeliehen.ich habe mir das buch von görke bestellt kann die sachen nur lesen wenn meine kinder nicht da sind.weil ich nicht weiß wie mein jüngster(13) darauf reagiert und ob ers irgend jemand dann erzählt.mein gr ist geistig behindert und wird immer ein kl kind bleiben.er würde es sowieso nicht verstehen denke ich.
    werde ich mit derhiv infektion irgendwann besser klar kommen?und die angst verlieren?der von der aidshilfe meinte meine infektion wäre frisch wegen der symtome.wie war es denn bei dir am anfang chris?wie bist du damit klar gekommen?meine helferzellen liegen noch bei 450.gegen grippe wurde ich schon geimpft und werde noch gegen hepatitis a und b geimpft.
    lg nicole
     
  4. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hallo Nicole,

    da ich einen medizinischen Grundberuf habe, kam ich mit der Infektion relativ schnell klar. Natürlich wirst Du die Angst vor dem Virus auch verlieren, denn Du merkst ihn ja ansich nicht. Ich selber muss alle drei Monate zum Arzt um die Viruslast und die Helferzellen untersuchen zu lassen. Die Medikamente nehme ich mit regelmäßig ein, das ist zwischenzeitlich nur och Routine und Angst habe ich keineswegs mehr. Natürlich war es auch in der Anfangszeit nen riesengroßer Schock, aber das hat sich binnen einer Woche gegeben. Ich habe zum Glück auch seit 13 Jahren einen Partner an meiner Seite, der mich aufgefangen hat und mir zur Seite steht (ich lebe in einer offenen Beziehung).
    Auch Du wirst an den Punkt kommen, wo Du Dich mit der Tatsache abfindest, infiziert zu sein, nur eines vergesse nicht,HIV ist nicht mehr tödlich, sondern wird zwischenzeitlich als chronische Erkrankung eingestuft (wie Diabetes).
    Das Du schon den Weg in die Aidshilfe gewählt hast finde ich sehr gut. Der Autor Matthias Gerschwitz von dem Buch "Endlich mal was Positives" ist auch in diesem Forum zu finden. Ich habe dieses Buch auch gelesen und es hat mir sehr weitergeholfen, denn Matthias lebt seit über 14 Jahren mit dem Virus.
    Wenn Dich irgendetwas beschäftigt, oder Du einfach ne Frage hast, melde Dich hier, Antwort kommt auf jeden Fall.

    Liebe Grüße
    Christian
     
  5. nicole

    nicole Neues Mitglied

    hallo chris

    leider habe ich keinen partner der mich auffing.zum glück hat mich meine beste freundin versucht aufzufangensie hat gleich geguckt wo es die aidshilfe gibt und mir links geschickt..ich habe es nur ihr und ihrem mann und meinem vater erzählt.sonst keinem.sie kannte schon jemand der den virus schon länger hat nur hat keinen kontakt zu ihm,sie haben sich aus den augen verloren.darf ich dich fragen obs du dir den virus privat oder berufloch zugezogen hast?ich hatte 5monate was lockeres mit jemanden.wußte lange nicht das es noch mehrere gibt außer mir und das er ab und zu in Bordell geht.er fing aufeinmal an im sept wenn er was getrunken hatte aggro zuwerden mit worten er nimmt jede die er kriegen kann.er hats krasser ausgedrückt.und sagte dann auch er ginge in Bordell wenn er will.und im okt hae ich ihn 1x gesehn und morgens ging er und seitdem habe ich nix mehr gehört und gesehn von ihm.im anfanf dez ließ er über paar ecken fragen wies mir geht.da wußte ich noch nicht das ichs habe.habe ihm 1 sms geschrieben wenn er wissen will wies mir geht soll er mich selber fragen und nicht andere.da kam natürlich nichts.bevor ich mit ihm was hatte,hatte ich vorher 2jahre nix gehabt.deswegen ich war 1000% sicher das mein test negativ ausfällt und es traf mich total und ich bin immer noch net ganz drüber hinweg.ich hatte ja immer mit kondom mit ihm geschlafen nur 1x war eins verschwunden und wenn ich schlief kam er so an wenn er wach wurde.
    geschlafen habe ich aber nur mit kondom mit ihm.ich hoffe ich komme bald klar damit.am fr werde ich hepatitis a und b geimpft.
    was hälst du davon an einer studie für ein medikment teil zunehmen?
    bin dafür gefragt worden.der von der aidshilfe meinte könnte vom vorteil sein aber es könnten auch nach jahren erst nebenwirkungen auftreten.weiß nicht was ich davon halten soll.weiß auch noch nix genaues über die studie von dem medi.
    mann weiß auch net ob danach die krankenkasse die medis auch bezahlen würde meinte der von der aidshilfe.
    lg nicole
     
  6. nicole

    nicole Neues Mitglied

    hallo chris

    ich bin echt froh meine beste freundin zuhaben.sie läßt mich nicht hängen und versucht mir als mut zumachen.ich soll trotzdem pate vom ihrem kind werden.das finde ich echt toll.als ich ihr sagte das ichhiv positiv bin war sie zwar geschockt und konnte es nicht glauben wie ich.sie sagte mir dann sie stehe zu mir.1tag später brachte ich meinen gr sohn zu ihr zum übernachten weil ich zum ct mußte.der termin war recht früh.ich war so unsicher das ich sie fragte ob ich bei ihr aufs klo dürfte und sie sagte zu mir spinnst du mich das zufragen.natürlich kannst du drauf gehen.sie wußte auch schon das wir aus dem selben glas trinken können ohne das was passiert.
    du ich mache schon seit monaten damit rum das meine mundecken aufreisen.kann das mit dem hiv zutun haben :?:
    hab schon einiges versucht es hilft nix lange.
    lg nicole
     
  7. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hi Nicole,

    ich habe mir den Virus durch meinen besten Freund zugezogen. er wusste nichts von seiner Infektion und durch einen "Kondomplatzer" habe ich mich dann infiziert.
    Aufgerissene Mundwinkel sind nicht unbedingt im Zusammenhang mit der Infektion zu sehen.
    An einer Medikamentenstudie würde ich nicht teilnehmen. Bitte verlasse Dich auf die Medikamente, die schon vorhanden sind.

    Chris
     
  8. nicole

    nicole Neues Mitglied

    hi chris

    ja mit der studie war ich oder bin ich mir sehr unsicher.weil der von der aidshilfe mir auch sagte das die nebenwirkungen auch erst jahre später auftreten können.mein arzt schrieb mir das medi wäre sehr wirksam und noch besser verträglich.
    mir gehts heute nicht so gut.habe wieder diese angst das alles vorbei ist.auch angst wieder krank zuwerden usw.will doch leben :!: :!:
    am liebsten wäre ich gesund.denke andere hier auch.schade das es fürhiv oder aids immernoch keine heilung gibt.
    hoffe das es dafür mal was in absehbarer zeit gibt.
    warst du seit deiner infektion schonmal krank?wenn ich fragen darf wenn was war es denn?
    ich denke zwar im mom zwar nicht dran aber wenn ich mal jemand kennenlerne und ihm sagen muß ich bin hiv positiv,läuft der doch weg.

    nicole
     
  9. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hallo Nicole,

    nein seit dem ich von meiner Infektion weiß und die Medikamente nehme, habe ich bis auf eine klitzekleine Erkältung noch nichts gehabt. Sorry für den kurzen Text, bin gerade erst richtig wach geworden und schreibe später noch was löngeres dazu.
     
  10. nicole

    nicole Neues Mitglied

    hallo chris

    freue mich drauf von dir zuhören
    trotzdem schonmal danke.
    ich will doch leben.ich habe soooo gr angst.
    ICH WILL LEBEN :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!:
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi Nicole,

    und liebe Grüße von einem früheren Frankfurter! Ich kann Dir sagen, dass Du bei der Frankfurter Aidshilfe echt gut aufgehoben bist ... ich kenne die vier Hauptakteure persönlich. U.a. habe ich dort nämlich am 9.11. aus meinem Buch »Endlich mal was Positives« gelesen ... und als ich eben las, dass sie es Dir geliehen haben, bin ich mal sehr auf Deine Meinung gespannt.

    Ich bekam mein Testergebnis ja 1994, hab mich aber wahrscheinlich 1992 bei einem One-Night-Stand infiziert. Therapie mache ich seit 2001 und mir geht's immer noch prima! Das kannst Du auch schaffen! Darf ich fragen, bei welchem Arzt Du bist? Ich arbeite nämlich auch fürs Infektiologikum :)

    Ich habe seitdem ich von der Infektion weiß, eigentlich nur die »normalen« Sachen gehabt, grippale Infekte und so was, im Winter halt. 2009 hatte ich allerdings auch eine Lungenentzündung, die hatte aber mitHIV nix zu tun, sondern kam durch Legionellen.

    Deine Angst ist zum Teil berechtigt: Manche Männer laufen weg, wenn sie hören, dass Du positiv bist. Aber dann sind es ohnehin nur die »Sommer«-Männer, die auch sonst bei jedem kleinen Problem weglaufen würden. Es gibt viele Männer, die den Menschen sehen ... und da man sich beim Sex gut schützen kann, sehen die das auch nicht so sehr als Problem. Wichtig ist nur, dass Du immer Du selbst bleibst, Dich nicht verstellst und zu Dir selbst mit allen Höhen und Tiefen stehst ... und das auch nach außen zeigst. DAS finden Männer klasse :)

    Liebe Grüße
    Matthias
     
  12. nicole

    nicole Neues Mitglied

    hallo matthias

    schöne grüße aus ffm zurück.ja thorsten von der aidshilfe hat es mir geliehen.er sagte er kenne dich persönlich.da wußte ich aber noch nicht das du auch hier bist.also verstehe ich das richtig man muß diese krankheiten nicht bekommen,es kann aber vorkommen.bin bei alexander b. er ist sehr nett und beantworte auch meine mails.hoffe ist net schlimm das ich seinen namen nenne.meine helferzellen sind noch bei 450.bin als am überlegen ob ich eine therapie anfangen soll bevor sie weiter in keller gehn.werdeich irgendwann mal diese angst los und kann wieder glücklich sein :?: :?:
    werde dein buch bald anfangen zulesen.denn im mom sind ferien und wegen der kids kann ichs im mom nicht lesen.bin schon gespannt.
    wie hoch war deine helferzahl als dus erafhren hast???
    meine geschwollenen lympknoten werden nicht kleiner.auf grund der symtome fangen wir wahrscheinlich ende des monats mit therapie an.
    du ich habe so angst komme mir vor als gehe nix weiter.
    sehe die andern leute oder freunde und denke toll die sind gesund und ich nicht.das soll nicht heißen das ich diese krankheit irgend jemand gönne.du ich habe auch angst was ist mit meine kids?die haben nur mich.sonst niemand und der eine ist behindert und der andere ist verhaltensaufällig und hat adhs und ist aggressiv.
    sagmal darf man noch alles essen weil in der broschüre steht was von vollkorn und so.ich kann mir so essen nicht auf dauer leisten weil ich auf grund der kids nicht arbeitengehen kann.kids wollen auch mal zu mc donalds oder so zwar nicht oft.aber gelenntlich.hab zwar erhöhte blutfettwerte aber es ist ja nicht jede woche.
    lg nicole
     
  13. lisa

    lisa Neues Mitglied

    hallo

    hallo
    ich kann deine angst verstehn nicole habe selber vor 4wochen erfahren das ichhiv habe und zudem noch schwanger bin !
    bei der erst untersuchung beim frauenartz!
    das war ein grosses schlag für mich!
    und alles vor weihnachten und was noch dazu kommt noch mein freund von dem ich es habe hat mich verlassen und meine beste freundin naja die will nichts mehr mit mir zutun haben!
    ich weiss zur zeit nicht wo mir der kopf steht aber es ist schön zuwissen das es dieses forum gibt"
    ich bin fertig und ich muss sagen nicole ich kann dich so gut verstehn !
     
  14. nicole

    nicole Neues Mitglied

    hallo lisa

    das tut mir leid für dich.das dein freund auch noch sich verdrückt finde ich echt unerhört.kann ich verstehen das es ein schlag für dich war und ist.
    mir wurde es auch 2 tage vor weihnachten mitgeteilt.weihnachten wurde mir auch verdorben.
    schade auch das deine beste freundin in stich läßt,dann war sie auch keine.
    ich hatte zwar auch angst es meiner zusagen aber ich tat es.und sie sagt sie steht mir bei und ihr mann soweit sies können,denn sie haben 4kids..aber meine ängste kann mir keiner nehmen.ich drücke dir die daumen das dein kind gesund zur welt kommt.ich kann gut verstehen wie du dich fühlst..
    ich bin auch total fertig lisa.mein dr nimmt sich zwar zeit für mich aber er kann ja nicht nur für mich zeit haben.werde mir vielleicht noch von ner pyschologin helfen lassen.im wievielten monat bist du denn?ja zum glück gibt es das forum es tut mir auch gut.bin froh hier zusein.habe im mom eine blasenentzündung oder harnwegsinfekt also zuviele weiße blutkörperchen im urin.gestern gings besser heute habe ich wieder schmerzen hoffe bin noch nicht immun gegen das antbiotikum.würde mich freuen wieder von dir zuhören.
    kann dich echt verstehn lisa mir gehts auch so.würde mich freuen von dir zuhören.vielleicht kommt ja dein freund zurück wenn er den schock verdaut hat oder deine beste freundin.meine hat mir gleich die links von der aidshilfe geschickt und hat sich auch informiert.sie kannte auch mal einen derhiv schon hatte haben sichnur aus den augen verloren weil sie umgezogen ist.deswegen wußte sie schon bissl.sie will auch die rote schleife haben die es bei der aidshilfe gibt.geh zur aidshilfe die sind echt nett.würde mich echt freuen von dir zuhören.
    lg nicole
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Lisa,

    vielleicht hilft Dir diese Adresse weiter:

    Psychosoziale AIDS-Beratung
    Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie
    Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München
    Frauenlobstraße 9 -11, 80337 München
    Tel 089/ 5160 -6333 ; Fax 089/ 5160 -6122
     
  16. nicole

    nicole Neues Mitglied

    hallo
    fühle mich heute wieder nicht so gut.kann nicht erklären wie ich mich fühle.mein sohn stresst mich auch nur.er weiß auch nix von das ichhiv bin.er würde auch dann keine rücksicht nehmen.will auch nicht das ers weiß weil ich nicht weiß wie er reagieren würde und ob er irgend jemand vielleicht danach fragen würde.keiner ist da und kann mich mal in arm nehmen.
    hoffe das es bald aufhört sich so zufühlen.das ich mehr mut bekomme.es tut gut hier zuschreiben.
    lg nicole
     
  17. nicole

    nicole Neues Mitglied

    hallo

    ich werde die blöden ängste nicht los.
    ich war am mo bei der sozialarbeiterin vom infektilogkium.sie meinte ich wäre eine starke frau.wir redeten nicht nut wegen derhiv infektion sie sagte auch ich werde nicht sterben.wir kamen auch auf meine mutter die als ich 14 geworden bin an krebs starb.und meine kinder haben jetzt dieses alter.sie meinte das dadurch meine angst verstärktt sei es würde sich wiederholen.das dies meine angst sei.sie meinte auch das 1998 noch viele an dem virus gestorben sind und heute kann man als hiv kranker genauso alt werden wie ohne hiv.ich hoffe das ich das bald in meinen kopf drinnen habe.vielleicht liegt es auch noch dran das ichs net so rein kriege weil ich so stress mit meinem sohn habe.er ist nur am ausrasten wenn ich was sage.gestern hat er mein pvc einen kl riss habe ich gesehn als ich heim kam.meine küchenschublade ist kaputt und die tür vom wandschrank hängt seit ner zeit auch nur noch an einer schaniere.geschweige von den türrahmen die schon länger was abbekommen habe und seiner zi tür.habe heute wieder beim amt angerufen das ich dringend hilfe brauche von hiv habe ich nix gesagt.am 31.1. kommt ein einzelfallhelfer ins amt und sie will ihn sich angucken ob das bei uns paßt.und habe schon wieder eine neue sozialarbeiterin beim amt die wechseln auch wie die fliegen.weiß im mom echt nicht weiter.
    lg nicole
     
  18. Ramon1966

    Ramon1966 Neues Mitglied

    :arrow:
    Hallo Nicole

    Du wirst das hin kriegen denn bis jetzt gehst du den richtigen weg nur das einzige was du nicht machen darfst ist dir soviel Druck machen und ich denke das tust du im Moment .Alles liebe wünscht dir Ramon :)
     
  19. Anonymous

    Anonymous Gast

    ich kann dich so gut verstehen...
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden