Bin ich infiziert?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von User gelöscht [434532423], 7. Februar 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hallo erst mal. Wollte mal meine aktuelle Lage schildern. Ich habe jetzt seit über einem Monat einen geschwollenen Lymphknoten, aber war überhaupt nicht krank oder ähnliches. Jetzt ist meine Sorge ob ich mich doch mitHIV infiziert hätte. Würde mich gerne testen aber zurzeit geht da ja nirgends.
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Eigentlich hatten wir dies …
    … schon Anfang Februar – wie ich finde – ausreichend beantwortet:
    Und das hier …
    … kannst Du getrost in der Abteilung »Pyschosomatik« ablegen. Das Immunsystem arbeitet auch, wenn Du Dich nicht krank fühlst. Das Immunsystem weiß besser als Du, was in Deinem Körper passiert. Denn es gibt für das Immunsystem immer etwas zu tun.

    Nur – es wir Dir kein HIV melden können, weil es bei dem beschriebenen Kontakt keinerlei Risiko dafür gab. Wobei wir uns natürlich nur auf das beziehen können, was Du – ehrlich – schreibst …
     
  3. Gregor

    Gregor Bewährtes Mitglied

    und was erhoffst du dir jetzt von uns?
    Es hilft nur ein test
     
  4. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Der allerdings medizinisch gesehen völlig unnötig ist.
    Meier, klar kannst Du Dich testen lassen. Mach den Test doch über Deinen Hausarzt. Klar musst du den Test dann bezahlen, aber hey, das ist dann nur fair, da ja kein Risiko bestand und der Test somit unnötig ist.
     
  5. Micha123

    Micha123 Neues Mitglied

    Hausarzt geht bestimmt.
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Kann sein wenn zb. ein Herpesvirus aktiv ist... Pfeifferisches Drüsenfieber zb. Aber auch wenn man regelmässig an den Knoten rum drückt.
     
  7. Könnte mein Lymphknoten auch angeschwollen sein weil ich mich mit ureaplasma infiziert habe?
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wo ist dieser Lymphknoten? Und natürlich reagiert ein Lymphknoten auf Erreger die sich in seiner Umgebung befinden. Und wenn dann auch ständig rum getastet wird mag er es auch nicht. BeiHIV wäre nicht nur ein LK angeschwollen sondern alle im Körper.... HIV ist kein lokaler Infekt.
     
  9. Auf der linken Seite direkt unter meinem Ohr
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann wirst Du entweder lokal einen Infekt haben bei den oberen Atemwegen, der LK ist einfach grösser und bildet sich nicht zurück und vielleicht sind sogar die Zähne Schuld. AberHIV ist es nicht. Und ist es sicher ein Lymphknoten und kein Atherom oder sowas?
     
  11. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Manchmal schwellen LK einfach nicht wieder ab. Und wie schon mehrfach erwähnt, ständiges Drücken verhindert das Abschwellen ebenfalls.
    Was ist denn so schwer daran, einfach mal zu akzeptieren, dass esHIV nicht sein kann.
    Dass eine HIV-Infektion nicht schön ist, ist mir klar, aber was bitteschön macht Euch Phobikern immer so eine irrationale Angst davor?
    HIV ist sehr gut behandelbar.
    Man kann seinem Beruf und seinem Sport und anderen Hobbies weiter nachgehen.
    Man kann gesunde Kinder zeugen, wenn man seiner Therapie treu bleibt, da die Viruslast unter Nachweisgrenze gedrückt wird und man somit nicht mehr infektiös ist.
    Man muss niemandem von der Infektion erzählen, was somit auch die Stigmatisierung nicht auftreten lässt.
    Ich bin HIV Negativ, aber habe durch zwei Verkehrsunfälle sehr starke körperliche Einschränkungen. Ich war vor den Unfällen Leistungssportlerin. Jetzt ist Nichts mehr mit Sport.
    Vergisst ein HIV+ einmalig seine Tabletten, passiert Nichts. Vergesse ich einmalig meine Tabletten, kann mich das mein Leben kosten.
     
  12. Das tut mir natürlich sehr leid für dich devil_w. Meine Sorge ist einfachHIV positiv zu sein und den Rest meines Lebens die Krankheit in mir zu tragen und jeden Tag Pillen zu nehmen zu müssen um zu überlegen und ich müsste es auch irgendwie meinen eltern sagen weil ich noch bei denen wohne
     
  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Deine Sorge ist positiv zu sein? Liest Du eigentlich unsere Antworten?
     
  14. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Tut er ganz offensichtlich nicht !

    Was weißt Du denn überhaupt über das Leben mit HIV im Jahr 2020 inm Deutschland ? Darauf hätte ich gerne eine Antwort.
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich empfehle Dir mal (m)ein Buch: »Endlich mal was Positives – Mein Umgang mit HIV«. Darin beschreibe ich, wie es ist, mit HIV zu leben – im Gegensatz zu Dir, der es befürchtet, aber sich eigentlich gar nichts darunter vorstellen kann. Dann kommst Du vielleicht mal runter von Deinem Trip …

    Wusstest Du übrigens, dass Du mit der Angst »Wie sage ich es meinen Eltern?« und dergl. genau die Diskriminierung und Ausgrenzung von HIV und HIV-Infizierten fortsetzt – selbst, wenn Du es gar nicht willst? Solange nämlich nur solche Unkenntnisse wie Deine in der Gesellschaft vorherrschen (und weitergegeben werden), ändert sich daran nichts.

    Ich lebe mittlerweile seit 28 Jahren mit HIV, nehme seit 19 Jahren Tabletten, bin selbstständig, bin in meinen Möglichkeiten nicht eingeschränkt, mache weiterhin so manchen (auch sexuellen) Unsinn – und bin wahrscheinlich gesünder als Du.

    Deshalb würde Dir mein Buch – mit dem ich seit 10 Jahren in Schulen gehe und daraus lese bzw. über HIV berichte und aufkläre, sicherlich sehr helfen, denn es gibt Dir einen Einblick in etwas, was Du nur aus der Ferne als »diffuse Bedrohung« wahrnimmst, was aber in Wirklichkeit heute medizinisch nur noch »halb so wild« ist. Es gibt viel schlimmere Krankheiten… und viel mehr Notwendigkeiten, viel mehr Medikamente nehmen zu müssen.
     
  16. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Und? Was ist herausgekommen dabei? Das ist jetzt immerhin schon fast 3 Monate her. Du könntest mittlerweile sogar schon einen Schnelltest machen. Ein Labortest wäre bereits vor Wochen sicher gewesen. Aber es gefällt dir offenbar besser dich in Selbstmitleid zu suhlen und mit deinen Lymphknoten zu spielen :rolleyes:
     
    devil_w und matthias gefällt das.
  17. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ausrede...
     
    devil_w und matthias gefällt das.
  18. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Klar Ausrede, denn seit dem 21.3. gelten die Ausgangsbeschränkungen und am 20.3. hätte er den sicheren, aber unnötigen Labortest machen können.
    Aber dann gäbe es ja keinen Grund mehr, sinnlos zu jammern.
     
  19. Das finde ich ja super das ihr alle so viel besser über mich Bescheid wisst als ich selbst. Das ist keine Ausrede sondern so wie es wirklich ist. Da wo ich wohne kann man beim Gesundheitsamt genau an nur an 2 Tagen die Woche Blut abgeben und sich aufHIV zu testen. Und da ab 21.03 ausgangsbeschränkung gilt konnte ich nicht mehr zum Gesundheitsamt um mich testen zu lassen weil die es nicht mehr anbieten seit der ausgangsbeschränkung (und devil_w am 20.03 konnte man bei dem gesundheitsamt kein Blut abgeben) und ich weiß das es noch die Möglichkeit gibt beim Hausarzt ein Test machen zu lassen aber der ist nicht anonym. Ich finde es ja echt nett und toll wie ihr mir alle geholfen habt und aber das ihr alle auf mich drauf fällt nur weil ihr denkt ihr wüsstest es besser als ich, ist schon eine Frechheit
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden