Berechtigite Sorgen oder doch eine HIV Phobie?

Dieses Thema im Forum "HIV Phobie" wurde erstellt von butibo, 1. Mai 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. butibo

    butibo Neues Mitglied

    Liebes Forum,
    mache ich mir zur Zeit etwas Sorgen pber eineHIV-Infektion.
    Alles fing an, als ich vor einiger Zeit einen KOntakt mit einem geringen Risiko hatte. Es war zwar gering, aber nicht ganz ausgeschlossen.
    Ich machte mich damals so fertig, dass ich Nachts nicht mehr richtig shclafen konnte. Erst nach dem die beiden AK/AG Tests nach 5 und 7 wochen negetiv ausvielen kam ich langsam wieder runter.

    Nun war ich das erste mal nach dem RK wieder bei einer Professinellen.
    Da ich aber aus dem fehler gelernt habe und nie mehr auch noch irgend ein Risiko eingehen würde, habe ich wirklich auf alles geachtet, was die dame gemacht hat. GV war mir zu gefährlich auch mit Kondom. Darum lies ich nur etwas Oral befriedigen, was auch ohne Kondom ja kein Risiko mit sich zieht. Dann bekam ich noch eine kurze Prostatamassage mit Handschuh von ihr und das wars. Da kann ja eigentlich nichts bei passieren.
    Doch als ich mich von der netten Dame verabschiedete bemerkte ich ein Kondom mit etwas Inhalt auf dem Boden. Das war nicht von mir, da wir kein GV durchführten. Es konnte also nur von einem anderen Kunden gewesen sein. Als ich aber vor unserem Vergnügen den Raum betreten hatte, ist es mir nicht aufgefallen.

    Ein paar Tage später entwickelte ich dann die Tehorie, dass das Kondom ja irgendwie auf den Boden gekommen sein musste.
    Und so absurd es auch klingt, kam mir die Vorstellung, dass sie mir vielleicht währrend der Prostatamassge etwas von dem Inhalt eingeführt haben könnte.

    Ich weiß das hört sich ziemlich verrückt an, aber ich habe eben wieder solch eine Angst wie damals und das Ereignis von dem einen RK steckt eben doch noch tiefer in mir als gedacht.

    Mache ich mir berechtigte Sorgen, oder tue ich der Dame unrecht und leide wirklich an einer HIV-Phobie?
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein.
    Ja.
    Ja.

    Du machst den klassischen Fehler und verwechselst mangelnde Hygiene mit einem Infektionsrisiko. Hygienefragen sind kein Infektionsweg.

    Über Deine verachtende Einstellung zu Sexarbeiterinnen, die Du aber trotzdem aufsuchst, schweige in an dieser Stelle lieber.
     
  3. butibo

    butibo Neues Mitglied

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort Matthias.
    Auch wenn das für dich vielleicht hier so rüber kam, aber ich verachte niemanden. DIe Dame war sehr nett, freundlich und offen. Trotzdem habe ich leider allgemein eine große Angst mich mitHIV zu infizieren. Was eben mit dem einen RK kontakt von damals zu tun hatte.

    Ich frage mich nur was ich machen soll, wenn ich irgendwann meine große Liebe finde und ihr gegenüber auch so wenig vetrauen aufbringen kann. :(

    Zum einen ist eine gewisse Vorsicht ja gut, aber zum anderen macht man sich selbst sehr verrückt und tut anderen vielleicht Unrecht, wie in meinem Fall.

    Und bitte nichts falsch verstehen.
     
  4. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    bitte such Dir einen gescheiten Psychotherapeuten. Mehr gibt es hierzu echt nicht zu sagen. Diskriminierung pur.
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich verstehe nichts falsch, ich entnehme nur Deinen Worten eine innere Zerrissenheit. Und den Versuch, eine evtl. Schuld für eine evtl. Infektion auf jemand Anderes abzuschieben. Und das geht gar nicht.

    Wer die Dienste einer Sexworkerin in Anspruch nimmt, soll auch dazu stehen – mit allen Risiken und Nebenwirkungen. Das, was Du der Dame aber unterstellt hast, würdest Du einer Claudia Meyer aus der Nachbarschaft niemals unterstellen. Und da liegt der Hund begraben …
     
  6. butibo

    butibo Neues Mitglied

    Dass ich das nur einer Professionellen unterstellen würde ist falsch.
    Wie ich geschrieben habe, hätte ich auch Probleme damit meiner (wenn ich eine hätte) Freundin voll und ganz zu vertrauen. Und hätte wahrscheinlich im hinterkopf: "Was wäre wenn sie mit jemand anderen ungeschützen Verkehr gehabt hätte?"

    Ich will hier mit sicherheit niemanden in welcher Form auch immer diskriminieren!
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Gut. Dann erkennen wir das an.

    Aber ein Risiko war's nicht.
     
  8. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Wie schon gesagt kann dir bei deiner Phobie nur ein Psychotherapeut helfen.
    Was eine neue Partnerin betrifft. Die ersten 6 Wochen generell mit passenden Kondomen verhüten und dann zum gemeinsamenHIV-Test gehen.
    Und mal überHIV anständig informieren. Das hilft so manch Einem gegen seine übertriebene Angst.
    Das ist nicht so böse gemeint, wie es vielleicht klingt.
     
  9. butibo

    butibo Neues Mitglied

    Okay.
    Und nochmals danke für eure schnelle Hilfe, habt mich echt beruhigt.
    Finde es klasse, dass es Leute wie euch gibt, die anderen so zur Seite stehen und helfen.
    Ich wünsche euch noch einen schönen Feiertag zusammen ;)
     
  10. [User gel

    [User gel Poweruser

    re

    Entscheidend ist das du dich schützt.

    Dein Verkehr muss safe sein. Dann ist es auch sowohl für die Frau und dich safe.

    Ob Sie dann mit anderen ungeschützten hat, ist egal. Denn dein Verkehr muss geschützt sein. Du bist für dich verantworlich!
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Richtig, Jeshua.

    Bei der Deutschen Aidshilfe bezieht sich das auf den Umgang mitHIV-infizierten Menschen bzw. den Umgang HIV-infizierter Menschen mit anderen und heißt: »Prinzip der geteilten Verantwortung«.

    Denn: Wenn jeder an sich selber denkt, ist an alle gedacht.

    Und das gilt selbstverständlich grundsätzlich auch für den Umgang mit Geschlechtsverkehr auch jenseits einer Infektionsgefahr. Die Verantwortung für die eigene Gesundheit kann man nicht an den Sexualpartner delegieren.
     
  12. butibo

    butibo Neues Mitglied

    Es fand ja gar kein GV statt. Sie hat mich lediglich etwas oral befriedigt.
    Und mir mit einem Handschuh die Prostata massiert.
     
  13. [User gel

    [User gel Poweruser

    Auch OV kann man Kondome benutzen.


    Genau genommen ging es mir darum dass du annimmst das die Frau mit anderen Männern ungeschützten Verkehr hat.

    Wenn dein Verkehr safe ist, ist es unwichtig. Du benutzt ja gerade deswegen Kondome weil du ja nicht ausschliessen kannst das Sie Geschlechtskrankheiten hat.
     
  14. butibo

    butibo Neues Mitglied

    Geschlechtsverkehr ohne Kondom habe und werde ich auch niemals praktizieren, außer eben in einer festen Partnerschaft.

    Stimmt, es gibt auch noch genügend andere Krankheiten die man sich im gegensatz zuhiv auch bei passiv ungeschütztem Oralverkehr einfangen kann. Daran habe ich garnicht gedacht. Werde ich mir merken!
     
  15. butibo

    butibo Neues Mitglied

    Seit Freitag habe ich nun Durchfall und hin und wieder Bauchschmerzen. Das anfängliche Fieber ist aber wieder verschwunden. Mir ist aber aufgefallen, dass meine Wangen etwas dicker scheinen (Lymphknotenschwellung?). Die genannten Symptome sind genau 8 Tage nach dem genannten Ereigniss über nacht aufgetaucht.

    Hätte sie mich auch durch noch vorhandenes Sperma meines Vorgängers bei dem Oralverkehr infizieren können?

    Muss ich mir jetzt doch Sorgen machen, nachdem ich nun seit 3 Tagen an den Symptomen leide?
     
  16. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Kein Risiko ist kein Risiko... egal was Du nun noch draus schusterst.
     
  17. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Du hattest KEIN Risiko fürHIV und dabei bleibt es.
    Durchfall kommt auch mal durch Stress und diesen machst Du Dir selbst massiv.
     
  18. [User gel

    [User gel Poweruser

    Deine Wangen sind dicker?

    Vielleicht hast du dich vorher noch nie so oft im Spiegel betrachtet und erkennst jetzt erst das dein Gesicht gar nicht so schmal ist! :wink:
     
  19. butibo

    butibo Neues Mitglied

    Also in diesem Fall kommt der Durchfall definitiv nicht durch Stress.
    Ihr habt mich ja beruhigt gehabt und gesagt, dass kein Risiko bestehe.
    Ich habe mir weiter keinen Kopf gemacht, bis ich am Freitag Morgen aufegewacht bin und seit dem ziemlich schlimmen Durchfall habe.
     
  20. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Deshalb kann der Durchfall trotzdem NICHTS mitHIV zu tun haben.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden