Bin ich infiziert?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von User gelöscht [434532423], 7. Februar 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    @Meier141 du kannst eine gewisse Zeit lang, den Beitrag nachbearbeiten. Solange unter dem Beitrag "Bearbeiten" steht, kannst Du das anklicken und beliebig viel an den Beitrag anhängen.
    Nur so als Info für die Zukunft.
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann bearbeite Deine Antwort jeweils.
     
  3. Hallo Leute, ich war jetzt neulich beim Urologen und der hat nach einem STI Test festgestellt das ich an Ureaplasma erkrank bin. Meine Frage ist jetzt wie das sein kann weil ich beim sex immer ein Kondom benutze habe außer beim oralverkehr.
     
  4. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    *gääähn* ;)
    Die hast du höchstwahrscheinlich bei deiner Geburt von deiner Mutter bekommen...
    So wie zig Millionen anderer Leute auch :rolleyes:
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Klar kann das sein... wie gesagt... es gibt Krankheiten die auch Schmierinfektionen sein können. Die meisten Menschen haben mit den Tierchen mal Kontakt. Viele tragen sie ohne sie zu bemerken und irgendwann machen sie sich halt bemerkbar.
     
  6. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Du bzw dein Körper ist nicht steril @Meier141. Und auch die Welt in der du dich bewegst ist es nicht...
     
    AlexandraT gefällt das.
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich zitiere mal aus einer der Webseite eines Arztes, den ich persönlich kenne:

    »Ureaplasmen kommen – noch weit häufiger als Mykoplasmen – als Besiedler der Schleimhäute (zumeist völlig gesunder Menschen) vor. […] Generell finden sich Ureaplasmen extrem häufig auf den Urogenital-Schleimhäuten gesunder Menschen als nicht krankmachende Besiedler. […] Allein aus der extremen Häufigkeit ihrer Nachweisbarkeit auf Schleimhäuten beschwerdefreier Frauen und Männer wird klar, dass Ureaplasmen in aller Regel nicht behandlungsbedürftig sind. Eine Therapie sollte nur sehr selten erwogen werden.«
    So das sein kann …
     
  8. Meine ist behandlungsdürftig, mir wurde Antibiotika verschrieben vom Urologen
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann ist das die Therapie-Entscheidung des Arztes. Bei Fragen wende Dich bitte an ihn.
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Was vollkommen normal ist wenn man die Erreger entdeckt bei Symptomen... das ist nicht nur bei Dir so.
     
  11. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Hast du denn Probleme damit? Wenn ja, welche? Würde mich einfach interessieren da ich diese Bakterien auch habe. Bei mir sind sie allerdings problemlos :cool:
     
  12. Habe damit kein Problem das es bei mir behandlungsdürftig ist. Hat mich nur gewundert das dort steht das es in der Regel nicht behandlungsdürftig ist. Aber gibt es denn einen unterschied zwischen Mykoplasmen und Ureaplasmen? Weil mein Urologe am Telefon meinte ich habe Mykoplasman / Ureaplasmen. Das hat sich für mich nämlich so angehört als wäre beides das selbe.
     
  13. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Nein. Sind zwei verschiedene Bakterien(stämme). Ich hab auch beide. :cool:
    Wundere mich nur, dass das bei dir behandelt wird wenn sie keine Probleme machen...
     
  14. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Vor allem deswegen weil du die ohnehin mit recht hoher Wahrscheinlichkeit beim nächsten Sex wieder hast :D
     
  15. Geht das von selbst wieder weg oder wieso lässt du es nicht behandeln? Wieso wieder haben? Ich verhüte jedes Mal.
     
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die Ansteckung erfolgt in den meisten Fällen durch ungeschützten Geschlechtsverkehr.

    Jedoch sind auch Ansteckungen über das Blut, den Speichel oder sogar die Atmung ( -> Tröpfcheninfektion) möglich,

    weshalb die Ureaplasma-Infektion nicht zu den Geschlechtskrankheiten im klassischen Sinne gezählt wird.
     
    haivaupos gefällt das.
  17. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Nein
    Meine Ärztin sagte mir, dass das nicht behandelt werden muss solange es keine Probleme gibt. Und das diese Bakterien recht harmlos sind. Haben viele und sind weit verbreitet...

    Darum wundere ich mich ja, dass das dein Arzt als "behandlungsdürftig" einschätzt.
     
  18. Das wundert mich Jetzt auch, hatte meinem Urologen nur gesagt gehabt das ich Schmerzen in den hoden habe
     
  19. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das allerdings wäre ein Behandlungsgrund, wenn die Schmerzen von der Infektion kommen.

    Du merkst aber hoffentlich, dass Du an zwei Stellen (beim Arzt und hier) zwei unterschiedliche bzw. unterschiedlich vollständige Angaben gemacht hast. Ich hoffe, Du warst wenigstens beim Arzt umfänglich genug.

    Aber wie sollen wir Dir Auskünfte geben, wenn Du uns nicht vollständig informierst? :rolleyes:
     
  20. Stimmt matthias mein Fehler
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden